Weihnachtsfeier gestalten – So wird sie unvergesslich!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Menschen die gerade Weihnachten feiern

Vielen Betrieben ist die Veranstaltung einer Weihnachtsfeier sehr wichtig, denn sie schafft Verbindungen zwischen den Mitarbeitern und eine lockere Atmosphäre. Eine Weihnachtsfeier zu gestalten und erfolgreich ausklingen zu lassen, ist oft einfacher als geglaubt.

Das A und O: Die Planung

Der erste Schritt, eine unvergessliche Weihnachtsfeier zu gestalten, ist selbstverständlich die richtige Planung. Zuerst muss festgelegt werden, was für eine Feier es werden soll. Das hängt von verschiedenen Faktoren ab. Zu diesen zählen zum Beispiel:

  • das Budget,
  • das Team und was den Mitarbeitern Spaß macht,
  • ob tagsüber oder abends gefeiert wird.

Um einen Termin zu finden, an dem möglichst viele Gäste kommen können, sollten alle Mitarbeiter mitentscheiden dürfen. Oft sind Montage oder Dienstage eine gute Idee, denn an diesen Tagen sind weniger Locations ausgebucht und für den Rest der Woche gibt es gleich ein tolles Gesprächsthema.

Viele Betriebe feiern in ihrer Firma. Es kann aber auch eine gute Idee sein, einen separaten Raum zu mieten, denn dann sind die meisten Menschen lockerer. Damit muss früh angefangen werden, denn um die Weihnachtszeit sind Festräume schnell ausgebucht. Auch öffentliche Verkehrsmittel sollten sich immer in der Nähe des Veranstaltungsortes befinden.

Ideen für eine klassische Weihnachtsfeier

Eine Weihnachtsfeier kann auch eine richtige Party werden. Das ist besonders bei Start-Ups und jungen Mitarbeitern sehr beliebt. Wer dabei nicht selbst eine Tanzfläche und Drinks organisieren möchte, kann selbstverständlich eine außerbetriebliche Feier in der Stadt besuchen.

Ein kleineres oder nicht in diesem Maße tanzlustiges Team entscheidet sich häufig dafür, ruhig in einem Restaurant essen zu gehen. Auch ein Abend in einer Bar kann sehr schön werden, wenn die Mitarbeiter einfach einige Stunden zusammensitzen und über alles reden, was ihnen einfällt.

Zu einer klassischen Weihnachtsfeier gehört oft auch das Weihnachtswichteln, bei dem sich jeder Gedanken um andere Personen machen und kreativ werden soll. Wer dieses Spiel ein wenig aufpeppen möchte, kann auf Schrottwichteln zurückgreifen: Hier werden nur ungewollte Objekte verschenkt. Das Lachen ist gesichert und keiner wird enttäuscht sein, weil jeder weiß, was er erwarten darf.

Achtung aufgepasst!

Eine besondere und ungewöhnliche Weihnachtsfeier gestalten

Auf einer klassischen Weihnachtsfeier weiß man immer, was passieren wird und der Abend bleibt ruhig und entspannt. Vielen Menschen ist das allerdings zu langweilig. Dann wird es Zeit für eine neue, interessante Idee. Hierfür eignen sich zum Beispiel gemeinsame Unternehmungen sehr gut.

Um sich der weihnachtlichen Atmosphäre anzupassen, können Aktivitäten im Schnee oder auf dem Eis eine lustige Idee für Weihnachtsfeiern sein. Dazu zählen zum Beispiel Eislaufen, Schneeschuhrennen oder Eisstockschießen. Wer weniger sportlich ist, kann auf einen Quizabend zurückgreifen, bei dem die Fragen entweder selbst erdacht oder aus einem Brettspiel wie Trivial Pursuit entnommen werden.

Eine weitere gute Idee für das Ausgehen zur Weihnachtsfeier kann ein Kochkurs im Team sein. Anstatt ins Restaurant zu gehen, lernen die Mitarbeiter gemeinsam, Sushi herzustellen oder arbeiten in einer Weihnachtsbäckerei. Auch ein Escape Room, bei dem mit dem Lösen von Rätseln ein „Fluchtweg“ gefunden werden muss, oder eine Schnitzeljagd können viel Spaß machen.

Fazit: Eine erfolgreiche Weihnachtsfeier gestalten

Eine Weihnachtsfeier sollte auf die Interessen der Mitarbeiter, aber auch das Budget und die Zeitplanung abgestimmt werden. Klassische Weihnachtsfeiern spielen sich oft im Restaurant, einer Bar oder im Büro mit Bowle und Weihnachtswichteln ab. Lustig wird es hingegen beim Schlittschuhlaufen, einem Spieleabend oder interessanten Teambuilding-Events. Wer seine Weihnachtsfeier so plant, dass das Team dabei berücksichtigt wird, kann grundsätzlich nichts falsch machen.
Titelbild: © iStock – g-stockstudio

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*