Sommerdrinks ohne Alkohol selber machen – Die perfekte Erfrischung an heißen Tagen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Sommerdrinks ohne Alkohol mit Blüten dekoriertMitten im Sommer. Es ist heiß, die Kinder planschen im Wasser. Der Körper könnte jetzt eine Erfrischung gebrauchen, doch besser alkoholfrei, damit der Kreislauf nicht auf der Strecke bleibt. Mit frischen Geschmacksnoten schmecken auch Sommerdrinks ohne Alkohol sehr gut. Wir geben ein paar Inspirationen für köstliche Drinks ohne Promille.

Sommerdrinks ohne Alkohol – Erfrischend und super lecker

Absolut beliebt und vielleicht deshalb, weil dieser Geschmack so selten vorkommt ist Holunderblütensirup. Wer einmal an einem Drink mit kühlendem Eis genippt hat, wird so schnell davon nicht mehr loskommen. Vor allem schmeckt die erfrischende Holunderlimonade auch Kindern sehr gut. Mit ein paar Minzeblättern und Sprudelwasser verfeinert, einfach ein unwiderstehlicher Sommerdrink ohne Alkohol.

Was wäre der Sommer ohne den feinen Geschmack von Kokosnuss und Ananas? Schnell zubereitet ist ein Kokosmilch Drink in einem großen Cocktailglas. Frische Kokosmilch wird im asiatischen Supermarkt angeboten. Diese Kokosnuss wird geleert, ein Teil des Fruchtfleisches später als Snack dazugegeben. Alternativ funktioniert hier auch eine gut gekühlte Dose Kokosmilch. Eis crushen und zur Kokosmilch geben, um die Kokosmilch etwas zu verdünnen. Dann wird darauf ein guter Schuss von frischem Ananassaft gegeben. Mit Strohhalm und Limettenscheibe dekorieren und sofort genießen.

Video: Exotischer Kokos-Ananas-Smoothie

Drinks mit Erdbeeren als Abkühlung an Sommertagen

Erdbeeren sind ohne Zweifel nicht nur als Frucht geschätzt. Sommerdrinks ohne Alkohol als Basis – dann kommen pürierte Früchte ins Spiel! Die frischen Früchte werden mit Eis im Mixer püriert, mit etwas Honig und Vanille gemischt und in ein hübsches Glas befüllt. Mit Strohhalm und bunten Schirmchen wird aus diesem Sommerdrink ohne Alkohol der adäquate Ersatz für den Daiquiri.

Genuss ohne Reue, denn so Fruchtdrinks haben auch weitaus weniger Kalorien als Getränke mit Alkohol.

Gemixte Erdbeeren eignen sich auch sehr gut in Kombination mit anderen Früchten. Wenn der Sommercocktail etwas flüssiger werden soll, dann sorgt geschnittene Wassermelone für die gewünschte Konsistenz. Für ungebremsten Genuss sollten vorher die kleinen schwarzen Kerne entfernt werden.

Sommerdrinks ohne Alkohol – Ein Klassiker mit neuem Trend

An langen Abenden im Sommer mit Freunden bietet es sich an, eine große Bowle zuzubereiten. Ein Klassiker, der heute wieder neu entdeckt ist. Natürlich in ganz moderner Aufmachung! Dazu gehört etwas Vorbereitung: Essbare Blüten und kleine Beeren in Eiswürfeln gefroren. Sie sind das optische Highlight für diese neue Sommerbowle ohne Alkohol. Was zählt, ist Geschmack von Frische.

Achtung aufgepasst!
Ausgepresster Limettensaft und vor allem frische Früchte sind Bestandteil dieser Bowle. Die Limette hat einen Frischekick und eignet sich besser als Zitrone. Dann eine Auswahl der Früchte. Hier darf frei unter dem Angebot von Obst gewählt werden. In mundgerechte Stücke geschnitten, ist die Bowle schon fast fertig. Zwei Tage vorher sollte Sprudelwasser gekühlt werden. Kurz vor dem Servieren kommen die Eiswürfel hinzu und wird jeden Gast begeistern.

Tolle Drinks mit vollem Geschmack

Sommerdrinks ohne Alkohol sind mindestens genauso vielfältig wie mit Alkohol. Hier werden mit Früchten, natürlichen Aromen und zauberhaften Dekorationen tolle Cocktails gezaubert. Auch Sirup wird in verschiedenen Geschmacksnoten verwendet. Geschickte Hände können hier sogar mehrere Farbschichten herstellen. Für die Sommerbowle allerdings nicht geeignet, dafür bietet sie das Spektakel gefrorener Blüten in Eiswürfeln. Der Sommerdrink ohne Alkohol: Stilvoll, viel Geschmack und weniger Kalorien!

Titelbild: ©istock.com – picalotta

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*