Liebesgedichte – heute noch die schönste Liebeserklärung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (9 Stimmen, Durchschnitt: 4,89 von 5)
Loading...

Liebesgedicht

 Liebesgedichte sind zeitlos, romantisch und auch heute ein Zeichen von Achtung, Respekt und Liebe. Sie sind immer noch eine besondere Art, die Liebe zu einem Menschen in Worte zu fassen und zu verewigen. Auch wenn manch einer diese Art der Liebeserklärung für altmodisch und überholt hält, haben sie in Wirklichkeit auch heute noch nicht ihren Glanz verloren.

Ein Liebesgedicht kommt nie aus der Mode

Auch in der heutigen, schnelllebigen Zeit gibt es kleine Zeichen der Liebe, die mehr sagen als manches Geschenk. So zeigen selbstverfasste und kleine Liebesgedichte die Zuneigung auf eine ganz besondere Art.

Wie in früheren Zeiten, als Telefon und Computer noch lange nicht existierten, sprechen Liebesgedichte eine ganz eigene Sprache der Romantik. Statt großer Gesten reicht ein kleiner Vers, um die besondere Zuneigung zum dem geliebten Menschen auszudrücken.

Diese selbstgeschriebenen Worte drücken Respekt und Wertschätzung aus, die gerade in der heutigen Zeit auf viel Anerkennung stoßen. Zwar scheinen die kleinen Liebesbeteuerungen altbacken, doch gerade die Tradition und die sanften Reime verfehlen die Wirkung auch heutzutage nicht.

Treffend und sehr romantisch: kurze Liebesgedichte

Es müssen keine langen Oden sein, kurze Liebesgedichte reichen völlig aus, um die Romantik durch Worte sprechen zu lassen. Wichtig sind aber der persönliche Stil und die direkte Ansprache. Persönliche Eigenschaften der geliebten Person sollten sich in den Zeilen wiederfinden. Generalisierte Ansprachen und Phrasen sind immer zu vermeiden.

Auch kurze Liebesgedichte sind handschriftlich zu verfassen und in Papierform zu überbringen. Das ideale Liebesgedicht fasst die Vorzüge der geliebten Person in eigene Worte und spricht dem Liebenden aus der Seele.

Zeit nehmen und liebevolle Zeilen verfassen

Wer kleine Liebesgedichte verfasst und diese versendet, zeigt auf eine einmalige Weise, wie sehr der andere Mensch von ihm geschätzt und geliebt wird. Der Verfasser nimmt sich Zeit, um die Gefühle in Worte zu fassen und in einen Reim zu bringen. Gerade diese investierte Zeit macht ein Liebesgedicht so einzigartig.

Die wohlklingenden Reime und die zarte Prosa erweichen und rühren jedes Herz. Ein persönliches Liebesgedicht, das romantisch klingt, schenkt und weckt Emotionen. Dabei liegt die Besonderheit im Schreibstil. Statt neudeutscher Wortwahl bestimmen zarte Reime das Liebesgedicht. Diese Formulierungen drücken auf einzigartige Weise die Liebe eines Menschen aus. So werden kleine Liebesgedichte zu romantischen Zeichen, die zeitlos in Erinnerung bleiben.

Liebesgedichte: Kleine Zeilen der tiefen Wertschätzung

Auch heute wirkt ein Liebesgedicht mehr als romantisch. Im modernen Zeitalter zwischen E-Mail und SMS sticht das kleine Liebesgedicht, handschriftlich verfasst, hervor und trifft den Adressaten mitten ins Herz. Liebesgedichte sind für romantische Menschen immer modern und verfehlen ihre Wirkung fast nie.

Video: Die schönsten Liebesgedichte

Unsere Empfehlungen

Wer ein wenig Inspiration benötigt, findet hier einige schöne Gedichte, die im Rahmen eines Wettbewerbs bei Brigitte.de eingereicht wurden.

Wer sich nicht nur an ein Liebesgedicht wagen , sondern auch einen Liebesbrief schreiben möchte, der findet hier eine kleine Anleitung.

Bild: © racamani – Fotolia.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*