Jogi Löw: Portrait eines Nationaltrainers

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Bundestrainer Jogi LöwAm 3. Februar 1960 in Schönau im Schwarzwald geboren, ist Joachim „Jogi“ Löw aktuell der Bundestrainer der deutschen Herren-Fußballnationalmannschaft. Obwohl als Spieler nicht übermäßig erfolgreich, konnte er in seiner jetzigen Funktion bereits den Vizeeuropameistertitel und Platz 3. bei der WM 2010 einheimsen.

Kindheit, Jugend, Kaufmann: Profi

Jogi Löw hat drei jüngere Brüder und ist Sohn eines Ofensetzers. Obwohl er beim örtlichen TuS-Verein bereits mit seinen Stürmerqualitäten überzeugen konnte, machte er nach der Mittleren Reife eine Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann.

Mit 18 Jahren wechselte Jogi Löw zum FC Freiburg. Die Mannschaft hatte gerade den Aufstieg in die 2. Liga geschafft und so wurde der Teenager aus dem Schwarzwald zum Profikicker. Zwei Saisons später lief er erstmals für den VfB Stuttgart aufs Feld, konnte aber die Erwartungen, die der Erstligist an ihn stellte nicht erfüllen.

Rekordtorschütze des FC Freiburg

Immer wieder versuchte Jogi Löw sich in der 1. Bundesliga zu etablieren. Nach einigen Spielzeiten in Stuttgart, Frankfurt und beim Karlsruher SC kehrte er stets ins Breisgau zurück und erzielte dort insgesamt 81 Tore für Freiburg – Rekord. Er trägt noch heute den Titel eines „Ehrenspielführers“ des FC Freiburgs.

Den Abschluss seiner Profikarriere machte der heutige Bundestrainer in der Schweiz. Er kickte für Schaffhausen, Winterthur und Frauenfeld. 1995 hängte er die Fußballschuhe an den Nagel.

Video: Jogi Löw zaubert! Bundestrainer trickst im Training mit Ball

Der bestaussehendste Bundestrainer: Löw

Liefen Herberger, Schön und Vogts noch im Trainingsanzug am Spielfeldrand auf und ab, gehören zur Ära Jogi Löw Hemd und schwarze Hose. Der Nationaltrainer hat Stil und beweist dies auch durch seinen Werbevertrag mit einem Kosmetikhersteller.

Vor der Nationalmannschaft trainierte er beispielsweise den VfB Stuttgart, Fenerbahce Istanbul und den FC Tirol. Sein Stern ging in jenem Moment auf, als Ex-Bundestrainer Jürgen Klinsmann ihn 2004 zu seinem Assistenten ernannte. 2006 übernahm Löw die Nationalelf und führte sie auch erfolgreich durch die WM-Qualifikation 2014.

Um sein Privatleben macht er nicht viel Aufhebens; Jogi Löw ist seit 1986 verheiratet, seine Ehefrau Daniela tritt nie in der Öffentlichkeit auf .

Achtung aufgepasst!

Jogi Löw: Hemd und „höchschte Disziplin“

Obwohl Löw den Komikern im Lande immer wieder Steilvorlagen liefert, gehört er zu den beliebtesten und bekanntesten Deutschen. Ob ihm der Erfolg weiterhin Recht gibt und über derartige Frotzeleien erhaben sein lässt, wird die Weltmeisterschaft in Brasilien zeigen. Gelingt es ihm nach 24 Jahren den Pokal wieder nach Deutschland zu holen, wird er zum erfolgreichsten Bundestrainer aller Zeiten!

Bildquelle © katatonia82 / Shutterstock.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*