„Full House“ kommt zurück – Neunte Staffel ist in Planung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Cast der neunten Staffel von Full House

Unglaublich, aber wahr: Die ehemalige Erfolgsserie „Full House“ soll aktuellen Berichten zufolge kurz vor dem Comeback stehen. Rund 20 Jahre nach der letzten Episode hat Warner Bros.TV nun eine Fortsetzung bestellt.

Fortsetzung eines TV-Klassikers: Jeff Franklin und Bob Boyett werkeln an Full House-Comeback

Mit dieser Meldung hat vermutlich niemand so wirklich gerechnet: Die einstige US-Comedyserie „Full House“, die in den Vereinigten Staaten zuletzt im Jahr 1995 mit einer neuen Episode über die Fernsehbildschirme flimmerte, steht offenbar kurz vor einem Comeback – das berichtet zumindest das für gewöhnlich sehr gut informierte Branchenportal „The Hollywood Reporter“.

Besonders interessant: Laut den dort vorliegenden Informationen zeigt sich niemand geringerer als Jeff Franklin, seines Zeichens kreativer Erfinder von „Full House“. auch für die Neuauflage verantwortlich, ebenfalls mit an Bord soll zudem der ausführende Produzent Bob Boyett sein.

Wie genau die Handlung der mittlerweile neunten Staffel aussehen könnte, ist nach derzeitigem Erkenntnisstand noch völlig unklar, auch welche der damaligen Schauspielgrößen sich letztendlich wieder vor der Kamera vereinen werden, wird sich wohl frühestens in einigen Wochen herausstellen.

Immerhin: Laut bislang unbestätigten Quellen sollen die einstigen Kinderdarsteller Jodie Sweetin (Stephanie), Cameron Bure (D.J.) und Andrea Barber (Kimmy) bereits für die Neuauflage zugesagt haben, Bob Saget und Dave Coulier sollen offenbar in kleineren Nebenrollen in Erscheinung treten.

Video: Full House – The Final Scene

John Stamos, der in den 80er- und 90er-Jahren in der Rolle des charmanten Onkel Jesse zu sehen war, ist laut TV Guide ebenfalls als Produzent mit an Bord, ob er jedoch erneut in seine einstige Paraderolle schlüpfen wird, wollte er bislang noch nicht kommentieren.

Ein großes Fragezeichen steht zudem auch hinter den Olsen-Zwillingen Mary-Kate und Ashley, die mit ihrer abwechselnden Darstellung des Nesthäkchens Michelle Elizabeth Weltruhm erlangten – da diese mittlerweile als recht erfolgreiche Designerinnen im Modebusiness tätig sind und sich vom Showgeschäft vollständig zurückgezogen haben, wäre eine Teilnahme ihrerseits definitiv eine Überraschung.

Full House: Drei Männer, drei Töchter und jede Menge turbulente Geschichten

Die Kult-Comedyserie „Full House“, die in den USA erstmals im Jahr 1987 auf Sendung ging und ihre Free-TV-Premiere hierzulande 1992 beim Kölner Privatsender RTL feierte, gewährt irrsinnig komische Einblicke in das Leben des lokalen Sportreporters Danny Tanner, welcher nach dem überraschenden Tod seiner Frau vor einer schwierigen Aufgabe steht – immerhin muss dieser seine drei aufgeweckten Töchter D.J., Stephanie und Michelle fortan ohne zusätzliche Unterstützung großziehen.

Damit dieses Unterfangen nicht zu einem echten Knochenjob ausartet, stehen Danny sowohl sein Schwager Jesse sowie sein bester Freund Joey zur Seite, alle beide haben jedoch dummerweise keinerlei Erfahrung im Umgang mit Kindern.

Während sich Jesse insbesondere mit Motorrädern und seiner eigenen Musikband beschäftigt, kann Joey mit seinen schrägen Imitationen berühmter Cartoon-Figuren immerhin schnell das Eis bei den Kleinen brechen. Als kunterbuntes Dreierteam versuchen die drei Männer sich bestmöglich an der Erziehung der aufgeweckten Töchter, stolpern hierbei jedoch ohne Verschnaufpause von einer durchgeknallten Situation in die nächste

Achtung aufgepasst!
Die TV-Serie „Full House“ wurde zwischen den Jahren 1987 und 1995 produziert und brachte es bislang auf 192 Episoden in acht unterhaltsamen Staffeln – Aufgrund zu hoher Kosten entschied sich der US-Sender ABC jedoch letztendlich (trotz der durchaus überzeugenden Einschaltquoten) dazu, die Serie abzusetzen.

Bereits im vergangenen Winter ließ sich John Stamos in der US-Show „Watch What Happens Live“ entlocken, dass man bereits fieberhaft an der Umsetzung eines Seriencomebacks arbeiten würde, ein genaues Datum für eine Reunion von „Full House“ steht allerdings bis zum heutigen Tage noch nicht fest.

Für Serien-Fans ebenfalls interessant: Finale Staffel von „How I met your Mother“ im Free-TV, Big Bang Theory: Amy und Sheldon überraschen mit Kuss

Titelbild: s_bukley / Shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*