Kaffee heute – mehr als nur Lifestyle!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Tasse mit Kaffee

Für die meisten von uns gehört Kaffee so selbstverständlich zum Alltag wie das morgendliche Zähneputzen. Während das koffeinhaltige Getränk früher als Luxusprodukt den Reichen und Wohlhabenden unserer Gesellschaft vorbehalten war, definiert es heute das Lebensgefühl einer gesamten Generation. Kaffee ist dabei schon lange nicht mehr nur ein Wachmacher, sondern verkörpert Mobilität, Leichtigkeit und Innovation.

Hoher Kaffee-Konsum in Deutschland

Obwohl die südlicheren Länder Europas wie Frankreich oder Italien eigentlich eher für ihren Kaffeegenuss bekannt sind, liegt Deutschland im Pro-Kopf-Vergleich klar in Führung. Mit 6,4 kg Rohkaffeeverbrauch im Jahr liegen die Deutschen laut einer Studie des Deutschen Kaffeeverbands auf dem siebten Platz hinter den skandinavischen Ländern, der Schweiz und Österreich.

Am meisten Kaffee fließt in der Mitte Deutschlands: Laut einer im PDF-Format vorliegenden aktuellen Aral-Studie trinken allein 79 Prozent aller Befragten aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sowie aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland täglich mindestens eine Tasse Kaffee. Genauer betrachtet zeigt sich jedoch: Kaffee ist nicht gleich Kaffee. Von Großstadt bis Vorort eroberten in den letzten Jahrzehnten neben Café Latte, Cappuccino und Latte Macchiato allerhand exotische Variationen und Kreationen die hiesigen Getränkekarten.

Im Zuge dieser Revolution in deutschen Tassen wurde jedoch nicht nur der schwarze Kaffee mit Milchtöpfchen, sondern auch die bewährte Filterkaffeemaschine langsam, aber sicher ersetzt. Statt ihrem typischen Röcheln surrt, brummt, mahlt und tröpfelt es nun zum morgendlichen Frühstücksbrötchen. Wie wir Deutschen unseren Kaffee heute trinken und welche neuen Trends es am Kaffeehimmel zu entdecken gibt, zeigen wir Ihnen jetzt.

Von Alt bis Neu – Kaffeetrends 2014

  • Der Kaffeevollautomat: Auf der Suche nach dem absoluten Kaffeegenuss landen heute viele Büros und Privathaushalte bei den modernen Kaffeevollautomaten. Durch das selbstständige Mahlen der Bohnen und dem Angebot von herkömmlichen Kaffee oder Espresso bis hin zu Cappuccino, Latte Macchiato und Co. halten Maschinen wie diese für jeden Kaffeetrinker etwas bereit.
  • Die Portionskaffeemaschine: Unter diesen Begriff fallen sowohl die Kaffeepad-Maschinen, die seit ihrer Geburtsstunde 2001 große Erfolge in Deutschland feiern, sowie die etwas jüngeren Kaffeekapselmaschinen. Der Konsument profitiert hier vor allem von der einfachen Bedienung und den relativ günstigen Anschaffungskosten. Auf lange Sicht bergen diese Geräte jedoch Probleme – teure Pads und Kapseln, unflexible Handhabung sowie die starke Müllproduktion sind nur einige Beispiele.
  • Das Handbrühen: Im Retrotum der Generation Y ist nun auch wieder der von Hand gebrühte Kaffee als „brewed coffee“ in aller Munde. Hier steht nicht ausschließlich der Trinkgenuss, sondern vor allem auch das Zubereiten des Kaffees als Kunstform im Vordergrund. Ein Trend mit Leidenschaft und Hingabe, der sicherlich sowohl Kaffeekenner, als auch Retro-Fans begeistern wird.
  • Video: Kaffeezubereitung im Handfilter

Kaffeelandschaft im Wandel

Achtung aufgepasst!
Mit Blick auf die gegenwärtige Kaffeelandschaft wird klar: Kaffee hat als Produkt in den vergangenen Jahrzehnten mehr als nur einen Wandel durchlaufen und ist heute Luxus, Lifestyle und Genuss zugleich. Was noch alles auf dem Resümee der schwarzen Bohnen landen wird, können nur die kommenden Jahre zeigen.

Bildquelle: Dubova – Shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*