Paparazzi Fotos: So wehren sich die Stars

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Von ihnen lebt die Yellow Press – Paparazzi Fotos, die Stars in unbeobachteten Momenten zeigen. Ob im Urlaub beim Baden, im Restaurant mit der neuen Flamme oder sogar in einem so prekären Moment wie beim nächtlichen Verlassen einer Topless Bar. Doch die Stars wissen sich zu schützen.

Fotos von Stars- Einblicke ins Leben der Schönen und Reichen

Journale, welche Informationen über das Leben der Stars und Sternchen zeigen, helfen das graue Berufs- und Alltagsleben des normalen Bürgers aufzufrischen. Einblicke in die Welt der Schönen und Reichen sowie Bilder von Galas und Bällen vermitteln das Gefühl dazuzugehören. Es ist schön, den sexy Filmstar über diese Zeitschriften kennenzulernen, fast so als wäre er der Nachbar von gegenüber, dessen Vorlieben, Hobbys und Lieblingsessen man kennt. Einfach nur durch das Blättern in den Journalen und das Schauen von Fotos eröffnet sich einem eine neue Welt, von der man ansonsten nur träumen kann.

Kleine Fehltritte der Stars amüsieren und man merkt: Promis sind auch nur Menschen. Bestenfalls sind die Peinlichkeiten sogar dermaßen groß, dass der Leser froh darüber ist, nicht in der Haut des Betroffenen zu stecken. Paparazzi Fotos, die davon zeugen, dass die Stars und Sternchen auf Schritt und Tritt von Paparazzis verfolgt werden, lassen den Leser sogar erleichtert aufatmen. Das eigene Leben erscheint gegenüber dem der Stars plötzlich unkompliziert und leicht.

Paparazzi Fotos – ein Blick hinter die Kulissen

Manche Paparrazis haben das Glück, berühmte Persönlichkeiten in den ungünstigsten Momenten abzulichten. Sie lauern stundenlang hinter Hecken und auf Bäumen, nur um DAS perfekte Foto zu schießen. „Prinz Sowieso uriniert über den Zaun in Nachbars Garten“ oder „Starlett XYZ wurde betrunken beim Verlassen einer Bar beobachtet“. Promis haben es nicht leicht. Sie werden beobachtet und belauert – je mehr sie sich ins Privatleben zurückziehen desto schlimmer.

Achtung aufgepasst!
Fotografen verfolgen die Familie des Stars an den Strand oder fotografieren mit Teleobjektiv auf den Balkon, wo sie selbstvergessen im Morgenkaffee rühren. Doch Prominente sind nicht gänzlich hilflos. Sie haben Möglichkeiten gefunden, sich unsichtbar zu machen.

Sich unsichtbar zaubern – Berühmte Menschen lernen dazu

Stars werden gejagtJeder Star entwickelt im Laufe seines Lebens Techniken, um die Fotografen in die Irre zu führen. Die männlichen Promis setzen dabei oftmals auf einen struppigen Bart, eine ins Gesicht gezogene Baseballkappe oder eine Sonnenbrille. Auf diese Weise sehen sie sich selber kaum noch ähnlich. Selbst wenn ein Fotograf ein Bild in dieser Situation schießt, kann er es kaum an die Presse verkaufen. Das soll Harrison Ford sein? Das könnte genauso gut Herr Müller aus der Parkallee sein, der gerade den Müll runter bringt. Frauen haben es sogar noch leichter. Ein schlabberiger Look, der die berühmt-sinnlichen Kurven verdeckt, ungewaschenes, strähniges Haar, ein ungeschminktes Gesicht und schon erkennt niemand mehr Julia Roberts. Nur wer ganz genau hinschaut, vermag unter der nahezu perfekten Tarnung die eigentliche Person zu entdecken.

Schwieriger wird es, wenn Stars in den Urlaub fliegen und im Meer baden wollen. Verkleiden geht hier nicht. Privatstrände sind dann oftmals eine Alternative. Auch der Sprung vom Motorbot ins offene Meer, fernab vom Land ist eine Möglichkeit. Oft genug glaubte sich ein Star aber schon unbeobachtet und wurde nur wenige Tage später mit einem Bild von sich in Badehose mit Speckbauch überrascht. Wahrscheinlich ist die beste Alternative die von Brangelina. Brad Pitt und seine Gattin haben sich ein großes, eingefriedetes Anwesen in Frankreich gekauft, auf das sie sich zurückziehen können, wann immer sie sich nach Ruhe sehnen. Einzig ein Helikopterflug oder etwa eine Kameradrohne bergen hier noch die Gefahr der Beobachtung. Aber sind diese Vorkehrungen wirklich nötig?

Stars und Sternchen – Diese Menschen sind immer interessant

Auch wenn sich die berühmten Persönlichkeiten verstecken, verkleiden oder gar nicht mehr aus dem Haus gehen, das Publikum freut sich über alle Paparazzi Fotos, die etwas aus der Glitzerwelt der Schönen und Reichen zeigen. Aus diesem Grund wird es das Handwerk des Paparazzi auch weiterhin geben. So groß der Aufwand auch sein mag, die Yellow Press wird die Bemühungen immer entlohnen, denn die Bilder verzaubern die Leser und entführen sie aus dem grauen Alltag hinein in eine verwunschene Glitzerwelt in der alles möglich scheint.

Bildquellen: © istock.com – IPGGutenberUKLtd

 

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*