Ultimativer Urlaubstipp: Griechenland trotz Krise bereisen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Griechenland ist auch trotz Krise eine Reise wert

Unverwechselbar schön harmonisieren Architektur und Landschaft Griechenlands

Griechenland machte in den letzten Jahren eher durch Negativberichterstattungen über die Finanzkrise Schlagzeilen. Aufgrund dieser Entwicklungen wird in letzter Zeit darüber spekuliert, ob deutsche Urlauber in Griechenland willkommen seien. In Wirklichkeit ist davon nichts zu spüren, wie deutsche Griechenland-Urlauber wissen. Nicht nur eine große Gastfreundlichkeit und Warmherzigkeit macht das Land zu einer idealen Urlaubsregion, sondern auch seine traumhaften Naturlandschaften und uralten Kulturschätze! Wer Badeferien, einen Aktivurlaub oder eine Reise auf den Spuren der Antike unternehmen möchte, sollte trotz Griechenland Krise Urlaub machen!

Sonne, Strand und kulinarische Genüsse

Griechenland ist umgeben von türkisblauem, klarem Wasser, soweit das Auge reicht. Mittelmeer, Ionisches Meer und Ägäisches Meer umgeben das Land im Südosten Europas. Neben dem griechischen Festland, gibt es die Halbinsel Peloponnes und etwa 6.000 Inseln. Zu den bekannteren und größeren Inseln gehören u.a. Korfu, Kreta, Rhodos, Mykonos, Lesbos, Sámos oder Kos. Egal ob Sie sich für einen Urlaub auf einer Insel oder auf dem Festland entscheiden – fast überall können Sie einen erholsamen Badeurlaub von Juni bis September verbringen.

Für Unternehmungslustige ist eher der Spätsommer oder das Frühjahr als Reisezeit zu empfehlen, denn dann ist es etwas kühler. Verbringen Sie zum Beispiel den nasskalten April auf der sonnenverwöhnten Insel Kos. Dort läd die Embros-Therme, eine natürliche warme Thermalquelle, zum Baden ein. Am besten Sie mieten ein Auto, um die vielen Sehenswürdigkeiten von Kos zu besichtigen. Bewundern Sie das Asklepieion, eine bedeutende archäologische Stätte der Insel.

Ein Kontrastprogramm erwartet Sie am Paradise Beach, denn dort werden etliche Wassersportmöglichkeiten angeboten. Nach einem erlebnisreichen Tag, finden Sie in Kos-Stadt gemütliche, urtypische Restaurants, in denen man die kulinarischen Köstlichkeiten Griechenlands genießen kann. Landestypischer Wein, eingelegte Oliven und köstliche Fleisch- und Fischgerichte dürfen dabei nicht fehlen!

In Griechenland wird Geschichte lebendig

Jeder, der sich für antike Mythen und wunderschöne Tempelbauten interessiert, sollte trotz Griechenland Krise Urlaub machen! Griechenland bietet einen unvergleichlichen Reichtum an Architekturdenkmälern der Antike. Da wäre zum Beispiel die weltberühmte Akropolis, welche sich in Athen befindet. Die beeindruckende Akropolis ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes und bezeichnet eine antike Stadtfestung mit Burg, welche auf einem emporragenden Felsen errichtet wurde. Zu den Bauwerken dieser Sehenswürdigkeit zählen das Parthenon, ein Tempel für die Stadtgöttin Pallas Athena Parthenos, der Niketempel oder das Dionysostheater.

Achtung aufgepasst!
Nicht nur in der griechischen Hauptstadt kann man sich auf die Spuren antiker Zivilisationen begeben. Vielmehr sind überall wunderschöne Kulturschätze zu entdecken. Auf dem Archipel Santorin zum Beispiel, können Sie die Ausgrabungsstätten in Akrotíri besichtigen, die in sehr gutem Zustand sind. Wahrhaft lebendig wird Geschichte in Epidauros. Denn in dem dortigen spätklassischen Theater werden regelmäßig antike Tragödien aufgeführt. Zudem hat der Zuschauer vom Theaterhang aus einen grandiosen Blick auf die Berge der Region Argolis.

Griechenland bezaubert nach wie vor durch Sonne, Meer und Kulturschätze

Griechenland hat trotz Euro-Krise nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt. Liebhaber der mediterranen Lebensfreude und Kultur sollten trotz Griechenland Krise Urlaub machen! Es erwarten sie freundliche Menschen, gutes Essen, wunderschöne Badestrände und beeindruckende Kultschätze der Antike – was will man mehr?

Das Bildmaterial wurde erstellt von Freesurf – Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren: Wo sparen Frühbucher 2014 am meisten?

2 Kommentare

  1. …und ich dachte 10 Jahre lang der Ouzo nach dem Essen wäre umsonst.

  2. Hahahahah, der war gut :DD Aber komm, der schmeckt so lecker, der ist es wert…vllt nicht unbedingt paar Millionen, aber naja 😀

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*