Mobiles Internet – Vorsicht vor der Kostenfalle

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Wer nicht aufpasst, auf den kommen unter Umständen hohe Kosten zu

Wer nicht aufpasst, auf den kommen unter Umständen hohe Kosten zu

Es kann schneller passieren als man denkt, dass sich ein vermeintlich günstiger Vertrag im Nachhinein als Kostenfalle entpuppt. Meist handelt es sich hierbei um Verträge für internetfähige Handys und Smartphones. Dies passiert meistens dann, wenn der Kunde das Kleingedruckte nicht genau liest und sich von vermeintlich günstigen Sonderangeboten blenden lässt.

Die mögliche Kostenfalle!

Häufig kommt es zu dem bösen Erwachen, wenn man sich bewusst gegen eine Internet-Flatrate im Vertrag entscheidet und davon ausgeht, dass es ausreichen würde wenn man nur lokale W-Lan Netzwerke nutzen wird. Ein anderes Risiko besteht bei dem Wechsel von einen klassischen Handy zu einem internetfähigen Smartphone in einen bestehenden Vertrag. Hier entpuppt sich der Kauf des Smartphones meist als Kostenfalle, da im Vertrag meist noch kein Datenpaket für das mobile Internet festgelegt wurde. Dies führt dazu, dass  jede Minute im Internet einzeln abgerechnet wird und kann schnell zu einer Rechnung von 370€ oder ähnlichen Beträgen für den Datentransfer über das Handy führen. Die Wahrscheinlichkeit  erhöht sich meist dadurch zusätzlich, dass der neue Smartphone Besitzer sich noch nicht so gut mit seinem neuen Handy auskennt und schnell vergisst, sich regelmäßig aus dem Internet komplett auszuloggen.

Genau hinschauen heißt die Devise…

Eigentlich ist es gar nicht so schwierig bei einem Vertragsabschluss in puncto Internetkosten auf der sicheren Seite zu sein. Man muss zuallererst einmal einen Blick auf den Vertrag werfen und schauen, ob sich da nicht etwas Kleingedrucktes findet, durch das im Anschluss versteckte Kosten entstehen können. Dies wird jedoch oft in der Euphorie des Handykaufs gerne schnell vergessen! Mit einer Flatrate für das mobile Internet ist man als Kunde natürlich abgesichert und kann das Smartphone auch mit all seinen Funktionen vollständig auskosten. Doch auch hier bleibt wichtig: genaues Durchlesen des Angebots, schon die Drosselung der Geschwindigkeit im Rahmen unterschiedlicher Volumina kann durchaus ärgerlich sein.

…es am Ende keine böse Überraschung gibt!

Abschließend scheint klar, beim Thema mobiles Internet gilt es, auf Grund möglicher Kostenfallen, genau auf die Verträge achten, sich auch Zeit für Kleingedrucktes zu nehmen, um versteckte Kosten vorab zu enttarnen. Hier kann auch ein Vergleich verschiedener Angebote online oder in einem Fachgeschäft zu einer wirklich günstigen Entscheidung beitragen.

Bildquelle: © Massimo Cavallo – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*