Top 5: Die besten Restaurants der Welt

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die 5 besten Restaurants der Welt

Raffinierte Kreationen, erstklassige Zutaten und ein Service bei dem sich der Gast auf Händen getragen fühlt – dies sind die Markenzeichen der besten Restaurants der Welt. Obwohl die Geschmäcker verschieden sind, soll das nachfolgende Ranking einen kleinen Einblick gewähren.

Platz 5: Schwarzwaldstube

Deutschlands beste Restaurants findet man mitunter in Baiersbronn.

Spitzenkoch der Traube Tonbach, Harald Wohlfahrt und der ebenfalls dort tätige Patissier Pierre Lingelser wurden als die besten ihres Fachs auf nationaler Ebene ausgezeichnet. Neben exquisiten Speisen versteht es die Schwarzwaldstube auch in Puncto Wein den höchsten Ansprüchen zu genügen. Rund 36.000 edle Flaschen stehen unter der Herrschaft des Elsässer Sommeliers Stephane Gass.

Platz 4: L’Auberge du Pont de Collonges

Lyon wird gerne als „Gaumenstadt“ Frankreichs bezeichnet und die L’Auberge von Paul Bocuse hat sich als bedeutsamste Geschmacksknospe etabliert. Das 3-Sterne-Haus kredenzt seinen Gästen die bodenständige regionale Kost in der Tradition der „Mères Lyonnaises“, der „Mütter von Lyon“. Viel Fisch, ein bunter Strauß an Gewürzen und der erstklassige Wein aus dem nahen Beaujolais spielen eine gewichtige Rolle. Eines der berühmtesten Gerichte des Restaurants ist der Saladier lyonnais, bestehend aus gekochtem Ei, Schafsfüßen, Heringsfilet und Geflügelleber.

Platz 3: Eleven Madison Park

Nicht nur innerhalb der USA führend, gehört das Eleven Madison seit geraumer Zeit auch zu den besten Restaurants der Welt. Daniel Humm ist der Chef de Cuisine und fertigt für seine Gäste täglich kulinarische Kompositionen der Extraklasse. Die gebratene Ente, verfeinert mit Honig und Lavendel bringt jeden New Yorker Gourmet zum „Mit-der-Zunge-schnalzen“ und verwandelt ihn mitunter zum Gourmand. Obwohl mitten in der Downtown gelegen, versprüht der charmant eingerichtete Speisesaal eine intime, gemütliche Atmosphäre.

Platz 2: Steiereck

Leise plätschert die Wien durch den Stadtpark der österreichischen Kapitale und tangiert dabei das Steiereck. Unter der Führung von Heinz Reitbauer wurde umgeben von jener herrlichen Kulisse ein Feinschmeckertempel geschaffen, der alpine Schmankerl mit der leichten mediterranen Küche vereint. Die Schwarzauer Bergforelle mit Melone und weißen Haferwurzelblättern verwöhnt die Sinne eines jeden Gastes. Auch bei den traditionellen Wiener Süßspeisen (mehr Infos) schreckt man nicht vor ungewöhnlichen Kreationen zurück und vereint Powidl mit Trüffeln, Kokosfleisch und Schwarzwurzeln.

Platz 1: El Celler de Can Roca

Die drei Brüder Joan, Jordi und Josep Roca sind das Triumvirat in ihrem weltberühmten Restaurant im spanischen Girona. Joan hält in der Küche alle Fäden in der Hand, Jordi schafft es die besten Torten, Sorbets und Gebäcke der Iberischen Halbinsel herzustellen und Josep reicht den Gästen den dazu perfekt passenden Wein. Im El Celler hat man sich der Macht der Düfte verschrieben. Alle Menüs sind in erster Linie geruchlich aufeinander abgestimmt. Wenn Liebe durch den Magen geht, dann nimmt die geschmackliche Ekstase den Weg durch die Nase!

Die besten Restaurants der Welt: Fast immer regional

Achtung aufgepasst!
Die besten Restaurants der Welt legen Wert darauf, ihren Gästen pure Frische auf die Teller zu zaubern. Aus diesem Grund wird ganz penibel darauf geachtet hauptsächlich Produkte zu verwenden, die in unmittelbarer Umgebung wachsen und gedeihen. Ein ernährungsbewusstes „Zurück-zu-den-Wurzeln“ gepaart mit zeitgemäßer Optik hat man sich auf die Fahnen geschrieben!

Ebenfalls interessant: Gesundes Fast Food

Bildquelle: Csaba Vanyi – Shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*