Kaffeetrends 2018 im Überblick – von Cold Brew bis Pink Latte

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Kaffee wird von Hand aufgebrüht

Cappuccino und Latte Macchiato sind von gestern! Insbesondere in Großstädten finden sich 2018 eine Vielzahl spannender Kaffeetrends, die unsere Geschmacksnerven überraschen und optisch etwas hermachen. Hier werden die Trendsetter in Sachen Kaffee vorgestellt.

Entschleunigung in der Mikrorösterei

Ob bei der Entscheidung für ökologische Ernährung oder einen nachhaltigen Lebensstil – immer geht es um die Rückkehr zum Altbewährten beziehungsweise das Überdecken konventioneller Lebensstile. Auch bei der Röstung von Kaffee gibt es seit einiger Zeit ein neues Bewusstsein für Qualität. So wird in kleinen Röstereien ein altes Handwerk belebt: Man setzt nicht auf Masse und Schnelligkeit, sondern röstet nur beste Kaffeebohnen von ausgewählten Händlern in kleinen Mengen, langsam und schonend. Eine helle Röstung mit fruchtigen Aromen verkauft sich derzeit besonders gut. Auch bei der Zubereitung setzten Fans dieses entschleunigten Kaffeetrends auf altbewährte Brühmethoden. So erhält der gute alte Filterkaffee die neue frische Labels wie Hand Brew und Pour Over.

Cold Brew, Espresso Tonic und geeister Flat White – sommerliche Kaffeetrends

Der Name Cold Brew enthält einen Widerspruch in sich. Wie kann man etwas kalt „aufbrühen“ ? Hier ist die Auflösung: Für die Zubereitung dieser Kaffeespezialität verwendet man grob gemahlenen, hell gerösteten Kaffee. Dieser wird mit zwei Litern kaltem Wasser übergossen, umgerührt und acht bis zwölf Stunden stehen gelassen. Vor der Filtrierung sollte der Cold Brew zwei Stunden nicht mehr umgerührt werden, damit sich das Pulver setzen kann. Genossen wird das besonders aromatische Getränk pur auf Eis, mit Tonic oder einem Schuss Milch.

Auch der Espresso Tonic und der Iced Flat White sind in den hippen Cafés der Metropolen angesagt. Bei einem Espresso Tonic wird herbes Tonic Water auf Eis mit einem fruchtigen Espresso gemischt, wodurch eine erfrischende Geschmackskombination entsteht. Unter den Kaffeetrends hat der Flat White den Cappuccino abgelöst. Dieser doppelte Espresso Ristretto mit aufgeschäumter Milch wird im Sommer mit einem Eiswürfel serviert.

Video: COLD BREW Coffee – SCHNELL und EINFACH #frostedkitchen

Der Pink Latte ist der Superfood-Kaffee der Saison

Wow – bei dieser Kaffeespezialität treffen ungewöhnliche Zutaten aufeinander, die eine knallige Farbe erzeugen und ein neues Geschmackserlebnis offenbaren. Kreiert hat den Pink Latte der 28-jährige Social Media-Star Nilam Farooq. Die in Berlin lebende Schauspielerin schuf ein Getränk aus heißer Milch, Rote-Bete-Saft, Honig und Espresso, das in den Foodblogs für Aufsehen sorgt! Dekoriert wird der Pink Latte mit etwas geriebener Muskatnuss und einem Rote-Beete-Chip. Dank des Superfoods Rote Beete trifft der Pink Latte genau den Nerv der Bio-Bewegung. Tipp für Nicht-Kaffeetrinker: Der Pink Latte schmeckt auch ohne Kaffee!

2018 gibt es viele Kaffee-Trends zu entdecken, die einfach Spaß machen

Kaffee ist heute nicht gleich Kaffee. Einerseits gibt es einen Trend hin zum Altbewährten und zu Qualitätskaffee. Andererseits sind verrückte, neue Mixgetränke angesagt. Hier sind alle Trends für das Jahr 2018 noch mal zusammengefasst:

  • Mehr und mehr kleine Röstereien entstehen, die bei der Kaffeeröstung ein neues Bewusstsein für Langsamkeit und Qualität umsetzen.
  • Der handgefilterte Kaffee erlebt ein Comeback unter den Namen Hand Brew und Pour Over.
  • Cold Brew ist eine Kaffeespezialität, die in einem langen Zeitraum mit kaltem Wasser hergestellt wird.
  • Im Sommer sind ein geeister Flat White oder ein Espresso Tonic eine sehr erfrischende Variante.
  • Der Pink Latte bezaubert mit knalliger Farbgebung und ist das spannendste unter den neuen Mix-Kaffeesorten.

Titelbild: ©iStock.com – FancyStudio

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*