Bademode: Die neusten Trends für Sommer 2019

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Eine Frau im Bikini

Off Shoulder Top oder Metallic Bikini? Wer im Sommer nicht nur über die aktuellen Trends in der Bademode informiert sein, sondern auch die richtige Auswahl treffen will, kann sich schon jetzt mit der angesagten Kollektion der nächsten Saison befassen.

Cut-outs liegen immer noch voll im Trend

Trendige Bademode soll nicht nur hübsch aussehen, sie muss auch angesagt sein. Denn am Strand heißt es: Sehen und gesehen werden. Das lässt sich vor allem auf dem jährlichen Springbreak in Mexiko gut beobachten. Ein schnöder Badeanzug? Keinesfalls! Denn die immer noch sehr angesagten Cut-outs nehmen uns sogar die Qual der Wahl: Bikini oder Badeanzug? Eine Kombination aus beidem, bitte! Doch die aktuelle Bademode fokussiert sich vor allem auf den Ausschnitt am Bein.

Dieser ist kommende Saison besonders hoch, sodass die Beine optisch länger wirken. Sexy! Diese optische Täuschung lässt sich zwar auch mit High Heels erzielen, jedoch dürfte es am Strand etwas unbequem werden, hochhackige Schuhe zu tragen. Und auch die gehäkelten Teile liegen nach wie vor im Trend.

Es scheint, als wollen diese einfach nicht im Schrank eingemottet werden. Die angesagten Häkel-Tops eignen sich aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit nicht unbedingt für das Wasser, umschmeicheln aber schöne Dekolletés bestens auf dem Handtuch vor dem Gewässer.

Video: Ein Hauch von Nichts: Video zeigt 100 Jahre Bademode

Die kommende Saison wird verspielt werden

Wer es gerne feminin, romantisch oder raffiniert mag, dürfte sich über die aktuellen Trends freuen können. Verführerische Schnürungen und asymmetrische Schnitte sind im Moment besonders angesagt. Kommen diese an den richtigen Körperstellen zum Einsatz, lassen sich weibliche Rundungen besonders sexy in Szene setzen.

Auch Problemzonen können damit optimal kaschiert werden. Die Bademode für Damen 2019 kann auf Esprit durchstöbert werden. Da dürfen auch gehäkelte Details und Schleifchen nicht fehlen, welche ebenfalls total angesagt sind. Richtig stöbern heißt es, wenn es darum geht die passende Bademode für die kommende Saison zu wählen. Durch die vielfältige Auswahl dürfte für jede Frau das passende Teil dabei sein.

Achtung aufgepasst!

Hochgeschlossen oder geschnürt? Hauptsache funkelnd!

Aber auch in Bezug auf die Schnitte haben sich die heißesten Trends herauskristallisiert. Teile welche als hochgeschlossener Neckholder in Erscheinung treten, dürfen an den Traumstränden dieser Welt nicht fehlen. Aber auch der heimische Badesee verwandelt sich schnell mal in eine Schaubühne, welche einen glänzenden Auftritt einfordert. Zum Glück stehen Bikinis in Metallic-Optik 2019 hoch im Kurs.

Mit einem goldenen Bikini lässt es sich so richtig schön in der Sonne funkeln. Eye Catcher garantiert. Das Schöne an der aktuellen Bademode: Diese ist sehr vielfältig und kann deshalb passend zu jeder Figur ausgewählt werden.

Wer zum Beispiel das ein oder andere Röllchen am Bauch kaschieren möchte, dürfte mit einer High Waist Badehose gut beraten sein. Und auch die total angesagten Schnürungen über Bauch und Rücken gelten als optimale Fett-Weg-Schummler.

Für jede Figur die passende Bademode

2019 dürfte einen abwechslungsreichen Anblick an See und Meer gewährleisten. So viele verschiedene Trends, welche in der kommenden Saison umgesetzt werden können. Ganz gleich ob mit Schnürung, Cut-outs, gehäkelt, hoch geschlossen, in Metallic-Optik oder mit Schleifchen. Dieses Jahr heißt es: Jeder wie er mag und trotzdem angesagt.

Wir finden diese Vielfalt klasse und freuen uns schon jetzt auf den bevorstehenden Sommer. Und wer es am Strand lieber etwas sonnengschützter angehen und die Haut bestmöglich bedecken will, kommt in der kommenden Saison ebenfalls auf seine Kosten. Denn Maxikleider sind ebenfalls angesagt. Zumindest solange diese mit einem Neckholder versehen wurden.

Titelbild: © iStock – Povozniuk

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*