Erstes Gehalt bekommen? Langfristige Anlagestrategien mit wenig Einkommen realisieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Erfolgreich InvestitionenJunge Leute dürfen mit Fug und Recht stolz darauf sein, endlich ihr erstes eigenes Einkommen generiert zu haben. Da liegt es natürlich nahe, zunächst einmal eine Reise, die erste Wohnung oder sonstige Träume damit zu finanzieren. Viele Berufsanfänger gehen die Sache mit der Geldanlage mit Blick auf zukunftsorientiertes Sparen vergleichsweise lässig an. Dabei sind sie gerade in jungen Jahren gut beraten, auf bestimmte Anlageformen zu setzen und im Zuge dessen mögliche Risiken adäquat abzudecken.

Vorausschauend planen und zielorientiert sparen

Ein Teil des ersten Gehaltes darf gut und gerne auf die hohe Kante gelegt werden. Wer aber glaubt, dass es diesbezüglich sinnvoll sei, in Riester-Verträge zu investieren oder sich für den guten, alten Bausparvertrag zu entscheiden, da hier bekanntlich die staatlichen Förderungen interessant sind, der irrt.

Vielmehr lohnt sich die Riester-Rente im Endeffekt trotz der staatlichen Förderungen nicht, und auch vom Bausparvertrag ist abzuraten, sofern nicht tatsächlich über kurz oder lang angedacht ist, ein Eigenheim zu kaufen. Insofern empfehlen erfahrene Finanzexperten, den Fokus zunächst einmal auf so genannte börsengehandelte Indexfonds zu legen. Diese zeichnen sich durch eine relativ hohe Rendite aus und sie sind auch langfristig durchaus ertragreich.

Video: Onlineseminar: „Erstes Gehalt Was Tun?“

Individuelle Ziele berücksichtigen

Wenn es um langfristig orientierte Anlageformen geht, ist es unerlässlich, vor der Entscheidung für bestimmte Produkte die persönlichen Ziele und Bedürfnisse zu eruieren. Ist jemand risikobereit und steht Kapital in ausreichendem Maße zur Verfügung, dann bieten sich Aktienfonds durchaus an. Zu beachten ist hier, dass junge Leute nach ihrer ersten Gehaltszahlung wohl kaum in der Lage sind, ihr Geld – wobei es gewiss nicht um riesige Beträge gehen dürfte – auf Risikobasis anzulegen.

Vielmehr steht hier zunächst der Sicherheitsaspekt im Fokus, sodass Bundesobligationen eine vielversprechende und auch gewinnbringende Investitionsvariante sind. Auch eine gut durchdachte Mixtur aus Bundesobligationen und den immer häufiger gefragten Fondsanteilen bietet sich für Berufseinsteiger an. Ideale Voraussetzungen wären damit durchaus gegeben mit Blick darauf, nebenbei Geld für das erste größere Auto, das Häuschen oder dergleichen anzuschaffen.

Achtung aufgepasst!

Investition in Wertpapiere

Die Kapitalanlage in Wertpapiere unterschiedlichster Art erfreut sich sowohl bei Berufseinsteigern einer wachsenden Beliebtheit, als auch bei Anlegern, die bereits seit einiger Zeit mit beiden Beinen im Berufsleben stehen. Sicherlich ist in dieser Hinsicht durchaus eine gewisse Risikobereitschaft angeraten. Wer jedoch sein erstes Geld langfristig anlegen will, um vielleicht für den Ruhestand vorzusorgen, der kann mit der Investition in Wertpapiere an sich nur sehr wenig falsch machen.

In dieser Hinsicht ist allerdings eine fundierte Beratung durch einen erfahrenen Profi unerlässlich, um so das finanzielle Risiko – auch langfristig betrachtet – so gering wie möglich zu halten. So facettenreich die Chancen und Möglichkeiten am Finanzmarkt insbesondere auch für junge Anleger ist, so wichtig ist es doch, sich im Vorfeld einer Investition des ersten Gehaltes über die individuellen Wünsche, Ziele und Möglichkeiten im Klaren zu sein. Auch gibt es die Möglichkeit, in Binäre Optionen zu investieren. Was das genau ist und wie Sie dort investieren sehen Sie z.B. unter binaereoptionen.co.

Nichts dem Zufall überlassen

Für die erste eigene Wohnung wird Kapital benötigt, ebenso für die Anschaffung des ersten Autos. Vor allem für junge Leute, die eine Familie gründen möchten, bietet es sich an, den Markt explizit in Augenschein zu nehmen mit Blick auf die Investitionsmöglichkeiten der ersten Gehaltszahlungen.
Dabei macht es zwar Sinn, vorausschauend zu planen, jedoch sollte das individuell zur Verfügung stehende Budget auf keinen Fall überstrapaziert werden. Um derartige Risiken zu vermeiden, ist es sinnvoll, auf einen erfahrenen Fachmann zu setzen, der sich mit den Tücken der Finanzmärkte bestens auskennt und mit Rat und Tat zur Seite steht.

Ebenfalls interessant: Pauschalreise an die katalonische Küste – Entspannen an der Costa Brava

Bildquelle: © istock.com/violetkaipa

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*