Dampfduschen – heilsames Schwitzen im Dampf

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Eine Dampfdusche liefert Duschgenuss par exellenceFür nicht wenige Menschen ist eine Dampfdusche der ultimative Inbegriff von Entspannung und Wellness. Besonders, wenn das Wetter draußen mal wieder extrem ungemütlich ist, lässt sich in einer Dusche dieser Art sehr schön relaxen und entspannen. Mit dem richtigen Werkzeug und dem ausreichenden Platz kann eine derartige Dusche von nahezu jedermann selber installiert werden.

Wo kann die Dusche optimal genutzt werden?

Das Schöne an einer derartigen Dusche ist, dass der eigenen Kreativität kaum Grenzen gesetzt sind. Es ist möglich, eine fertige Kabine aus dem Fachhandel zu erwerben oder sich an dem türkischen Vorbild zu orientieren. Grundvoraussetzung für eine derartige Dusche ist allerdings, dass ausreichend Platz vorhanden ist denn nur in einem ausreichend großen Bad oder einem geräumigen Keller kann die Dusche vernünftig genutzt werden.

Was ist erforderlich, um eine derartige Dusche zu installieren?

Neben den Platzverhältnissen kommt es besonders auf die im Haus vorhandenen Anschlüsse an, da eine Dampfdusche sowohl an die Wasser-/ als auch an die Stromversorgung angeschlossen wird. Weiterhin sollten die verwendeten Materialien zwingend Dampf-/Wasser-/Hitzebeständig sein, da es in einer derartigen Dusche zu hohen Temperaturen kommt. Sofern die Kabine frei stehend ist, sollte der Rest des Bades auf jeden Fall gefliest sein, damit es an den Wänden nicht zu Wasserrückständen kommen kann. Damit sich der Dampf nicht im wahrsten Sinne des Wortes in Luft auflöst, sollte eine derartige Kabine oben geschlossen sein.

Der Hauptwellnesseffekt eines derartigen Duschbades ist es, dass der Dampf wohltuend und regenerativ – etwa als eine ideale Ergänzung nach dem Krafttraining – auf den Körper einwirken kann. Es sollte auf jeden Fall darauf geachtet werden, dass der Dampfgenerator optimal auf die Größe der Kabine abgestimmt ist. Damit sich der Wellnesseffekt optimal einstellen kann sollte – speziell in Regionen, in denen das Wasser besonders kalkhaltig ist – ein zusätzlicher Wasserenthärter installiert werden. Wenn der Boden in dem Raum, in dem die Kabine aufgestellt werden soll, ebenerdig ist sollte darauf geachtet werden, dass die Kabine zum Abfluss hin abgeschrägt wird.

Mit einer entsprechenden Beleuchtung und sanfter Musik kann sich der Mensch viel schneller entspannen. Daher ist bei einer Kabine alles möglich, was dem Menschen gefällt. Es sollte jedoch zwingend darauf geachtet werden, dass die entsprechenden Elektronikgeräte samt Anschlüsse wasserfest isoliert werden, damit es zu keinen Kurzschlüssen kommen kann. Es gibt Menschen, die in ihren Kabinen LED-Leuchten, Rotlichtleuchten oder sogar Leuchten mit Dimmfunktion installiert haben, hier ist der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Tipp der Deliciously Redaktion: Begeisterte sollten einmal im Sortiment von EAGO Dampfduschen stöbern, um sich einen Eindruck von der Vielfalt der Dampfduschenwelt zu verschaffen.

Auch die Innenausstattung will bedacht werden!

Letztlich kann sich der Mensch auch nur dann entspannen, wenn das Ambiente passend abgestimmt wurde. Hierfür sollte der Bereich in der Dampfdusche selber ein besonderes Augenmerk erfahren. Ein bequemer Sitz oder eine Liege können hier schon wahre Wunder bewirken. Werden alle diese Tipps beherzigt, steht der Entspannung nichts mehr im Wege.

Bildquelle: Ariwasabi – Fotolia

2 Kommentare

  1. Die EAGO Dampfduschen sind echt gut, kann ich nur empfehlen 🙂 Toller Artikel. Wir haben uns eine Dampfdusche gegönnt weil meiner Frau die Sauna zu heiß ist. Also eine super Alternative zur Sauna.

  2. Relagio, das sieht stark nach einem Werbekommentar aus 😉

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*