Bunte Strumpfhosen – Flop oder Top?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...
Bunte Strumpfhosen sollten nur zu einfarbigen Röcken getragen werden

Bunte Strumpfhosen sollten nur zu einfarbigen Röcken getragen werden

Wer denkt nicht automatisch an Pippi Langstrumpf und Ringelstrümpfe, wenn man von bunten Strumpfhosen hört? Doch bunte Feinstrumpfhosen können ganz andere Aspekte bieten, als man sich im ersten Moment vorstellen kann. Fernab von Kindermode schaffen sie mittlerweile einen eleganten Bogen zu Individualität, Einzigartigkeit, Mut und zeitgemäßem Modebewusstsein.

Bunte Feinstrumpfhosen – ein idealer Begleiter rund um die Uhr

Wenn die Kleidung einen im Alltag zu schlicht erscheint oder im Büro ein Dresscode angebracht ist, kann man gezielte Farbakzente mit farbigen Feinstrumpfhosen setzen. Hierbei muss man nicht gleich in die volle Farbpalette greifen. Oft ist schon ein dezentes Dunkelrot, Azurblau, Wolkengrau oder Moosgrün der ideale Hingucker um das graue Kostüm oder die schlichte Hotpants in Jeans aufzuwerten. Dabei kann mit der Strumpfhose die Farbe der Schuhe, der Handtasche oder eines anderen Accessoires aufgegriffen werden, sodass das gesamte Ensemble der Kleidung wieder ein rundes Ganzes ergibt. Dabei sind keine Grenzen gesetzt. Erlaubt ist, was gefällt, solange es mit Selbstbewusstsein und einer gewissen Überzeugung und Eleganz getragen wird.

Farbige Feinstrumpfhosen zur Abendgarderobe

Auch am Abend ist farbenfrohe Bein-Mode nicht zu verachten. Das kleine und elegante Schwarze kann mittlerweile ziemlich langweilig wirken. Wird es jedoch mit einer silbern oder golden schimmernden Strumpfhose kombiniert, ergibt sich sofort ein neues Bild. Besonders mutige Frauen können auch hier Feinstrumpfhosen aus der gesamten Farbpalette tragen. Jedoch sollte man beachten, dass die Strumpfhosen einen edlen Satin- oder Seidenglanz aufweisen, der den festlichen und eleganten Look unterstreicht.

Wenn man sich über das gesamte Farbspektrum informieren möchte, findet man im Internet ein umfangreiches Sortiment an elegante Strumpfhosen von http://www.falke.com. Alle Farbschattierungen von fein und seidig bis zu robust und alltagstauglich sind hier zu finden.

Wann sollte man farbige Feinstrumpfhosen lieber vermeiden?

So flexibel man in der heutigen Mode auch sein kann, gibt es doch einige Regeln die man beachten sollte. Eine Modesünde sind bunte Feinstrumpfhosen zu gemusterten und bunten langen Röcken. Hier wäre der Farbmix zu viel des Guten, vor allem, wenn die Farben verschiedenen Farbfamilien angehören, etwa Rot und Blau. Anders sieht es aus, wenn der Rock einfarbig ist und die Strumpfhose den Farbton des gemusterten Oberteils aufnimmt. Hier kann ein ausgewogenes Ganzes entstehen, bei dem man jedoch ein besonders geschicktes Feingefühl für Mode und Farben notwendig ist.

Auch sollten bunte Feinstrumpfhosen zu Caprihosen und Bermudashorts vermieden werden. Zwar zeigt man bei diesen Hosenformen Bein, dieses sollte jedoch nicht durch auffallende Strümpfe betont werden. Hautfarbene Strumpfhosen wären hier der ideale Begleiter. Ansonsten kann man getrost mit Farben und Mustern experimentieren und modischen Mut beweisen.

Bildquelle: © runzelkorn – Fotolia.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*