Bunte Kontaktlinsen: Karnevalsspaß mit Infektionsrisiko?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Farbige kontaktlinsen
Februar ist Faschingszeit und Fasching bedeutet Verkleiden. Je verrückter, desto besser. Aber: auch wenn bunte Kontaktlinsen dem Kostüm den letzten Schliff geben, so sollte man vorsichtig damit sein!

Farbige Kontaktlinsen sind gerade zur Karnevalszeit der Renner. In Japan („Cosplay“) haben sie sogar das ganze Jahr über Hochkonjunktur. Wie sonst sollte man sich in seinen Lieblingscomichelden mit den violetten oder roten Augen verwandeln?

Infektionsrisiko durch Kontaktlinsen?

Die sogenannten Fun- oder Crazylinsen sehen zwar toll und verrückt aus, können aber auf Dauer dem Auge schaden. Die Poren der Linsen sind durch die Farben versiegelt und dadurch verhindern sie, dass die Augen genügend Sauerstoff erhalten.

Die Folge: Aufgrund des mangelnden Sauerstoffes, schwillt die Hornhaut an und dadurch verschlechtert sich das Sehvermögen des Linsenträgers. Ein weiterer Nachteil ist, dass sich in dem abgeschirmten und feuchten Gebiet unter der Linse Keime ungehindert vermehren können und damit steigt die Gefahr einer Infektion der Hornhaut.

Tipp: Nur ein paar Stunden am Tag

Um die Keimgefahr zu reduzieren raten Augenärzte, sich vor jedem Anfassen der Linsen die Hände gründlich zu waschen. Sollte man Probleme beim Entfernen bekommen, wenn die Kontaktlinsen zu lange getragen wurden, so kann man sie mit ein paar Tropfen Tränenersatzmittel anfeuchten. Das sollte helfen. Bei andauernden Problemen sollte man aber am besten einen Augenarzt aufsuchen.

Achtung aufgepasst!
Auch wenn die Kontaktlinsen ein paar Monate halten, sollte man sie nur wenige Stunden am Tag tragen. Das raten Augenärzte. Zudem sollte man die Linsen, wenn möglich, nicht im Straßenverkehr tragen, da sie unter anderem die Sicht einschränken/verzerren können, so z.B. wenn sie etwa wie die schlitzartige Pupille einer Katze ausgestaltet sind. Auch die Anbieter der Kontaktlinsen warnen davor.
Quelle: Spiegel-Online

Ebenfalls interessant: Handy-Sucht: Smartphone App warnt vor Abhängigkeit

Bildquelle: Valerie Potapova – Shutterstock.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*