Von wegen Sommerloch – Die Top-Kinofilme im Sommer

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Vor allem Material aus Hollywood verschönert uns den Kinosommer

Vor allem Material aus Hollywood verschönert uns den Kinosommer

Sommerloch? Jedenfalls nicht im Kino! Ganz im Gegenteil, denn die kommenden Monate haben Filmliebhabern einige Schmankerl zu bieten. Ob unerwartete Fortsetzungen, Buchverfilmungen oder Remakes, es bleibt ein spannendes Jahr 2013. Im Folgenden ein kleines Kompendium zu den Blockbustern der kommenden Monate.

Ein nostalgischer Kinosommer mit frischem Wind

Mit „The Great Gatsby„, der Verfilmung des Kultromans von Scott F. Fitzgerald, wird am 16. Mai ein bemerkenswerter Kinosommer eingeläutet. Fortsetzungen von populären Reihen wie „The Fast & the Furious“ oder „Hangover“ führen direkt in den Juni über. Tagsüber Sonnenschein, danach vielleicht eine Spätvorstellung von „The Last Exorcism 2“, um die getankte Wärme per Gänsehautfeeling loszuwerden? Machbar. Etwas familientauglicher geht es mit „Monsters Inc. 2“ weiter und im Juni wartet Zack Snyder mit einem neuen Superman-Film, „Man of Steel“ auf. Von Snyder wird übrigens auch noch mehr zu sehen sein. Man darf durchaus gespannt sein, wie er das in sich geschlossene Machwerk „300“, in dem wohlgemerkt alle relevanten Hauptfiguren sterben und die Bedrohung durch die Perser abgewendet wird, in die Fortsetzung „300 – Rise of an Empire“, welche im August erscheint, überführen wird. Vorher erwarten den Kinogänger allerdings noch weitere Fortsetzungen bekannter Reihen: Hugh Jackman spielt in „Wolverine – Way of the Warrior“, „Despicable Me“ geht ebenfalls in die zweite Runde und auch „Kick Ass“ und „Grown Ups“ sind Titel, die sich in manchen Köpfen präsent gehalten haben dürften.

Auch Unbekanntes hat seinen Platz

Selbstverständlich werden diesen Sommer nicht nur Fortsetzungen, sondern auch komplett neue Kinofilme veröffentlicht. Man darf gespannt sein auf Titel wie „World War Z“, einen Zombiefilm, für den Brad Pitt eingespannt werden konnte, oder „Only God Forgives“, einen neuen Thriller aus der Feder von Nicholas Winding Refn, der seit „Drive“ in aller Munde ist. Nostalgiker dürfen sich auf das Remake von „Dirty Dancing“ freuen, das im Juli erscheinen wird. Als Übergang zwischen Sommer und Herbst wird die Zuschauer im September „I Frankenstein“ erwarten – zwar kein Remake des Klassikers, dennoch darf man gespannt auf diese Neuinterpretation einer klassischen Thematik sein.

Definitiv kein Sommerloch

Sommerloch – schon fast ein Unwort, wenn man die Fülle an Potenzial sieht, die die kommenden Monate innehaben. Für jeden Geschmack ist etwas dabei – es empfiehlt sich also, an verregneten Sommertagen nicht zu verzagen, sondern ein Kinoprogramm in die Hand zu nehmen. Eine riesige Bandbreite verschiedenster Kinofilme erwartet uns.

Bildquelle: © Andrew Bayda – Fotolia.com

Das könnte Sie auch interessieren: Ein Kinobesuch will vorbereitet sein

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

2 Kommentare

  1. Pingback: Die 10 beliebtesten Fernsehserien in Deutschland - Deliciously.org

  2. Pingback: Besucher-Ansturm: Fack Ju Göhte auf Rekordkurs - Deliciously.org

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*