Dessous Trends für Herbst und Winter 2014/2015

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

In der Mode zählt nicht nur, was „oben drüber“ getragen wird, sondern auch immer „unten drunter“. Aus diesem Grund gibt es auch bei den Dessous in jedem Jahr wieder neue Trends und Richtungen, die es genauer zu betrachten und auszuwerten gilt.

Exkurs: Woran denken Frauen beim Dessous Kauf?

Ein überraschendes Ergebnis: Frauen denken beim Dessous Kauf hauptsächlich an sich selbst und erst zuletzt an ihre Männer oder den Preis!

Sie interessiert mit 47% am meisten, ob es ihnen selbst gefällt und nicht, ob genug Platz im Kleiderschrank vorhanden ist. In Verbindung mit den neusten Dessous Trends für diesen Winter ist es daher umso wichtiger sich das neuste und vor allem schönste Modell auszusuchen. Doch wie sehen die neusten Modelle aus?

 

Bei Dessous für die kalte Jahreszeit scheiden sich oftmals die Geister. Während die kühle Jahreszeit eigentlich nach mollig warmer Mode verlangt, sehen die Designer dies gerne ein wenig anders und entwerfen einen Dessous Trend, der eher elegant und sinnlich ist und somit nur wenig oder kaum an die warmen Unterhosen von Oma und Opa erinnert.

Gilt es deshalb, die innere Wärme zu entfachen, oder kann dies doch mit den Dessous für die kommende kalte Herbst- und Wintersaison erreicht werden?

Die innere Wärme muss es richten

Mit Sicherheit wird es ihnen nicht allzu schwer fallen, bei den sinnlichen und eleganten Modellen, die in der kommenden Saison auf die Trägerinnen und Träger warten, eine gewisse innere Wärme zu entwickeln. Seit August kann man die neue Kollektion bereits in den Läden bewundern und muss feststellen, dass diese weder altbacken, noch winterlich wirkt. Und auch an Shapewear erinnert nichts bei den neuen Kollektionen.

Zwar sind einige Slips etwas höher, jedoch enden sie immer noch unter dem Bauchnabel und werden daher nicht figurformend agieren können. Dafür sind die neuen BH´s optimal dafür geeignet, die Brust ins richtige Licht zu rücken.

Und wer sich traut, der setzt nicht nur auf einen einfachen BH, sondern auf ein Modell, welches mit kleinen zusätzlichen Accessoires wie Bändern oder Bommeln oder viel Spitze aufwartet. Und dies nicht nur für schlanke, sondern auch für mollige Damen.

Video: Anregungen von Sylvie Meis

Generell ist es so, dass in den kalten Monaten die Farben im Bereich der Dessous etwas gedeckter daherkommen. So werden Sie die Farben Schwarz, Rot, aber auch Creme und Blau verstärkt vorfinden.

Und sollten Sie gerne einmal etwas neues ausprobieren wollen, dann setzen Sie einfach einmal auf metallische Farben, die unter anderen in einem satten Grün oder auch Türkis erhältlich sind. Besonders schön anzusehen auch die Farbkombinationen bei Dessous mit Spitze oder bei verspielten Dessous, die auf ein Blumenmuster oder ein grafisches Muster setzen. Vielleicht können Sie sich aber auch für ein zartes Rosa oder ein klassisches Weiß begeistern, welches Sie ebenfalls in den neuen Modellen finden werden.

Achtung aufgepasst!

Die neue Sinnlichkeit entdecken

Der Dessous Trend in der kommenden Herbst- und Wintersaison ist klar definiert von viel Sinnlichkeit, dezenten Farben und kleinen verspielten Details, die die Wäsche auch optisch aufwerten. Zudem darf auf BH´s gehofft werden, die den Busen angenehm formen und diesen so perfekt in Szene setzen. Und dies auf eine sehr angenehme und elegante Art und Weise.

Ebenfalls interessant: Büstenhalter Trends 2014: bügellose Push-Up BHs zum Wohlfühlen!

Ein Kommentar

  1. So überraschend ist das Ergebnis der Studie gar nicht. Natürlich müssen Dessous in erster Linie uns Frauen gefallen, weil wir uns damit wohl fühlen müssen. Den Trend zu höher sitzenden Slips finde ich gut. Besonders Frauen mit Rundungen freuen sich über den Trend, weil solche Slips die überflüssigen Pölsterchen geschickt kaschieren.

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*