Home Office: So richten Sie Ihr Arbeitszimmer richtig ein

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Frau liegt zwischen Office Utensilien

Das Home Office soll nicht nur effizientes Arbeiten ermöglichen, sondern dabei auch möglichst einladend und wohnlich sein. Bei der Einrichtung kommt es also sowohl auf funktionale Büromöbel als auch auf das richtige Maß an individueller Deko an. Wie Sie Ihr Arbeitszimmer richtig einrichten, erfahren Sie hier.

Schreibtisch, Bürostuhl und Co.

Die Büromöbel sollten so gestaltet sein, dass sie ein optimales Arbeiten ermöglichen. Ein ergonomischer Bürostuhl kann in der Höhe verstellt werden, fördert eine gerade Sitzhaltung und macht jede Bewegung beim Sitzen mit. Auf diese Weise können Verspannungen und Schmerzen im Rücken- und Nackenbereich effektiv verhindert werden (mehr dazu bei joma.ch). Auch der Schreibtisch sollte über eine Möglichkeit zur individuellen Anpassung verfügen. Insbesondere die Arbeitshöhe muss stimmen: Die Unterarme sollten bei herabhängenden Schultern locker auf der Arbeitsfläche aufliegen. Nicht zuletzt muss der Schreibtisch so groß sein, dass nicht nur der Monitor und die Tastatur, sondern auch Unterlagen ausreichend Platz finden. Wer nur eine kleine Nische im Schlaf- oder Wohnzimmer zum Arbeiten zur Verfügung hat, findet im Fachhandel flexible Schreibtische, die sich in jedes Raumkonzept einfügen und dabei auch noch gut aussehen.

Video: Home Office modern einrichten

Eine angenehme Arbeitsatmosphäre schaffen

Ergonomische Büromöbel sind bei der Einrichtung des Arbeitsplatzes ein guter Anfang. Darüber hinaus sollte jedoch eine angenehme Atmosphäre geschaffen werden, die den Arbeitsprozess fördert. Insbesondere Ordnung ist unerlässlich, damit Sie sich in Ihrem Home Office wohlfühlen. Sorgen Sie für viel Stauraum, damit Arbeitsutensilien, Bücher und Unterlagen nicht im Weg herumliegen und schnell auffindbar sind. Ideal sind flexible Regalsysteme und Rollcontainer, die bei Bedarf einfach an den gewünschten Ort gerollt werden können.

Achtung aufgepasst!

Was nicht fehlen darf

Sorgen Sie außerdem für ausreichend Licht, indem Sie mehrere Lichtquellen installieren – eine helle Grundbeleuchtung ist unerlässlich. Darüber hinaus sollte jedoch auch eine Schreibtischleuchte vorhanden sein, um die Arbeitsfläche optimal zu beleuchten. Verleihen Sie Ihrem Arbeitsplatz zusätzlich etwas Individualität, zum Beispiel durch ausgewählte Deko-Elemente und Erinnerungsstücke. Für die nötige Entspannung für Zwischendurch kann eine Ruheecke sorgen, die etwa aus einem bequemen Sessel und einem Beistelltisch besteht.

Effizient und mit Freude arbeiten

Nur wer sich an seinem Arbeitsplatz rundum wohlfühlt, kann effizient arbeiten und bleibt dauerhaft leistungsfähig. Ergonomische Büromöbel dürfen im Home Office daher ebenso wenig fehlen wie funktionale Ordnungssysteme, eine gemütliche Ruheecke, ausreichend Licht sowie eine dezente Deko.

Was Sie auch noch interessieren könnte: Schlafsofa oder Schlafsessel?

Bildquelle © racorn – shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*