Tribute von Panem 3: Mockingjay – Der Anfang vom Ende

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Das Ende der Trilogie "Die Tribute von Panem"Mit „Die Tribute von Panem“ ist der US-amerikanischen Schriftstellerin Suzanne Collins ein Überraschungserfolg gelungen, der bereits kurz nach der Veröffentlichung verfilmt wurde. Der letzte Band der Trilogie wurde wegen der Dichte der Handlung auf zwei Filme verteilt, in denen zuerst die Entscheidung von Katniss Everdeen und später der Widerstand gegen das Kapitol im Mittelpunkt stehen soll.

Die Aufnahmen sind bereits abgeschlossen

Ähnlich wie bei anderen erfolgreichen Verfilmungen wurden sämtliche Dreharbeiten für den dritten und vierten Teil der „Die Tribute von Panem„-Reihe in einer einzelnen Phase abgeschlossen und an die Post-Production übergeben. Die Aufnahmen wurden Ende 2013 in den USA gedreht und mussten kurz unterbrochen werden, um den Darstellern Zeit für die Vorstellung des bereits abgeschlossenen zweiten Teils zu geben.

Vorher kam es bereits zu einigen Änderungen des Drehbuchs, für die Peter Craig das bereits fertige Skript von Danny Strong noch einmal überarbeiten musste. Anfang 2014 wurde die Veröffentlichung von „Mockingjay: Teil 1“ auf den 20. 11. festgelegt – nicht erst seit „Herr der Ringe“ gilt der Zeitraum vor Weihnachten als wichtigstes Datum für die Veröffentlichung neuer Blockbuster.

Das hat zwei wichtige Gründe: Einerseits lässt sich auf die Weise das umsatzstarke Vorweihnachtsgeschäft nutzen, andererseits steigen die Besucherzahlen in den Kinos während der kalten Jahreszeit deutlich an.

Ein Pakt mit dem Teufel oder Widerstand

Nachdem Peeta und Katniss auch die zweite Runde der „Hunger Games“ überlebt haben und es ihnen gelungen ist, das Kraftfeld über der Arena zu zerstören, ist die junge Frau zu einer Ikone des Widerstands aufgestiegen. Zu diesem Zweck soll sie eine Propagandatour durch die einzelnen Distrikte unternehmen, doch sie fürchtet um Peeta, den das Regime als Faustpfand in seiner Gefangenschaft behält und mit dessen Hinrichtung droht.

Sie muss sich nun entscheiden, ob sie die Angebote der Rebellen annehmen will oder lieber versucht, durch eine Kooperation mit dem Kapitol ihren Freund zu befreien. Da bekommt sie ein interessantes Angebot, das über die gesamte Zukunft der Welt entscheiden könnte. Die Entscheidung ist schwierig, doch nach der Zerstörung von Distrikt 12 durch Brandbomben ist Katniss entschlossen, sich für ihre Heimat zu rächen.

Neue Gesichter bereichern die alten Bekannten

Bereits 2013 wurde vielfach über die Besetzung der neuen Rolle im dritten Teil spekuliert. Erst kurz vor Beginn der Dreharbeiten bestätigte der Produzent Lionsgate schließlich die Änderungen. Neben Jennifer Lawrence und Josh Hutcherson standen für die Fortsetzungen Stef Dawson und Julianne Moore vor der Kamera.

Eine weitere Neubesetzung ist der frischgebackene Ehemann von der Sängerin Ashlee Simpson namens Evan Ross, der Messalla spielt. Er ist ein Mitglied der Film-Crew rund um Katniss und sorgt dafür, dass Katniss‘ Make-up und Kostüme während der Aufnahmen sitzen.

Ganz neu im Film ist der Auftritt des Ministers Antonius, der Präsident Snow zur Seite stehen soll. Er wurde mit Robert Knepper besetzt und offenbar erst in letzter Minute eingeführt, denn die Bestätigung von Seiten der Filmschaffer erfolgte erst nach dem Beginn der Dreaharbeiten. Es wird deshalb davon ausgegangen, dass diese Änderung auf die Überarbeitung des Drehbuchs durch Peter Craig zurückgeht.

Achtung aufgepasst!

Einer der populärsten Kinofilme 2013

Wissenswert: 2013 sahen in Deutschland rund 3,4 Millionen Besucher laut media control GfK International in diesem Zeitraum den zweiten Teil „Tribute von Panem: Catching Fire“ in den deutschen Kinos.

Fans müssen sich ein weiteres Jahr gedulden

Nachdem sich die Fans bereits 1 Jahr gedulden mussten nach dem zweiten Teil der Saga, soll der Abschluss mit dem Titel „Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 2“ auch erst Ende 2015 veröffentlicht werden. In diesem Teil soll dann das Gefecht um den Präsidentenpalast und die Abrechnung von Katniss Everdeen mit ihren alten Widersachern im Mittelpunkt stehen. Wer den Ausgang bereits heute erfahren will, dem bleibt bis dahin nichts anderes übrig, als zu dem Roman zu greifen.

Ebenfalls interessant: Der Hobbit 3: Die Schlacht der fünf Heere – Kinostart im Dezember

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*