iOS 10 – Was macht es so besonders?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Frau mit iPhone
Mit der neuesten Version des Apple-Betriebssystem verspricht der Weltkonzern das bislang größte Update. Eine Fülle neuer Features soll hierbei den Ausschlag geben und die Nutzer mit neuem Komfort verwöhnen.

Widgets sind in iOS 10 für den Sperrbildschirm verfügbar

Apple hat den Sperrbildschirm auf seinen iPhones in den letzten Jahren stark vernachlässigt. Mit dem neuen Betriebssystem können die Besitzer des Smartphones erstmals Widgets auf diesem einbinden. So sind zum Beispiel aktuelle Wetterdaten sowie persönliche Termine direkt ohne Umwege abrufbar. Zudem haben die Entwickler das Design für Benachrichtigungen auf dem Sperrbildschirm vollständig neu gestaltet. Mit dieser Überarbeitung erscheint dieser Teil des Betriebssystems deutlich wertvoller, als es bisher der Fall war.

Mit den aktuellen Betriebssystem-Versionen verschwindet der Sperrbildschirm in der Regel binnen weniger Sekunden und machte diesen für weitere Interaktionen schlichtweg unbrauchbar bzw. unattraktiv.

Video: iOS 10: Siri New Features

Der Sprachassistent Siri erfährt deutliche Verbesserungen

Auch Siri ist in der Vergangenheit nicht von harter Kritik verschont geblieben. In iOS 10 erfährt der digitale Sprachassistent umfangreiche Verbesserungen. So kann Siri beispielsweise auch mit einigen Apps kommunizieren, die nicht von Apple entwickelt wurden. Neben der Versendung von Nachrichten via WhatsApp sei, nach Angaben des US-Konzerns, auch die Suche nach Fotos bei Pinterest zukünftig möglich.

Darüber hinaus hat Apple das Versprechen abgegeben, dass sich unter anderem Fahrdienst- und Fitness-Apps mit dem neu konzipierten Sprachassistenten problemlos bedienen lassen. Welche Neuerung noch auf die Fans des „angebissenen Apfels“ in diesem Zusammenhang warten, dürfte aller Voraussicht nach eine kleine Überraschung bleiben. Den Ausbau des App-Portfolios, welches mit Siri unter iOS 10 agieren können soll, liegt den Verantwortlichen bei Apple offenbar am Herzen.

Neue App ermöglicht die Steuerung vernetzter Geräte

Nachdem das iOS-Update erfolgreich abgeschlossen wurde, werden Nutzer sehr schnelle eine neue Anwendung mit der Bezeichnung „Home“ auf ihren Smartphones entdecken. Die App ist in der Lage, verschiedene im Haus verteilte Geräte sowohl anzuzeigen als auch zu steuern. Hierzu gehören etwa:

  • Steckdosen
  • Lampen
  • Wetterstationen

Voraussetzung für eine effektive Nutzung von „Home“ ist, dass alle Geräte mit der HomeKit-Plattform von Apple kompatibel sind. Die innovative Anwendung erlaubt es außerdem, dass deren Nutzer eigene Regeln erstellen können. Wann sich eine Lampe aus- bzw. einschalten soll, könnte es an dieser Stelle ein geeignetes Mittel zum Einsparen von Energie sein.
Während im AppStore bereits seit geraumer Zeit die einen oder anderen Apps dieser Art verfügbar sind, stellt der iPhone-Hersteller erstmals selbst eine derartige App kostenlos zum Download zur Verfügung.

Apple schließt zur Konkurrenz auf

In den vergangenen Jahren galt Apples Betriebssystem im direkten Vergleich zur Konkurrenz als abgeschlagen und wenig innovativ. Mit dem neuesten Update schafft es der US-Konzern, sich in der Szene Gehör zu verschaffen und sich neu auszurichten, was insbesondere im Hinblick auf zukünftige Produkte ein Vorteil sein dürfte.

Titelbild: istock.com © – Prykhodov

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*