100 Dinge mit Matthias Schweighöfer – eine Komödie über die Wohlstandsgesellschaft

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Zwei Frauen, die sich im Kino amüsieren

Im nächsten Monat kommt der neue Film von Schauspieler und Regisseur Florian David Fitz in die Kinos. Die deutsche Komödie 100 Dinge zeigt zwei Freunde, die darüber wetten, wer länger ohne materiellen Besitz leben kann.

Neuer Film mit Fitz und Schweighöfer

„Das ist eine Wette. 100 Tage ohne Konsum„, erklärt Paul (Florian David Fitz) seinen erstaunten Freunden. Er tritt gegen seinen besten Freund an, den Matthias Schweighöfer verkörpert. Ein Leben ohne Luxus können sich Paul und Toni nicht vorstellen. Beide sind auf ihre Art süchtig nach Gadgets, Mode oder High-Tech. Nach einem Geschäftsabschluss feiern die Freunde ausgelassen, wobei sie sie zunächst über die Wohlstandsgesellschaft streiten und dann auf eine besondere Wette kommen, die ihr Leben für immer verändern wird.

Weil die Freunde schon immer konkurrieren, ist es Zeit für einen weiteren Wettstreit, der die finale Entscheidung bringen soll. Über Nacht verfrachten Toni und Paul ihr gesamtes Hab und Gut in eine Lagerhalle. Als die Freunde am nächsten Morgen erwachen, müssen sie mit den Folgen der Wette leben. In den kommenden 100 Tagen erhalten die konsumorientierten Konkurrenten pro Tag lediglich einen Gegenstand zurück. Zunächst fehlt Toni und Paul sogar die Kleidung. Nach und nach erhalten Sie ihre Güter, wobei sich existenziellen Fragen auftun.

Fortsetzung der Zusammenarbeit

„100 Dinge“ mit Matthias Schweighöfer und Florian David Fitz ist nicht die erste Kooperation der Schauspieler. Schließlich standen die Darsteller bereits 2016 gemeinsam vor der Kamera. Damals drehte Fitz seine Tragikomödie „Der geilste Tag„, für die er sich Schauspielkollegen Matthias Schweighöfer als Unterstützung organisierte. Nun wiederholt sich die Geschichte. Regisseur, Drehbuchautor und Darsteller Fitz arbeitet erneut mit Schweighöfer zusammen. „100 Dinge“ ist die dritte Regiearbeit des Filmschaffenden, der sich vor und hinter der Kamera engagiert.

Florian David Fitz ist nicht nur Schauspieler und Regisseur, sondern auch ein Autor. So verfasste er bereits das Drehbuch für das preisgekrönte Drama „Vincent will Meer“, das zum Nachdenken anregt. Schweighöfer machte sich derweil mit Filmen wie Rubbeldiekatz“, „Schlussmacher“ oder „Vaterfreuden“ einen Namen. „100 Dinge“ bringt Matthias Schweighöfer, Florian David Fitz sowie Charakterdarstellerinnen wie Katharina Thalbach, die als Theater- und Filmschauspielerin berühmt wurde, auf die Leinwand.

Hannelore Elsner, die für ihre Rolle in „Die Unberührbare“ den Deutschen Filmpreis erhielt, ist ebenfalls in der Komödie zu sehen.

Erster Trailer erschienen

Als Herausforderung existiert das Konzept vom weitgehenden Verzicht tatsächlich. Gesellschaftspolitische Konzepte sehen die Aufgabe moderner Technologien vor. Die Idee von den 100 Dingen gibt es nicht nur im Film. Um einen anderen Umgang mit der Wohlstandsgesellschaft zu erproben, leben Menschen das Konzept.

Achtung aufgepasst! Die Dokumentation My Stuff beleuchtete schon 2013 das gesellschaftspolitische Experiment. Damals widmete sich Petri Luukkainen diesem Thema. Die Doku inspirierte Florian David Fitz zu seiner Komödie.

Mittlerweile sind die Dreharbeiten zu „100 Dinge“ abgeschlossen. Zwischen Februar und Mai arbeitete das Filmteam um Fitz und Schweighöfer in Berlin, Brandenburg, Ostdeutschland und Polen. Warner Brothers veröffentlichte nun einen ersten Trailer, der die dritte Regiearbeit von Florian David Fitz bewirbt. Der kurze Clip zeigt, welche obskuren Folgen die Wette hat, die die besten Freunde eingehen. Außerdem beweist der Trailer, der Lust auf mehr macht, dass der Verzicht gar nicht so einfach ist.

Video: 100 DINGE Trailer Deutsch German (2018)

Zu Nikolaus im Kino

Die Buddy-Komödie erzählt die unterhaltsame Geschichte einer ungewöhnlichen Wette. Matthias Schweighöfer kehrt dank der erneuten Zusammenarbeit mit Florian David Fitz auf die Leinwand zurück. Am 06. Dezember 2018, also pünktlich zum Nikolausfest, soll 100 Dinge in die deutschen Kinos kommen.

Titelbild: © istock.com – Jacob Ammentorp Lund

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*