Sheldon Cooper Serie „Young Sheldon“ kommt!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Zehn Staffeln gibt es mittlerweile von der US-amerikanischen Serie „The Big Bang Theory“ und ihre Popularität steigt eher, als das sie abnimmt. In Deutschland gehört die Sitcom zu den erfolgreichsten Produktionen der letzten fünf Jahre. Mit einer neuen Sheldon Cooper Serie bekommt nun eine der beliebtesten Protagonisten seinen eigenen Spin-Off. In „Young Sheldon wird es um die Kindheit des hochbegabten Wissenschaftlers gehen.

Eine schwere Kindheit in Texas

Bereits in „The Big Bang Theory“ hat sich Sheldon häufig über seine schwere Kindheit in Texas geäußert.

Wichtige Protagonisten sollen sein:

  • Sheldons streng religiöse Mutter
  • Sein Vater, der Alkoholiker ist
  • Zwillingsschwester Missys, die ihm weder äußerlich noch in ihrem Charakter ähnelt
  • Bruder George Junior
  • Seine Großeltern, die ihn tief geprägt haben

Vor diesem Setting wird die neue Sheldon Cooper Serie handeln und die Entwicklung des damals neun Jahre alten Wunderkindes zeigen. „Young Sheldon“ geht zu diesem Zeitpunkt bereits auf die High School – nach The Big Bang Theory wird er fünf Jahre später die Universität abschließen und mit 16 seinen ersten Doktorgrad erwerben.

Video: Best of Sheldon Cooper – Big Bang Theory

Unterschiedliche Bezüge zu „Big Bang Theory“

Fans von „The Big Bang Theory“ werden nicht vollständig leer ausgehen – Gerüchten zufolge soll er in „Young Sheldon“ als Erzähler auftreten, der seine Vergangenheit Revue passieren lässt. Damit könnte eine Brücke zu dem sehr erfolgreichen Vorläufer geschlagen werden. In Deutschland strahlte ProSieben im Zeitraum zwischen August 2014 und Juli 2015 innerhalb eines einzigen Jahres 2265 Folgen der Serie aus – darunter nur 24 Erstausstrahlungen. „The Big Bang Theory“ ist und bleibt einer der Lieblinge in Deutschland.

Allerdings sehen nicht alle Fans die neue Sheldon Cooper Serie unkritisch. Ein populärer Einwand ist beispielsweise, das sich bereits der erwachsene Sheldon wie ein kleines Kind benehme. Andere bemängeln, dass nach zehn Jahren ein großer Teil des ursprünglichen Charmes verloren gegangen sei. Insgesamt sind die Reaktionen aber überwiegend positiv.

Achtjähriger spielt den jungen Sheldon

Für die Rolle des jungen Genies wurde nach längerem Suchen Iain Armitage ausgewählt. Er weist nicht nur eine bemerkenswerte Ähnlichkeit mit seinem älteren Ich auf, sondern kann bereits über eine – für sein Alter – beachtliche Erfahrung verweisen. In „Little Big Lies“, das ebenfalls von CBS produziert und gesendet wird, spielt er eine regelmäßige Nebenrolle an der Seite von Stars wie Nicole Kidman.

Für Erfolg steht auch der Produzent des Spin-Offs: Es handelt sich um niemanden anders als Chuck Lorre, der nicht nur für „The Big Bang Theory“ sondern auch für die überaus erfolgreiche Sitcom „Two and a Half Man“ verantwortlich ist.

Fans erwarten mit Spannung den Herbst

Starten soll die neue Serie bereits im Herbst 2017 – und das obwohl Ende 2016 noch nicht einmal das Drehbuch geschrieben war. Stilistisch soll es sich an Vorbilder wie „Malcolm mittendrin“ anlehnen. Fans der Original-Serie haben übrigens nichts zu befürchten: Sowohl „The Big Bang Theory“ wie auch die neue Sheldon Cooper Serie sollen parallel laufen.

 

Titelbild: (CC BY-SA 2.0) iDominick

 

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*