Angebote Clubanlagen – Djerba und seine schönsten Ecken

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Angebote Clubanlagen auf Djerba Im Urlaub will man es sich so richtig gut gehen lassen. Da muss nicht nur der Urlaubsort stimmen, sondern auch die Unterkunft. Djerba bietet dazu viele Clubanlagen. Das Sonnenparadies Tunesiens liegt im reizvollen Golf von Gabès und wird von kilometerlangen, feinsandigen Stränden umsäumt. Doch die Angebote Clubanlagen bestehen nicht nur aus Badespaß und kulinarischen Leckerbissen – auch in kultureller Hinsicht hat die Insel Unvergleichliches zu bieten.

Das bietet eine Clubanlage

Eine Clubanlage ist mehr als einfach nur ein Hotel. In einem Club kann man relaxen, essen, trinken, sich sportlich betätigen, die Kinder betreuen lassen, shoppen und auch den Abend bei einer gemütlichen Veranstaltung ausklingen lassen.

Kurz: Wer sich für eine Clubanlage entscheidet, der muss diese Anlage den ganzen Urlaub lang nicht verlassen, da er dort alles findet, was einen guten Urlaub ausmacht. Trotz alledem muss man genau schauen, für welche Anlage man sich entscheidet. Denn das Angebot kann variieren. Je nach Gegend und nach Thema der Anlage.

Angebote Clubanlagen: Urlaub mit oder ohne Kinder?

Viele Clubanlagen unterscheiden zwischen einem aktiven Urlaub mit Kindern oder ohne Kinder. Wer mit Kindern reist, sollte deshalb Angebote Clubanlagen einholen, die auch ganz speziell auf Kinder zugeschnitten sind. Das fängt bei einem Kidsclub an, der die kleinen und größeren Racker tagsüber gerne betreut und hört bei einem Kino, Theater oder einer Disco für Kinder auf.

Wer hingegen ohne Kinder reist, der sollte schauen, dass er eine Clubanlage findet, die dies nicht anbietet. So kann man sicher sein, dass man nicht den ganzen Tag Kinderlärm hat und kann die Angebote für Erwachsene in vollem Umfang nutzen.

Angebote Clubanlage mit Kindern

Worauf noch geachtet werden sollte

Auch wenn die Angebote Clubanlagen schon recht vielschichtig und umfangreich sind, so sollte man trotzdem auf einige ganz wichtige Dinge achten.

So ist die Verpflegung sehr wichtig. Liegt die Anlage nämlich etwas abseits von Restaurants und Supermärkten, ist es von Vorteil, wenn man dort ganztägig verpflegt wird. Niemand möchte zum Mittag oder für das Abendessen erst viele Kilometer Fahrtstrecke auf sich nehmen, um den Hunger stillen zu können.

Zudem muss geschaut werden, wie die Verkehrsanbindung und die Lage zum Strand ist. Fährt nur zweimal am Tag ein Bus in die nächste Ortschaft, dann muss es eine Anlage sein, die wirklich alles zu bieten hat. Hinzu kommt, dass es immer günstig ist, wenn die Anlage direkt über einen eigenen Strandabschnitt verfügt. Der Weg dorthin ist traditionell kurz und man muss sich nicht schon am frühen Morgen die besten Plätze reservieren.

Video: Angebote Clubanlagen – Djerba und seine schönsten Ecken

Ein Bummel durch Houmt Souk

Mit 65.000 Einwohnern meint Houmt Souk die größte Stadt Djerbas. Jeden Tag werden quirlige Märkte abgehalten und die romantische Uferpromenade lädt zum Staunen und Verweilen ein. Senkt sich die ersehnte abendliche Kühle über die Häuserzeilen, öffnen die Basare ihre Tore. Gaukler, Schlangenbeschwörer und Wasserträger tragen zum orientalisch-exotischen Gesamtbild bei und der Mond steht hellleuchtend am zumeist wolkenlosen Himmel.

