Server Monitoring – ein hilfreicher Dienst

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

business man point virtual buttons in server roomServer Monitoring – wie wichtig ist dieser Dienst? Auf jedem Server sind riesige Mengen an Daten gespeichert. Dies betrifft nicht nur die Server bei Krankenkassen, Versicherungen oder Banken, sondern es sind auch alle Emailadressen betroffen, deren Daten und Schriftverkehr ebenfalls auf einem Server gespeichert sind. Server stellen die Grundlage der Datenspeicherung und der mobilen Abfrage aller Programme und Inhalte dar. Oft fällt es nicht so schnell auf, wenn ein Server defekt ist, allerdings kann dies zu einem Datenverlust führen, der nicht oder kaum zu reparieren ist. Die Funktionstüchtigkeit ist ebenfalls eingeschränkt und für Unternehmen natürlich kostspielig, wenn die Mitarbeiter nicht arbeiten können.

Server Instandhaltung und Wartung

Wenn das Monitoring eingeschaltet ist, wird in regelmäßigen Abständen geprüft, ob der Server in Ordnung ist und funktioniert. Dieses Monitoring wird von diversen Programmen angeboten, die die weltweit zahlreichen Messpunkte benutzen. Damit ein Server reibungslos läuft und der betriebliche Ablauf nie gefährdet ist, können solche Programme durchaus sinnvoll sein.

Wie die Überwachung funktioniert

Die Programme wählen meist verschiedene Punkte des Servers an. Sollten einer oder mehrere nicht auf das Signal reagieren, dann wird das Diagnoseprogramm gestartet. Dieses misst weitere Werte und gibt Alarm, wenn der Server nicht mehr oder nur teilweise reagiert. Die Auswertungsprotokolle der Serverüberwachung eignen sich dafür, Lücken und Fehler im System und der Leistung der Server aufzudecken. Ziel ist, dass die Server rund um die Uhr leistungsfähig sind und störungsfrei arbeiten. Ist dies nicht der Fall, muss umgehend ein Techniker eingeschaltet werden und das Problem möglichst nachhaltig lösen.

Ein funktionierender Server stellt in vielen Unternehmen die Grundlage für einen reibungslosen Arbeitsablauf dar. Damit der Server durchweg problemlos läuft und damit auf etwaige Serverprobleme schnell reagiert werden kann, ist die Nutzung von speziellen Programmen zur Serverüberwachung zu empfehlen.

Störung – was nun?

Im Fall einer Störung wird der Kunde häufig per SMS oder Email benachrichtigt. So kann die IT-Abteilung oder ein externer Dienstleister schnellstens reagieren und einen Datenverlust vermeiden. Wenn der oder die Server schnell kontrolliert werden, dann dauert die Störung meistens nicht so lange, wie wenn der Ausfall des Servers erst später bemerkt wird. Die Überwachung von Datenbank-, Web- und Mail-Servern ist möglich und gilt somit für alle wichtigen Komponenten im IT-Bereich. Eine professionelle Serverüberwachung handelt unmittelbar und löst Alarm aus. Es sollte eine Rufbereitschaft zu einem externen Techniker oder einer hauseigenen IT-Abteilung bestehen, so dass Hilfe schnell vor Ort ist und es zu keinen betrieblichen Ausfällen kommt. Ein Anbieter für Programme zur Serverüberwachung ist servercheck24.

Bild: © buchachon – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*