Samsung vs. Apple: Welches Smartphone kommt unter den Weihnachtsbaum?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Weihnachtsmann mit Smartphone

Beim Thema Smartphone stehen die meisten irgendwann vor der Entscheidung: Samsung oder Apple? Allein 44,5 Prozent des Marktanteils auf dem Smartphonemarkt geht an Samsung und Apple, wobei Samsung mit einem alleinigen Marktanteil von 30,4 Prozent deutlich vor Apple den Markt regiert.1 Aber trotz der relativ hohen Preise der Apple-Produkte erfreuen sich auch diese großer Beliebtheit, und so konkurrieren die aktuellen Topmodelle Samsung Galaxy S4 und Apples iPhone 5s auch dieses Jahr wieder um den Platz unter dem Weihnachtsbaum.

Der Vergleich: Vor- und Nachteile im Überblick

  • Optik:Optisch wartet das iPhone 5s wie gewohnt mit einem edlen Metallgehäuse auf, das es in schwarz, silber und gold gibt. Im Gegensatz zum Kunststoffgehäuse des Galaxy S4 in schwarz, weiß oder blau hat es hier eindeutig die Nase vorn. In Punkto Empfindlichkeit gegen Kratzspuren kann aber das robuste Samsung einen Punkt gutmachen. Außerdem kann beim Modell von Samsung der Akku bei Bedarf einfach ausgetauscht werden. Hier gilt es also abzuwägen: optisch edel oder langlebig und flexibel.
  • Speicher: Das iPhone 5s ist mit einem internen Speicher in den Abstufungen 16/32/64 GB zu haben. Das Galaxy S4 hingegen hat einen internen Speicher von 16 GB und kann durch eine MicroSD-Karte auf bis zu 64 GB erweitert werden. Dieser Punkt geht aufgrund der großen Flexibilität wieder an Samsung.
  • Maße: Wie groß das Display eines Smartphones sein soll, ist oft Geschmackssache. Das iPhone 5s ist mit seinem vier Zoll großen Display bequem mit einer Hand zu bedienen, sein Retina-Display hat eine Auflösung von 640 x 1136 Pixeln und eine Pixelrate von 326 dpi. Das AMOLED-Display des Galaxy S4 bietet mit seinem fünf Zoll großen Display, einer mit einem 40-Zoll-Fernseher vergleichbaren Auflösung von 1080 x 1920 Pixeln und einer Pixeldichte von 442 dpi ein noch brillianteres und farbintensives Bild, auch bei größerer Sonneneinstrahlung. Durch seine Größe ist es jedoch nicht ganz so einfach zu verstauen wie das iPhone. Wer es also praktischer mag, ist trotz Samsungs überragendener Bildqualität mit dem iPhone 5s gut bedient.

Achtung aufgepasst!

  • Leistung: In Sachen Leistung holt Apple mit dem neuen 64-Bit-Prozessor und dem iOS 7 auf. Dennoch ist der 32-Bit-Quadcore-Prozessor des Galaxy S4 mit 1,9 GHz und einem Arbeitsspeicher von 2 GB keinesfalls langsam. Mit dem iOS 7 hat Apple ein neues Betriebssystem auf den Markt gebracht, das mit einigen Kritikpunkten seiner Vorgängerversionen aufräumt. Neu sind zum Beispiel der Schnellzugriff auf wichtige Funktionen und die AirDrop-Funktion, durch die kabellos Inhalte zwischen verschiedenen iOS-7-Geräten ausgetauscht werden können. Diese Funktionen sind allerdings beim Galaxy S4 mit dem Android-Betriebssystem ohnehin nichts Neues. Hierfür steht übrigens ein Update auf die neueste Version 4.3 JellyBean ab dem 1. Dezember zur Verfügung.
  • Preis: Beide Geräte haben ohne einen Vertrag einen stolzen Preis, wobei sich das iPhone 5s mit 899 € UVP wie gewohnt in der oberen Preisklasse aufhält, während das Samsung Galaxy S4 mit 729 € UVP schon für etwas weniger Geld zu haben ist. Günstiger ist es aber in jedem Fall, sich das Smartphone in Verbindung mit einem passenden Vertrag zu kaufen. Besonders attraktiv: Bei 1und1 bekommt man beide Smartphones neben vielen weiteren Modellen in Verbindung mit einer All-Net-Flat bereits ab 29,99 € monatlich.

Fazit

Es ist schwer zu sagen, welches der beiden Smartphones besser ist, da beide Modelle versuchen, unterschiedlichen Ansprüchen gerecht zu werden. Apples iPhone 5s ist ein edles Smartphone mit einem in sich geschlossenen, stimmigen und sicheren System, das Samsung Galaxy S4 ist leistungsfähig und deutlich flexibler in der Handhabung. Fakt ist aber, dass beide Modelle verdient zu den meistverkauften Smartphones zählen, die aktuell auf dem Markt sind und man in beiden Fällen nicht viel falsch machen kann.

Textquelle: 1http://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/marktanteile-fuer-smartphones-und-dumbphones-a-913287.html
Bildquelle:© Kirill Kedrinski – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*