Mit dem Mietboot auf Reisen gehen – Was sollte man beachten?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Sportboot im WassserAn Deck in der heißen Sonne liegen, selbst entscheiden welcher Hafen demnächst angesteuert wird und zur Abkühlung kopfüber in das glasklare Nass springen – der Urlaub mit einem gemieteten Boot lässt Freiheit und seemännisches Abenteuer entdecken. Wer gewisse Voraussetzungen mitbringt, kann sich diesen Traum fast überall erfüllen!

Idyllische Bootsferien: Jeder darf sich als Kapitän fühlen!

In Deutschland kann nur in Brandenburg und Mecklenburg-Vorpommern ein Boot gesteuert werden ohne dass zuvor eine Prüfung zu absolvieren ist. Die Bedingungen sind, dass das Wassergefährt nicht länger als 15 Meter ist und nicht mehr als 12 Stundenkilometer schnell fährt. Außerhalb von Müritz, Havel & Co. muss ein Sportbootführerschein vorgelegt werden.

Dieser kostet circa 300 Euro und verlangt mindestens drei Stunden Fahrpraxis. Personen ab 14 Jahren können zur Prüfung antreten. Verlangt werden Kenntnisse über das Schifffahrtsrecht sowie meteorologisches Grundwissen. Je nachdem in welchem Gewässer die Prüfung abgelegt wird, können auch Fragen zum Segelsetzen erfolgen.

Diese drei hauptsächlichen Themengebiete fließen in die theoretische Prüfung ein. Im praktischen Teil geht es um das Manövrieren und das Vorführen verschiedener Knoten. Die sogenannte Knotenkunde ist für den Binnen-Schein besonders wichtig. Allerdings:

Für ein Hausboot benötigen die Reisenden europaweit, so auch in der Bundesrepublik, keinen Führerschein!

Video: Praxisausbildung Sportbootführerschein

Boote günstig mieten: Anbieter offerieren Rundumsorglospakete

Wer in der Bundesrepublik ein Boot mietet, bezahlt zwischen 500 und 2000 Euro pro Woche. Die große Preisspanne hängt hauptsächlich davon ab, wie luxuriös das Schiff ausgestattet ist. Je schnörkelloser und zweckmäßiger das Inventar, desto leichter fällt das Boote günstig zu mieten. Mittlerweile ist es auch schon möglich, das Boot schon im Voraus über verschiedene Plattformen, wie nautal.de zu buchen. Gerade unerfahrenen Freizeitskippern wird entgegen kommen, dass in den Preis auch Vollkasko- und Haftpflichtversicherung integriert sind.

Verursachen die Reisenden einen Schaden und tuschieren sie beispielsweise aus Versehen ein anderes Boot, springt die Versicherung des Vermieters ein. Die preiswertesten Angebote ergattern Urlauber in der Vor- und Nachsaison. Zwischen März und Juni sowie ab September bis Ende Oktober fallen die Reisekosten verführerisch niedrig aus. Zu allen Jahreszeiten gleich: Auch ein Boot braucht Energie. Die Preise für Sprit sprengen aber sicherlich keine Urlaubskasse. Abhängig von der Länge des Bootes und vom Fabrikat sollte mit täglich 10 bis 20 Euro gerechnet werden.

Bootsferien im Ausland – geringe Anforderungen, herrliche Erlebnisse

Auch wenn in Frankreich beispielsweise für kleine Wasserfahrzeuge keine Prüfung nötig ist, durchläuft jeder Freizeitkapitän eine Art Crashkurs. Alle seriösen Bootsverleiher unterweisen ihre Kunden und absolvieren zumindest ein Ab- und Anlegemanöver mit ihnen. Auch wird genau erklärt, wo sich Feuerlöscher, Schwimmwesten und Rettungsringe befinden.

Achtung aufgepasst!
Boote günstig mieten gelingt auch in Kroatien, Spanien oder Italien. Soll entlang der kroatischen Küste geurlaubt werden, braucht es den Boat Skipper A-Führerschein. Er berechtigt zum Lenken eines maximal sieben Meter langen Bootes. Ab 16 Jahren darf mit ihm höchstens sechs nautische Meilen vor dem Ufer gekreuzt werden. Wer in den USA ein Boot mietet und über 21 Jahre alt ist, legt Führerschein und Personalausweis vor. Anschließend erfolgt eine kleine Unterweisung und schon kann in See gestochen werden. Unkompliziert und nach dem Motto Learning-by-doing kommen die Urlauber in den Genuss die Inselwelt Floridas zu entdecken oder im Mündungsdelta des Mississippi zu kreuzen.

Ein völlig neues Reisegefühl: Ferien auf dem Wasser

Auf Flüssen, Kanälen, Seen oder dem Ozean dahinzugleiten, lässt Landschaften intensiver erleben. Die veränderte Perspektive schenkt unvergessliche Erinnerungen und die bewusst langsame Fortbewegung lässt entschleunigen. Boote günstig mieten und dennoch unbezahlbare Momente sammeln – in beinahe allen Regionen der Welt gelingt dies ausgezeichnet.

Ebenfalls interessant: Frühbucherreisen – Traumurlaub für kleines Geld erleben

Bildquelle: ©iStock.com/agencyby

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*