10 Gründe, warum wir den Herbst lieben

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen fallen und die ersten Vorboten kündigen ihn bereits an: Der Herbst steht vor der Tür! Wer diesen mit Depri-Laune und tristem Matschewetter verbindet, der irrt. Hier haben wir 10 stichfeste Gründe, den Herbst trotzdem oder gerade deshalb zu lieben!

Kind, das Eichhörnchen im Herbstlaub füttert

1. Bunt, bunter Herbst

Gelb, Orange, Rot – in goldenen Farben präsentiert sich uns der Herbst und ist damit so farbenfroh, wie keine andere Jahreszeit! Daher sollten wir diese schöne Stimmung genießen und gerade jetzt viel Zeit in der Natur (mit den Liebsten) verbringen. Im Laub rascheln, Eichhörnchen beobachten und einfach genießen.
Tipp: Fotokamera nicht vergessen – einladende Bildmotive finden sich unter jedem Baum.

2.Rosige Wangen

Wenn`s draußen stürmt und fröstelt ist es Zeit für einen ausgiebigen Sonntagsspaziergang. Die kühle Luft kurbelt unseren Kreislauf an und zaubert uns frische, rosige Bäckchen, die uns gesund und munter erstrahlen lassen. Da kann Frau auch getrost mal aufs Make-up verzichten.

3. Kastanienmann, Zapfentier & Co

Das haben wir schon lange nicht mehr gemacht! Beim nächsten Spaziergang unbedingt Kastanien, Eicheln und Kiefernzapfen sammeln und daheim mit Bohrer und Streichhölzern lustige Figuren und Tierchen basteln. Die Kunstwerke haben sicherlich eine anschließende Ausstellung im Wohnzimmerregal oder auf dem Fensterbrett verdient.

4. Flieg, Drachen flieg!

Der Wind heult und pfeift –perfekt! Nichts wie raus und ab aufs Feld den Drachen steigen lassen! Im Keller findet sich doch bestimmt noch ein staubiges Exemplar, das sich darauf freut mal wieder ausgeführt zu werden. Der Spaßfaktor ist unter Garantie riesig und freudige Kindheitserinnerungen werden wieder lebendig!

5. Die Suppenküche ist eröffnet!

Kartoffeln, Kürbisse, Möhren und Co haben Hochsaison und freuen sich darauf uns in frisch zubereiteten Suppen Gaumenfreuden zu bereiten. Das wärmt gut durch und ist sooo lecker!
Tipp: Statt die Unmengen zu viel gekochter Suppe einzufrieren lieber gleich die Freunde zum geselligen Suppenschmaus einladen.

6. Kürbismonsterkreationen

Halloween rückt näher und längst hat sich auch bei uns das große Kürbisschnitzen etabliert. Wer kreiert den gruseligsten Mister Kürbis?

7. Das Teesortiment will getestet werden!

Wenn die Tage nicht nur kürzer, sondern auch kälter werden, hält uns eine Tasse Tee bei Laune und wärmt gut durch. Dazu ein gutes Buch und die heiß geliebte Kuscheldecke und der Feierabend ist perfekt!

8. Plitschplatsch – Gummistiefel!

Schon unsere Großeltern gaben uns zu verstehen: „Es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Kleidung!“ Da ist was dran! Also keine Angst vor großen Pfützen. Gummistiefel und Regenjacke an und rein ins nasse Vergnügen, denn von Pfütze zu Pfütze zu springen, macht so viel Spaß!

9. Zeit für Zweisamkeit

Die Wissenschaft bestätigt, was wir schon lange vermuten: Im Herbst läuft ist unser Gehirn Spitzenreiter darin Zärtlichkeitsgefühle zu produzieren. Östrogene und Testosterone strömen nur so aus. Kein Wunder also, dass unser Partner sich jetzt besonders sanftmütig und kuschelbedürftig zu erkennen gibt und wir uns gern schon früher ins Bett begeben.

10. Wenn`s in der Küche duftet und brodelt…

Töpfe und Bräter raus: Im Herbst ist es wieder Zeit für Deftiges! Ob herzhafte Pfifferlinge oder ein saftiger Braten – bei Regenwetter verbringen wir auch gern freiwillig mehr Zeit hinter dem Herd, wenn der Einsatz so viel Lohnenswertes verspricht.

 

Wem das an Argumenten nicht genügt, sollte sich bei den aktuellen Herbst-Modetrends umschauen, denn spätestens diese lassen uns die tristen Seiten des Herbstes ganz schnell vergessen.

Weiterlesen: Halloween 2013: Fotostrecke der beliebtesten Kostüme

Bildquelle: © Igor Yaruta – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*