Der Mix macht´s – coole Keypieces für den Herbst

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

fashion trends herbstRechtzeitig den Kleiderschrank updaten, bevor es richtig kühl wird!

Graue Basics im Zwiebel-Look

Schiefer, Auster, Anthrazit, Stein, Kiesel, Kitt & Co.: Im Herbst und Winter dominiert die graue Farbpalette – so prophezeien es einträchtig die bekannten Fashion-Designer dieser Welt. Trotz neuer Sachlichkeit haben originelle Streetstyle-Outfits nichts gemein mit dem uniformen Look der grauen Zeitwächter-Männchen aus Michael Endes „Momo“. Individualisten setzen auf einen disharmonischen Muster- und Materialmix für das Darunter und Darüber. Je vielfältiger der Potpourri aus Geweben und Mustern gemischt wird, umso auffälliger brilliert die Gesamterscheinung.

Achtung aufgepasst!

Weiche Flanellhemden uni oder allover mit klassischen Karos bedruckt, grob- oder feingestrickte Jacken und Westen, Tweed-Sakkos oder Glencheck-Jackets sowie Oversize-Mäntel aus Nylon ergänzen die Jeans. Für den Schnitt der Jeans bleibt erlaubt, was gefällt – der Trend geht indes zur schmalen Schnittform. Doch Hauptsache, die graue Grundlinie bleibt erhalten. Eine Krawatte aus Seide oder Leder macht den neuen Streetstyle office-tauglich.

Dominante Einzelstücke in Oxblood

Gehört die Herbstfarbe Oxblood zur Gruppe der Pinktöne oder wohnt sie in der Ecke der Rottöne? Zu dieser Frage herrscht eindeutig Unklarheit unter den Mode-Experten. Sicher ist jedoch: Wer ein Kleidungsstück oder Accessoire in der Farbe Oxblood besitzt, outet sich als Fashion-Kenner, denn das maskuline Pink liegt neu im Trend. Beanies, Schals und Handschuhe setzen starke Kontraste für graue Basics. Ein Oberhemd in Oxblood verfolgt den gleichen Zweck. Extrem auffällig getunt wird das Gesamt-Styling mit glänzenden Lederwaren in Oxblood – beispielsweise mit Schuhen oder Jacken. Wer noch unsicher ist, ob Oxblood zum persönlichen Farbfavoriten avancieren könnte, der teste die Wirkung der Farbe zunächst mit einem Gürtel oder einem Uhrenarmband.

Video: Louis Vuitton | Spring Summer 2015 Full Fashion Show

Grau trifft Oxblood

Viele Trendlabel sind bekannt für originelle Hemden-Designs: Ausgefallene Muster und interessante Oberflächenstrukturen sind charakteristisch. Mit den Schnitten „classic fit“, „modern fit“ und „slim fit“ stehen verschiedene Passformen zur Auswahl. In der Farbe Oxblood gibt es beispielsweise Langarmhemden in Jeans-Optik, Flanellhemden mit abgesetzter Knopfleiste oder Holzfäller-Hemden in oxblood-schwarzem Karo-Design. Ein leichter Pullover mit Rundhalsausschnitt aus weicher Merinowolle in Grau wärmt zusätzlich an kühleren Tagen. Alternativ sorgen graue Sweat-Troyer oder Kapuzenjacken für wohlige Wärme.

Konsequent verfolgt die Grundlinie, wer zu einer leichten grauen Outdoor-Jacke im Blazer- oder Blouson-Schnitt – zum Beispiel auf otto.de – greift. Mit dieser Oberbekleidung harmoniert eine lässige Jeans zum Knöpfen im 5-Pocket-Style in der Farbe Castlerock – einem hellen Grauton in dezenter Used-Optik. Der Slim-Fit-Schnitt zaubert mit geraden Beinen und normaler Laibhöhe eine schlanke Silhouette. Dank hohem Elasthan-Anteil (Stretch) sitzt die Jeans bequem.

Abschließend muss noch die Frage nach dem „richtigen“ Schuhwerk geklärt werden: Weiße Sneaker bleiben auch in diesem Herbst im Dauertrend. Wer in Sachen Schuhwerk etwas innovativ Anderes probieren möchte, zieht mit Schnürstiefeln in Oxblood garantiert die Blicke auf seine Füße.

Die Modetrends der kreativen Designer hier – die eigenen pfiffigen Ideen da. Ein auffälliges Styling ist immer ein individuelles Styling: Erst ein sorgfältig zusammengestelltes Outfit aus der Wahl der unzähligen Möglichkeiten macht den persönlichen Look aus. Im Signum Online-Shop gibt es unter anderem trendige Must Haves, in Grau und Oxblood – den angesagten Farben der Saison.

Titelbild: © istock.com – Kiuikson

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*