Star Wars Episode VII: Neue Infos rund um das Kino-Highlight

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Star Wars Darsteller

Bisher liefen zwischen 1977 und 2008 in den Kinos rundum die Erde sechs der berühmten Star-Wars-Episoden: Bald kommt eine Neue hinzu. Die Dreharbeiten zur Episode 7 haben bereits begonnen, Fans können sich auf ein Star-Ensemble freuen.

Altstars spielen mit: Fans in heller Aufregung

Kürzlich haben die beiden verantwortlichen Produktionsfirmen Pinewood Studios und Lucasfilm nach langem Rätselraten bekannt gegeben, welche Darsteller in Star Wars Episode VII mitspielen. Die Nachricht sorgte bei Anhängern der Science-Fiction-Blockbusters für Begeisterung: Mit Mark Hamill, Harrison Ford und Carrie Fisher spielen drei Schauspieler aus früheren Verfilmungen mit. Mark Hamill übernahm in der ersten Trilogie die Rolle des Luke Skywalker, der bisher mit Abstand größte Erfolg in seiner Karriere.

Das Gleiche gilt für die Darstellerin und Autorin Carrie Fisher, die in den ersten drei Filmen Prinzessin Leia spielte. Der größte Coup gelang den Verantwortlichen aber mit dem Engagement von Harrison Ford, der von 1977 bis 1983 drei Mal Han Solo verkörperte. Im Vergleich zu den anderen beiden Altstars wird Ford weiterhin für zahlreiche Top-Rollen angefragt. Deswegen dürfte es den Produktionsfirmen besonders schwer gefallen sein, ihn zu gewinnen.

Arbeitstitel: The Ancient Fear

Über den geplanten Plot drang noch nichts an die Öffentlichkeit. Bisher sickerte nur durch, dass der Arbeitstitel The Ancient Fear – Die uralte Angst lautet. Unter dieser Bezeichnung fanden die ersten Dreharbeiten in Abu Dhabi sowie in England statt. Viele Fans verleitet das zu Spekulationen über die Story. Doch viel besagt der Titel nicht. Regisseur J.J. Abrams gilt als Meister darin, eine Handlung so lange wie möglich geheim zu halten.

Dazu legt er auch häufiger mit irreführenden Arbeitstiteln falsche Fährten. Hinweise auf die mögliche Story finden sich dagegen in der weiteren Schauspielerliste: Daisy Ridley, Oscar Isaac, Domhnall Gleeson, Adam Driver und John Boyega.

Bei all diesen Darstellern handelt es sich um aufstrebende Jung-Schauspieler. Driver reüssiert zum Beispiel in der Fernsehserie Girls, Gleeson zeichnete sich in zwei Teilen der Harry-Potter-Verfilmungen aus, Boyega übernahm bei seinem Debüt 2011 gleich die Hauptrolle in der Science-Fiction-Actionkomödie Attack the Block. Diese Mischung aus Jung- und Altstars deutet darauf hin, dass die Generationenfrage in der Star Wars Episode VII eine bedeutende Rolle einnehmen wird.

Lang ersehnte Fortsetzung einer Erfolgsgeschichte

Mit der Episode 7 schreibt J.J. Abrams zusammen mit seinen Schauspielern einen Mythos fort. Dieser gründet sich nicht nur darin, dass die spannenden Geschichten und die stets innovative technische Umsetzung eine Vielzahl an Menschen in die Kinos gelockt haben.

Er basiert auch auf dem Spektakel rundum Star Wars. Allein mit Merchandise konnten die Lizenzberechtigten im Laufe der Jahre Milliarden-Umsätze erzielen. Viele Fans kaufen sich zum Beispiel Kostüme der Figuren und besuchen so gekleidet Events wie Star-Wars-Messen und besondere Kinovorführungen.

Auch die lange Liste an Fachliteratur über die Episoden beeindruckt. Autoren beschäftigen sich zum Beispiel mit politischen Bezügen, den Kostümen oder belegen am Beispiel der Werke, wie sich ein kommerziell erfolgreicher Film realisieren lässt.

Fans müssen sich gedulden: Kinostart Ende 2015

Achtung aufgepasst!
Bis zum Kinostart von Star Wars Episode VII dauert es noch ein bisschen. Er soll erst am 18. Dezember 2015 in die Kinos kommen. Dafür haben die Verantwortlichen bereits angekündigt, dass im Abstand von jeweils zwei Jahren die Episoden VIII und IV erscheinen.

Ebenfalls interessant: Filmkritik – The Amazing Spider Man 2

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*