Michael Kessler – Erfolgreiches Multitalent

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Jeder kennt Ihn. Er ist als deutscher Schauspieler, Theaterregisseur, Autor und Komiker tätig und wurde bekannt durch seine Parodien prominenter Personen aus Film, Fernsehen, Musik und Politik. Mittlerweile ist das Multitalent auch in eigenen Produktionen erfolgreich und unterhält die Fernsehzuschauer mit Sendungen wie Switch, Berliner Nacht-Taxe, Kesslers Knigge, Kesslers Expedition und Kessler ist.

Der lange Weg zum Erfolg

Michael Kessler wurde 1967 in Wiesbaden geboren und legte hier 1986 sein Abitur ab. Von 1988 bis 1992 absolvierte er ein Schauspielstudium an der Westfälischen Schauspielschule Bochum. Bereits während seines Studiums sammelte Michael Kessler erste Schauspielerfahrungen im Theater.

Sein Kinodebüt gab er im Jahr 1991 in der Komödie Manta, Manta. Im Anschluss war er von 1992 bis 1995 am Nationaltheater in Mannheim tätig. 1996 wurde er vom Schauspielhaus Zürich verpflichtet. 1999 wurde Michael Kessler als Mitglied von Switch bekannt. In dieser parodierte er in der dritten und vierten Staffel unter anderem Peter Kloeppel und Andreas Türck. 2001 und 2002 gehörte er zum Wochenshow-Team. Hier imitierte er Alfred Biolek und Günther Jauch sowie Joschka Fischer.

Mit dem Auftakt der Sendung Schillerstraße folgte von 2004 bis 2007 ein Engagement für Michael Kessler. Gemeinsam mit Christoph Maria Herbst und Bastian Pastewka stand Michael Kessler von 2005 bis 2009 mehrfach mit der Komödie Männerhort auf der Bühne des Theaters am Kurfürstendamm in Berlin. 2011 wurde er erstmals als Regisseur tätig und inszenierte am Deutschen Theater Göttingen. In den folgenden Spielzeiten 2012 bis 2014 inszeniert er ebenfalls am Deutschen Theater Göttingen. Abseits vom komödiantischen Genre spielte kte Michael Kessler in Nebenrollen in bekannten Krimiserien wie Tatort, Ein Fall für zwei, Großstadtrevier und SOKO Köln.

Im Jahr 2006 startete im rbb Michael Kesslers erste eigene Sendung unter dem Namen Berliner Nacht-Taxe. Hier war er als Taxifahrer in den Nachtstunden unterwegs und nahm wartende Fahrgäste vom Straßenrand auf. Es gab kein Drehbuch, keine vorgegebenen Dialoge,… Es entstanden interessante Begegnungen und Gespräche. Nach vier Jahren wurde die Sendung vom rbb eingestellt.

Ausschnit aus „Kesslers Knigge“

Jetzt erst Recht

Die Zusammenarbeit mit Michael Kessler war deshalb jedoch nicht vorbei. Es folgte ein Nachfolgeprojekt mit dem Namen Kesslers Expedition. In dieser Dokureihe startete Michael Kessler in einem Schlauchboot an der Spreequelle in der Oberlausitz und fuhr die 400 km lange Strecke durch Sachsen und Brandenburg bis nach Berlin paddelnderweise.

Es folgte die zweite Staffel, in der der Sympathische Komiker mit einem Esel von Berlin knapp 200 km durch die Uckermark bis zum Seebad Ahlbeck an der Ostsee wanderte. Mit einem Floß bewegte sich Michael Kessler auf der Havel fort. Die 309 km lange Tour ging vom Wesenberger Hafen bis zur Mündung des Stroms in die Elbe. Die erste Winterexpedition führte ihn auf einem Hundeschlitten von Potsdam in die Nieder- und Oberlausitz.

Im August 2012 startete Michael Kessler erstmals außerhalb von Deutschland. Innerhalb von zwei Wochen radelte er den 630 km langen Radweg von Kopenhagen nach Berlin mit einem original Klapprad aus den 70er Jahren. Ab Oktober 2012 fuhr er mit einem elektrischen Aufsitzrasenmäher von Berlin auf den Brocken im Harz. 2014 ist die neunte Staffel im rbb zu sehen, hier ist Michael Kessler mit dem Pony Kassandra unterwegs.

Während seiner Reisen entstehen immer wieder spontane Begegnungen und Gespräche mit Einwohnern und Urlaubern.

Im Jahr 2014 entsteht außerdem eine neue Doku für zdf_neo. In der Doku Kessler ist…. interviewt er sechs Prominente und deren Umfeld um sich am Ende der Sendung in den Prominenten zu verwandeln und von dem Prominenten selbst interviewt wird.

Auszeichnungen für Michael Kesslers Arbeit

Im Laufe der Jahre wurde Michael Kessler mit vielen Preisen für seine Arbeit belohnt. Hierzu gehören unter anderem der Deutscher Fernsehpreis für Schillerstraße und der Deutsche Comedypreis für Schillerstraße. Außerdem den Deutschen Comedypreis für Switch Reloaded, den Deutschen Comedypreis als „Bester Schauspieler in einer Comedyserie“.

Achtung aufgepasst!

Michael Kessler – sympathisch und beliebt

Das Multitalent Michael Kessler ist trotz seiner vielen Talente ausgesprochen sympathisch und bodenständig. Er setzt sich sozial ein und genießt seine Begegnungen mit „ganz normalen“ Menschen in seiner Sendung Kesslers Expedition sichtlich.

Das könnte sie ebenfalls interessieren: “Full House” kommt zurück – Neunte Staffel ist in Planung

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*