Grüner Tee: 10 Gründe für die Gesundheit

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

grüner teeGrüner Tee ist hinlänglich für seine positive Wirkung auf den Organismus bekannt. Doch was steckt genau dahinter? Es gibt sie tatsächlich, die 10 guten Gründe, um täglich grünen Tee zu trinken.

Sie glauben, grüner Tee hat keine Wirkung?

Grüner Tee hat nachweislich nicht nur eine, sondern mehrere positive Wirkungen auf den menschlichen Organismus. Wir zählen zehn Gründe auf, warum grüner Tee täglich den Körper fit hält, auch wenn es sicherlich noch viel mehr gibt.

1. Grüner Tee entgiftet den Körper. Wir nehmen täglich viele Stoffe auf, die für den Körper im Grunde Gift sind. Angefangen von Zucker und Salz über Konservierungsstoffe und übermäßig viel Fette. Der grüne Tee hat die Eigenschaft, den Körper von diesen zu befreien.
2. Grüner Tee senkt nachweislich den Cholesterinspiegel im Blut. Für Menschen, die an einem leicht erhöhten Cholesterinspiegel leiden, ist der regelmäßige Genuss demnach förderlich. Ein erhöhter Cholesterinspiegel zeigt an, dass sich Fettzellen im Blut anreichern, die langfristig für eine Verstopfung der Blutgefäße sorgen und mitverantwortlich für Herz-Kreislauf-Erkrankungen sind.
3. Wer ein starkes Antixidationsmittel sucht, ist mit grünem Tee auf dem richtigen Weg. Er neutralisiert die unerwünschten freien Radikale wie kein anderes Lebensmittel.

Video: Wunderdroge Tee

Ideal, um das Gewicht zu halten oder abzunehmen

4. Mit der Fähigkeit, die Fettzellen im Blut anzugreifen, verbessert grüner Tee auch im Allgemeinen den Fettstoffwechsel und beschleunigt die Fettverbrennung. Somit gehört grüner Tee zu jeder Diät oder auch zu einer gesunden Lebensweise.
5. Auch wenn der Name für uns in Mitteleuropa als grüner Tee fast immer beibehalten wird, für ein ausgewogenes Verhältnis der Gesundheit, aber auch zur Vorbeugung oder geschwächter Konstitution eignet sich eine Kombination verschiedener Sorten von grünem Tee. Dazu gehören Bancha, Gyokuro, Sencha und der mittlerweile bekannte Matcha Tee. Diese Mischung regt den Stoffwechsel an und ist somit auch ein guter Bestandteil beim Abnehmen. Eine ideale Kombination sind hier beispielsweise Matcha Specials von gruener-tee-koyamaen.de.

Diesem Tee ist kein Kraut gewachsen

6. Menschen mit Übersäuerung und Sodbrennen können mit täglichem Genuss von grünem Tee leicht Linderung finden.
7. Die Inhaltsstoffe von grünem Tee wirken antientzündlich, antibakteriell und antimykotisch. Somit stärkt er auch das Immunsystem.
8. Für Menschen mit erhöhtem Risiko zur Diabetes 2 oder mit bestehender Erkrankung ist es sicherlich interessant zu wissen, dass die Insulinsensitivität mit grünem Tee verbessert werden kann.
9. Insbesondere nach einem schweren Essen hilft grüner Tee bei der Verdauung. Eine Tasse Grüner Tee am Abend unterstützt die Verdauung und fördert das Wohlbefinden.
10. Sehr interessant und weitgehend unbekannt ist die Tatsache, dass grüner Tee anti-angiogenetisch wirkt. Das bedeutet, die Inhaltsstoffe haben die Eigenschaft, die Nährstoffversorgung von entstehenden Tumoren zu behindern.

Achtung aufgepasst!
Nicht nur der tägliche Apfel hält den Doktor fern

Es spricht im Grunde nichts dagegen, neben schwarzen Tee und Kräutertees auch eine Dose von grünem Tee im Hause zu haben. An kalten Winterabenden oder auch im Sommer lässt sich grüner Tee zu jeder Zeit genießen. Kalt oder warm – mit jeder Tasse bringt dieser außergewöhnliche Tee jede Menge positiver Eigenschaften mit, die die Funktionalität des Organismus unterstützen. In einer Gesellschaft, in der viele Menschen an Fettleibigkeit, Übergewicht und Herz- und Kreislauferkrankungen leiden, ist eine Tasse grüner Tee am Abend fast wie Medizin.

Titelbild: © istock.com – Beboy_ltd

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*