Kehrt Sarah Kuttner zurück ins TV? – Die Zukunft der Kultmoderatorin

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

TV Set mit RegiestuhlBereits mit Anfang 20 begann sie ihre Karriere als Moderatorin, inzwischen gehört Sarah Kuttner längst zum Gold-Standard im deutschen Fernsehen. Inzwischen macht die Moderatorin und Autorin nur noch, worauf sie Lust hat und das wird (und soll) sich auch 2016 nicht ändern.

Talk im Altbau – Kuttner plus Zwei

Seit 2014 macht Sarah Kuttner mit ihrer Talkshow „Kuttner plus Zwei“ Fernsehen für eine neue Generation. Auf ZDFneo bestens aufgehoben besteht das Konzept der Show aus einem eher ungezwungenen Talk, der am Küchentisch statt im Studio stattfindet. Nach zwei erfolgreichen Staffeln geht der Konzept-Talk in diesem Jahr in die dritte Runde, Fans können sich also wieder auf intime, schräge und ganz private Plauderstündchen mit deutschen Stars freuen.

Das ist typisch für Sarah Kuttner – ruhig, persönlich und immer auch witzig. Anders als die klassischen Talkshows bieten die Pläusche in gewohnter Küchenatmosphäre einer Berliner Altbauwohnung wenig Raum für Selbstdarstellung, dafür umso mehr Einblicke in den Menschen jenseits des Rampenlichts.

„180 Grad Meer“ – Kuttners Erfolg als Autorin

Notizblock für AutorenSarah Kuttner ist vielen Lesern inzwischen vor allem als deutsche Erfolgsautorin bekannt. In ihrem neuen Roman „180 Grad Meer“ taucht Kuttner in die düsteren Aspekte des menschlichen Seelenlebens ein. Die Sängerin Jule verliert sich in Kuttners neuem Roman in ihrem Selbsthass und lebt es an ihren Mitmenschen aus. Die selbstmordgefährdete Mutter behelligt Jule und ihren Bruder nachdem Jules Vater die Familie verlassen hatte. Dabei rückt „180 Grad Meer“ vor allem die inneren Befindlichkeitswelten und das Seelenleben der Protagonistin in den Vordergrund.

Der gerade im Fischer-Verlag erschienene Roman dürfte in diesem Jahr auch einen Großteil der Zeit von Sarah Kuttner einnehmen, daher wird die Moderatorin und Autorin in diesem Jahr eben auch eine beliebte Interview-Partnerin sein. Nach ihren Büchern „Mängelexemplar“ und „Wachstumsschmerz“ möchte sie schließlich beweisen, dass sie auch mit ihrem dritten Roman wieder die Bestsellerlisten erobern kann.

In diesem Jahr stehen also für Fans die Chancen gut, die Kultmoderatorin nicht nur im Fernsehen, sondern auch live erleben zu können. Über das Jahr verteilt, tourt Sarah Kuttner mit ihrem neuen Buch durch die Republik und stellt den Titel in Lesungen vor.

Leise, ruhig und erfolgreich

Bereits zu Viva-Zeiten war Kuttner keine Moderatorin, die das große, laute Leben mochte. Eher ruhig, zurückgezogen und fernab von Exzessen und Schlagzeilen feilte sie ganz bodenständig an ihrer Karriere.

Achtung aufgepasst!
Mit inzwischen 36 Jahren nimmt Sarah Kuttner keinen Dogmen-Wechsel mehr vor, daher wird sie auch 2016 nicht nur vor der Kamera aktiv sein. Mit ihrer Produktionsfirma Kuttner TV, die zum Teil Raabs Brainpool gehört, bleibt die Autorin und Moderatorin auch als Frau hinter den Kulissen einer der großen Namen im Land.

Sarah Kuttner bleibt sich treu

Für große Schlagzeilen oder laute Showhighlights sorgt Sarah Kuttner auch 2016 nicht, stattdessen tritt sie leise hervor und setzt ihre private Plaudershow „Kuttner plus Zwei“ auf ZDFneo fort.
Vor allem in Form ihrer neuen Buchtour dürfte Kuttner auch dieses Jahr beweisen, dass sie nicht nur zu den besten, sondern vor allem auch zu den vielseitigsten Personalien des deutschen Fernsehens gehört.

Titelbild: © istock.com – Bet-Noire

Textbild: © istock.com – librakv

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*