James Bond 007 ist wieder da – Spectre

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

James Bond IntroDer Spion im Geheimdienst ihrer Majestät meldet sich im 24. Einsatz „SPECTRE“ wieder zurück, um gegen die finstere Organisation unter der Leitung von Christoph Waltz ins Feld zu ziehen. Der neue Bond startet am 5. November in den deutschen Kinos, aber kann der Film die hohen Erwartungen nach „Skyfall“ erfüllen?

007 stellt sich in „SPECTRE“ alten Feinden

Nachdem James Bond (Daniel Craig) eine kryptische Botschaft aus seiner Vergangenheit erhält, begibt er sich im Alleingang auf eine tödliche Mission. Mit Lucia, der Witwe eines Verbrecherbosses, macht er sich auf die Suche, um die Wahrheit hinter einem Mythos aufzudecken: SPECTRE.

Während M (Ralph Fiennes) an der Heimatfront damit beschäftig ist, den britischen Geheimdienst gegen politische Feinde zu verteidigen, muss Bond feststellen, dass alles im Umkreis der Verbrecherorganisation SPECTRE eine unheimliche Verbindung zu ihm selbst aufweist.

Video: SPECTRE-Trailer

Daniel Craig und Sam Mendes kehren zurück

Schließlich nutzte Regisseur Sam Mendes den letzten Bond Film „Skyfall“, um dem Szenario rund um den britischen Superspion all jene Elemente zu geben, die seit dem Reboot der Serie fehlten. Da M nun wieder ein Mann ist und auch Moneypenny und Q zurück an der Seite von 007 sind, startet für Daniel Craig erneut die Hatz gegen die dunkelsten und ausgefallensten Schurken der Welt.

Im neuen Film reist Bond von Mexico City über Rom und verschneite Ski-Abfahrten, um sich mit Aston Martin und Walther PPK seinen Gegnern zu stellen. All dies wirkt geradezu klassisch und dürfte vor allem für Fans der Bond-Reihe wieder einmal viele Anspielungen auf die Serie bieten.

Die Geister, die ich rief

Achtung aufgepasst!
Als Autor Ian Fleming Bond als Superagenten des MI-6 schuf, kreierte er auch eine schurkische Gegenbewegung: Langjährigen Bond-Fans dürfte SPECTRE daher sicherlich ein Begriff sein, schließlich verlor schon George Lazenby als James Bond seine Frau an die Verbrecherorganisation unter Leitung von Ernst Stavros Blofeld, dem Glatzkopf mit der weißen Katze.

Von dem Kitsch der 60er und 70er dürfte in der modernen SPECTRE-Version jedoch nicht mehr viel übrig sein. Stattdessen setzt auch Bond No. 24 auf härtere, modernere Action, trockenen Witz und visuell aufreibende Action.

SPECTRE startet am 5. November

In Deutschland läuft der 24. Bond am 05.11.2015 in den Kinos an und macht sich auf, auch das deutsche Kinopublikum im Sturm zu erobern. Wenn Mendes und Craig wie schon mit „Skyfall“ einen modernen, filmisch anspruchsvollen Bond bieten können, dann dürfte einem erneuten Erfolg nichts im Wege stehen.
Eine schlechte Nachricht für Bond-Fans gibt es allerdings allemal: Sam Mendes kündigte bereits an, dass „SPECTRE“ sein letzter Bond-Film sein wird.

Titelbild: © istock.com – Natalia_80

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*