Küchen-Innovationen 2014: Von Trinkwassersystem bis Induktion

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

kücheninnovationHäufig stellt die Küche den gesellschaftlichen Mittelpunkt vieler Eigenheime dar, in der nicht nur gekocht und gegessen wird und sich der größte Teil des Familienlebens abspielt, sondern wo unter anderem auch Plauderstunden mit den Nachbarn sowie Stehpartys mit Freunden stattfinden. Stolze Gastgeber legen daher Wert auf eine moderne Optik des Raums, darüber hinaus ist aber vor allem Praktikabilität und Funktionalität der Einrichtungsgegenstände und Geräte wichtig.
Jahr für Jahr setzen Küchenprofis innovative Trends, die auch 2014 wieder durchaus sehenswert sind.

Wasser marsch – Trinkwassersystem und LED-Technik

Beim innovativen elektronisch geregelten Trinkwassersystem ist je nach Wunsch auf Tastendruck gefiltertes Trinkwasser, kochend heiß oder erfrischend kühl, mit oder ohne Sprudel, direkt aus der Armatur erhältlich. Es handelt sich um eine komfortable Ergänzung in der Küche, dir in erster Linie zur raschen Getränkezubereitung genutzt wird. Das Trinkwassersystem ist in der Regel umweltfreundlich und kostengünstig, da es für die Aufbereitung das ohnehin vorhandene Leitungswasser nutzt.

Für diverse LED-Lichtspiele und technische Neuheiten in der Küche sorgen Lichtring und Spots. Mit dem Einbau der kreisförmigen Beleuchtung in den Auszugsperlator der Armatur wird der Wasserstrahl bei Aktivierung der LED über einen Taster bunt bestrahlt, was für stimmungsvolle Effekte beim Gemüse waschen oder Geschirr abspülen sorgt. Zusätzlich oder ausschließlich können wasserdichte LED-Spots in das Becken eingebaut werden, die der Benutzer über einen Funkschalter bedient. Die Power-Leuchten verbrauchen wenig Energie und sind unempfindlich gegen Stöße.

Tipps vom Umweltbundesamt für die Trinkwasserinstallation

Alles Induktion – vom Herd bis zum Wok

Das Induktionskochfeld macht Schluss mit dem Gedränge vor dem Herd, wenn viele Köche ihren Senf dazugeben wollen. Das Gerät weist üblicherweise eine Breite von bis zu 75 Zentimetern auf und bietet Platz für verschiedene Pfannen und Töpfe mit Durchmessern zwischen 12 und 21 Zentimeter – nebeneinander! Somit verspricht dieses Induktionsfeld viel Spaß beim Kochen mit der ganzen Familie oder Freunden. Zusätzlich gesteigert wird der Komfort durch eine Stop+Go-Funktion zum raschen Zurückschalten und eine Vollpowerstufe mit Extraleistung für sämtliche Kochzonen.

Video: Feuer und Flamme – Lehrjahre in der Gourmetküche

Und wer gerne kocht, hat keine Lust, unnötig Energie zu verbraten – empfehlenswert ist daher ein Induktions-Herd, der nur um die 0,75 Kwh verbraucht. Die modernsten Geräte bieten außerdem auch alles andere, was das Herz begehrt: Grill, Heißluft ohne Vorheizen, Ober- und Unterhitze sowie einen mehrfachen Teleskop-Auszug.

Achtung aufgepasst!
Die jüngste Generation verfügt zusätzlich über ein größeres Volumen in Backrohr, nämlich bis zu 60 statt wie bisher 45 Liter, verteilt auf mehrere Einschubebenen. Imposant ist darüber hinaus die innovative Ofentür mit gedämmtem Selbsteinzug.

Nicht nur für Liebhaber der asiatischen Küche stellt der Induktions-Wok eine gelungene Innovation dar. Das Gerät ist für eine schonende und rasant schnelle Zubereitung diverser Speisen unentbehrlich und überträgt die Hitze im Rekordtempo auf die Lebensmittel. Die Intensität lässt sich dabei exakt regulieren, was eine besonders genaue Abstimmung der einzelnen Zutaten aufeinander möglich macht. Noch effizienter ist die Leistung, wenn Kochmulde und Wok aufeinander abgestimmt sind.

Zwei Top-Geräte für eine moderne Küche

Ein Kühlschrank, der zum frischen Bier das Fußballspiel im TV gleich mitliefert – das ist der neueste Trend in Sachen Küchengeräte. Die Kühl-Gefrierkombination verfügt nämlich über einen in der oberen Tür integrierten Flat-Screen im Format 16:19, der zum Match auch gleich den passenden Sound präsentiert, für den zwei in den beiden Türen untergebrachte Lautsprecher sorgen. Doch der supermoderne 1,90 Meter hohe Multimedia-Schrank überzeugt auch mit seinen inneren Qualitäten: Schubladen mit Teleskopauszug, Vita-Fresh-Zone sowie Einfrier-Automatik.

Spannende Neuheit: Sprudelwasser aus dem Wasserhahn

Eine Tischhaube sorgt für eine optisch ansprechende und dezente Entfernung von Koch- und Essensgerüchen direkt am Kochfeld. Häufig ist das praktische Gerät, das sich vor allem zur Verwendung auf Kochinseln in einer offenen Wohnküche anbietet, auch noch todschick in Glas und Edelstahl gehalten und lässt sich über eine externe Steuerung stufenlos aus der Arbeitsfläche hochfahren und nach Gebrauch auch wieder darin versenken. Dieser beinahe unsichtbare Geruchsentferner ist leistungsstark und dennoch relativ klein, sodass er kaum Platz wegnimmt.

Ebenfalls interessant: Sommertrend 2014: Kurze Hosen sind in

Titelbild: © Artazum and Iriana Shiyan – shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*