Fahrrad-Trend 2014: Elektromotoren auf dem Vormarsch

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Elektrofahrräder immer beliebterWas gibt es Schöneres, als Mutter Natur auf zwei Rädern zu erkunden? So sind motorisierte Fahrräder im Kommen, die mit Blick auf Fahrspaß und -komfort einiges zu bieten haben.

Motorisierte Fahrräder im Kommen

Durchatmen und durch Wald und Flur „cruisen“, die Welt entdecken und sich rundum gut fühlen: Radeln macht nicht nur Spaß, sondern ist „Volkssport“ für Jung und Alt. Zudem ist es ist auch gut für Körper, Geist und Seele.

In der Tat ist mit Blick aufs Radeln seit Jahren ein „Vorwärtstrend“ zu erkennen, der sich letztlich auch auf den Ideenreichtum und die Kreativität der Fahrrad-Hersteller auszuwirken scheint.

Denn der Markt ist heute reich an höchst vielversprechenden und stylischen Bikes, die wahrlich ihresgleichen suchen. Besonders beliebt sind in Bezug auf diese Entwicklung die neuen E-Bikes. Es handelt sich dabei um Fahrräder, die mit einem kleinen, recht leistungsstarken Motor ausgestattet sind und den Radler beim „Strampeln“ unterstützen.

Komfortabel von A nach B

Die Tatsache, dass motorisierte Fahrräder im Kommen sind, veranlasst immer mehr Rad-Fans dazu, sich für die Anschaffung eines E-Bikes zu entscheiden. Für Groß und Klein hält der gut sortierte Fachhandel garantiert das richtige motorisierte Fahrrad bereit. Dabei werden zwei grundlegende Varianten unterschieden:

E-Bikes sind dank eines eingebauten Motors in der Lage, „aus eigenem Antrieb“ bewegt zu werden. Tretbewegungen mit den Pedalen ist also nicht erforderlich.

Pedelecs unterstützen den Radfahrer beim Fahren, und zwar durch den Einsatz eines speziellen Akku-Motors.

So vielversprechend und innovativ diese Fahrrad-Modelle sind, so angesagt sind sie auch. Neueste Statistiken besagen, dass motorisierte Fahrräder im Kommen sind – und der Trend wird wohl auch in naher Zukunft nicht zu stoppen sein.

Ohne Anstrengung unterwegs

Praktischerweise kann der Akku ohne Probleme über Nacht aufgeladen werden, sodass einer ausgedehnten Radtour am nächsten Tag nichts mehr im Wege steht. Wissenswert ist diesbezüglich, dass es Fahrräder gibt, bei denen sich der Akku in einem kleinen Beutel befindet, bei anderen ist er direkt im Fahrradrahmen integriert.

Qualitative Unterschiede sind hier so gut wie nicht auszumachen. Viel wichtiger ist in diesem Zusammenhang der optische Aspekt. Für welche Variante man sich auch entscheidet: Mit einem motorisierten Bike ist es ein Leichtes, komfortabel von A nach B zu gelangen.

Für jeden Radlertypen etwas dabei

Ideal sind diese Fahrräder übrigens nicht nur für Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen, die trotz allem nicht aufs Radeln verzichten wollen. Sondern auch fitte, leistungsstarke Personen lieben es, mit den neuen E-Bikes unterwegs zu sein.
„Einfach aufsteigen und losfahren“, lautet die Devise bei den Trend-Fahrrädern. Grundsätzlich sind motorisierte Fahrräder eine echte Bereicherung für den Alltag.

Egal, ob es darum geht, schnell mal zum Einkaufen in die Stadt zu fahren und ein paar Besorgungen zu machen, oder ob eine ausgedehnte Fahrradtour geplant ist. Es lohnt sich einfach, diesen Trend mitzumachen.

Achtung aufgepasst!

E-Bikes werden immer beliebter

Denn es ist einfach ein Highlight, zu wissen, dass man bei Bedarf auch ganz ohne große Anstrengungen gut gelaunt am Ziel ankommen kann. Wer hingegen technische Unterstützung beim „Biken“ benötigt, nimmt einfach per manueller Regelung die entsprechenden Einstellungen vor und muss dann nichts weiter tun, als es einfach nur zu genießen, auf zwei Rädern an der frischen Luft unterwegs zu sein. Warum sollte man auf so viel Komfort und Style verzichten?

Bild: © by EmiliaUngur /Shutterstock.com

Ebenfalls interessant: Sommertrend 2014: Kurze Hosen sind in

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*