Das Wahrzeichen Houmt Souks thront unmittelbar über der Küste und trägt den Namen Bordj-el-Kebir, zu deutsch: „Große Burg“. Im 13. Jahrhundert errichtet und später mehrfach vergrößert, fungierte sie lange als Piratenunterschlupf. Die Seeräuber fanden hinter ihren Mauern und im Hafen von Houmt Souk Zuflucht und unternahmen von hier aus ihre Beutezüge gegen spanische und maltesische Handelsschiffe. Als die Spanier glaubten, die Burg erobert zu haben, ließ der Piratenführer Dragut alle Iberer köpfen und die Häupter zu einer riesigen Pyramide aufschichten. Wo diese Gräueltat stattfand, steht dieser Tage ein Obelisk.

Das Entern der Flamingo-Insel

Die Angebote Clubanlagen ermöglichen passionierten Wassersportlern einen unvergesslichen Ausflug. Nordöstlich von Houmt Souk streckt sich die sogenannte Flamingo-Halbinsel in die Weiten der mediterranen See hinaus. Das Eiland ist unbewohnt und wird ausschließlich von den zartrosa gekleideten Vögeln bevölkert.Djerba Cluburlaub und die schönsten Ziele

Die stimmungsvollste Variante diesem Naturjuwel nahezukommen meint eine Fahrt mit den sogenannten Piratenbooten. Den Schiffen wurde ein nostalgisches Antlitz verpasst und trotz ihrer modernen Ausstattung fühlen sich Passagiere wie echte mittelalterliche Seeräuber. Gemächlich teilt der Bug das glasklare Wasser und steuert unmittelbar auf die schneeweißen Strände zu.

Baden, in der Sonne dösen und am mittäglichen Piratenmahl teilnehmen – gerade Familien werden sich köstlich amüsieren. Die Unterwasserwelt der Flamingo-Insel ist artenreich. Schnorchel, Flossen und Taucherbrille sollten deshalb zum Equipment der zeitweiligen „Herren der Sieben Meere“ gehören. Wer es romantischer schätzt, bucht eine der Moonlight-Tours am späten Abend. Die Kapitäne chauffieren verliebte Paare zu den einsamen Stränden und ermöglichen den freien Blick auf einen hübschen Sonnenuntergang zu inhalieren.

Angebote Clubanlagen: Auf den Spuren der Alten Römer

Ob wegen Djerbas günstiger geografischer Lage oder aufgrund seiner Schönheit – schon die Herrscher Roms zankten sich mit den nordafrikanischen Mächten um diese Insel. Der sogenannte Römerdamm geht auf die Zeit von vor über 2000 Jahren zurück und meint ein imposantes Beispiels antiker Baukunst. Auf sieben Kilometern Länge verbindet er noch heute das tunesische Festland mit Djerba.

Auf dem Markt lassen sich schöne Andenken an den CLuburlaub in Djerba ergattern.Buchen Reisende eines der Ausflugs-Angebote Clubanlagen, lohnt eine Fahrt gen Meninx. Archäologen haben diese Stätte dereinst freigelegt und fanden Hinweise darauf, dass es sich vermutlich um die alte Inselkapitale handelte.

Amphitheater, Thermen und eine Basilika erzählen eindrucksvoll von den römischen Eroberern. Ob die Stadthalter und Imperatoren auch das Strandleben genossen haben, bleibt bloße Spekulation. Die zauberhaftesten Badebuchten finden sich vor allem im Inselosten. Elf Kilometer misst der atemberaubende Sidi Mahres-Beach und meint für Strandspaziergänger ebenso ein Eldorado wie für kindliche Sandburgenarchitekten.

Der Cluburlaub für eine erholsame Zeit

Im Urlaub kann man so richtig entspannen und die Seele einmal baumeln lassen. Viele Urlauber finden die so dringend benötigte Ruhe in einer Clubanlage, die all das bieten sollte, was einen Urlaub zu einem wahren Erlebnis werden lässt.

Ebenfalls interessant: Online buchen – Clubanlagen mit Fitness und Erholung in fremden Ländern

Titelbild: ©iStock.com/x-drew
Textbild 1: ©iStock.com/MariaDubova
Textbild 2: ©iStock.com/ermingut
Textbild 3: ©iStock.com/JudyDillon

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Ein Kommentar

  1. Pingback: Wo steht das perfekte Hotel auf den Azoren? - deliciously.org

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*