Trend Fair Trade Kleidung

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Arbeiter beim Nähen einer Jeans

In vielen Modeketten gibt es Kleidung zu absoluten Knüllerpreisen. Um Produkte für den Verbraucher so billig wie möglich zu machen, werden die Bauern auf den Baumwollplantagen Südamerikas und die Arbeiter in den Textilfabriken der Billiglohnländer ausgebeutet. Aus diesem Grund liegt fair gehandelte Mode momentan im Trend, denn sie macht nicht nur die Hersteller, sondern auch die Käufer des Produktes glücklich.

Wann ist Mode fair?

Fairer Handel ist vielen im Zusammenhang mit Kaffee, Bananen und Schokolade ein Begriff und wird allgemein mit guten Arbeitsbedingungen, geregelten Arbeitszeiten und angemessenem Lohn für Bauern und Arbeiter assoziiert. Neben der Landwirtschaft ist die Textilbranche eines der großen Felder, in denen Produkte in fairem Handel hergestellt werden. Fair Trade geht aktiv gegen die mangelhaften Zustände in Textilfabriken vor. Unsichere Arbeitsverhältnisse, Kinderarbeit, gesundheitliche Gefährdungen, viel zu lange Arbeitszeiten und rigorose Ausbeutung in Niedriglohnländern wie Bangladesh bieten die Grundlage für große Textilkonzerne, ihre Produkte günstig auf den Markt zu bringen. Dennoch gibt es Geschäfte sowie online Shops, die sich auf Fair Trade Kleidung fokussiert haben.

Fair Trade sorgt nicht nur dafür, dass Arbeiter angemessen bezahlt werden, sondern dass ihre Arbeits- und Lebensqualität nachhaltig gehoben wird. Hierzu werden langfristige, partnerschaftliche und solidarische Handelsbeziehungen zu Entwicklungs– und Schwellenländern aufgebaut. Ein Zeichen dafür, dass eine Jeans, ein Shirt oder ein Kleid fair gehandelt wurde, lässt sich gut an der Transparenz des Unternehmens erkennen. Ist der genaue Produktionsort klar ersichtlich und das Produkt mit einem der zahlreichen Fair Trade Siegel und Zertifikate ausgezeichnet, dann handelt es sich offensichtlich um ein Produkt aus Fairem Handel.

Achtung aufgepasst! Grundsätzlich ist eine Ware dann fair gehandelt, wenn die Menschen, die am Herstellungsprozess beteiligt sind, selbstbestimmt handeln, fundamentale Rechte haben, keinen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind und von ihrer Arbeit angemessen leben können.

Siegel zeugen von Qualität und Transparenz

Unter einigen seriösen Fair Trade Siegeln tummelt sich auch das ein oder andere schwarze Schaf. Grund hierfür ist, dass eine unabhängige Instanz, die die Arbeitsverhältnisse in der Produktion überprüft, nicht existiert. Auf viele der Siegel ist trotzdem Verlass, sie werden allgemein anerkannt und stehen für Transparenz und ethische Standards, unter denen sie Fair Trade Kleidung produzieren lassen. Diese drei Siegel sind weltweit anerkannt:

  • das Siegel der Fair Wear Foundation (FWF), die Stiftung setzt sich für bessere Arbeitsbedingungen und den Umweltschutz ein
  • das Zertifikat GOTS, es garantiert eine strenge Kontrolle der Herstellungsbedingungen und die Verwendung hochwertiger Bio-Baumwolle
  • das allgemein bekannte Fairtrade-Siegel, es steht für Baumwolle aus Fairem Handel

Video: Muss faire Mode teuer sein?

Im Übrigen sind Kleidungsstücke, die in fernen Ländern im nahen Osten oder in Südostasien hergestellt wurden dadurch nicht automatisch „unfair“. Denn auch in diesen Ländern gibt es moderne, helle und gut belüftete Fabriken, die unter fairen Standards produzieren und nicht auf Kinderarbeit zurückgreifen.

Produkte, die ein seriöses Siegel tragen, können mit reinem Gewissen gekauft werden.

Fair Trade für eine bessere Welt

Fairer Handel ist wichtig für eine nachhaltige Entwicklung unserer Gesellschaft und den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen. Wer zertifizierte Kleidung aus Fairem Handel kauft, trägt zur Verbesserung der Welt bei und muss sich nicht mehr vom schlechten Gewissen plagen lassen. Fair gehandelte Kleidung ist auch online erhältlich, sodass man sie bequem von zu Hause bestellen kann. Der anhaltende Trend um Faire Trade Mode ist in jeder Hinsicht berechtigt und macht die Kleidungsstücke massentauglicher. Viele Hersteller von fairen Textilien achten auf schicke Designs und hochwertige Stoffe, die beim Tragen jede Menge Freude bereiten.

Titelbild: © istock.com – onyxproduction

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*