Geld im Ausland – wie Sie überraschende Kosten vermeiden

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Geldabheben Ausland - unterschiedliche BankautomatenWer beim Auslandsurlaub nicht immer sein komplettes Bargeld bei sich tragen möchte, ist auf Kartenzahlung oder ausländische Bankautomaten angewiesen. Hierbei kann es aber schnell zu überraschenden Kosten kommen, die nur mit dem richtigen Vorgehen zu vermeiden sind.

Welche Kosten können beim Auslandsurlaub anfallen?

Zuerst einmal kann es dazu kommen, dass die Verwendung der EC-Karte oder Kreditkarte im Ausland nicht kostenlos möglich ist. Je nach Bank beziehungsweise Kreditkartenbetreiber fallen bei jeder Kartenzahlung mitunter Kosten von bis zu 10 Prozent der Zahlungssumme an. Dies ist unter anderem bei der Verwendung der Girokonto Maestro Card der Fall.

Auf der anderen Seite können aber auch Gebühren von der eigenen Bank beziehungsweise dem Automatenbetreiber erhoben werden, wenn im Urlaubsland entsprechend ein fremder Bankautomat genutzt wird. Auch in diesem Fall können die Kosten mit bis zu 10 Prozent vergleichsweise hoch ausfallen. Sollte der Bankautomat dann noch mehrmals genutzt werden, summieren sich die entsprechenden kosten schnell.

Dementsprechend wichtig ist, sich vor dem Urlaub zu informieren, ob die eigene Kreditkarte oder EC-Karte bei der Verwendung Kosten im Ausland verursacht. Aber auch die Recherche nach den Gebühren von Bankautomaten im ausgesuchten Urlaubsland ist ein wichtiger Punkt. Somit werden auf jeden Fall schon einmal überraschende Gebühren vermieden.

Die Reduzierung der Gebühren für Geld im Ausland

Ein besonders wichtiger Punkt ist es, nicht auf die Anzeigen auf den Automaten zu vertrauen. Viele der Bankautomaten zeigen dabei zwar eine Gebühr von 0 Prozent an, dies gilt aber meist nur für Geldbeträge, die nicht in Euro umgerechnet werden. Außerdem gibt die Aufschrift natürlich keine Erkenntnis darüber, ob der eigene EC-Kartenbetreiber, nicht doch Kosten für das Geldabheben im Ausland erhebt.

Um nun Geld bei diesem Vorgang sparen zu können, sollte bei Bankautomaten im Ausland auf keinen Fall die Option der automatischen Geldumrechnung gewählt werden. Es ist zwar bequem, sich direkt das Geld in der Landeswährung auszahlen zu lassen, ohne diese Option entfallen jedoch mögliche Gebühren bei der Auszahlung. Anschließend muss der Betrag in Euro dann nur noch an einem Bankschalter umgetauscht werden, was meist kostenlos möglich ist. In diesem Fall sollte auf einmal ausreichend Bargeld abgehoben werden, um das mehrmalige Verwenden der Bankautomaten weitestgehend zu vermeiden.

Alternative Möglichkeiten für eine Zahlung im Ausland

Bei einem Urlaub im Ausland ist es zuerst einmal möglich, Reisechecks als Alternative zu Bargeld oder Kartenzahlung zu verwenden. In diesem Fall ist das Zahlen zwar etwas aufwendiger als mit Bargeld, da bei jedem Bezahlvorgang der Reisepass vorgezeigt werden muss. Die Variante ist aber sicher und vor allem ohne versteckte Kosten möglich.

Eine zweite Möglichkeit ist der Abschluss von einer Direktbank-Kreditkarte. Bei den Direktbanken handelt es sich um Unternehmen, die kein Filialnetz betreiben und dementsprechend beispielsweise nur über das Internet zu finden sind. Eine solche Kreditkarte wird von Unternehmen wie Norisbank, Santander oder DKB angeboten.

Mit dieser Karte ist Geld abhebene dann auch im Ausland kostenlos durchführbar. Selbstverständlich ist es in diesem Fall erforderlich, sich vor dem Urlaub zu informieren, welche Unternehmen die kostenlose Bargeldabhebung im Ausland zu fairen Konditionen offerieren.

Zudem sollte die Direktbank-Kreditkarte natürlich früh genug beantragt werden, sodass diese auch sicher im nächsten Auslandsurlaub zum Einsatz kommen kann.

Fazit zum richtigen Umgang mit Geld im Ausland

Das Geldgeschäft im Ausland ist nicht immer einfach abzuwickeln, da hier viele Faktoren beachtet werden müssen. Es werden den Urlaubern heutzutage aber durchaus gute Möglichkeiten geboten, um unvorhergesehene Kosten zu vermeiden. Wer dementsprechend auf die genannten Aspekte achtet und sich vor dem Urlaub ausreichend informiert, der kann auf jeden Fall die überraschenden Kosten vermeiden!

Titelbild: ©istock.com – TkKurikawa

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*