Sparsam Surfen? Die größten Internetanbieter im Preisvergleich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Stimmen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Durch einen Vergleich der gängigen Internetanbieter kann man den besten Tarif für sich findenDer Markt bei den Internetanbietern bietet eine hohe Fülle. Auf den ersten Blick ist es also gar nicht so einfach den für sich passenden Tarif herauszufinden. Ein Preisvergleich der einzelnen Anbieter hilft bei der Entscheidungsfindung.

Die Wahl des richtigen Internetanbieters

Durch die große Konkurrenz auf dem Markt sind in den letzten Jahren die Preise für Internet deutlich gesunken. Noch vor ein paar Jahren war es so, dass die Preise recht hoch angesiedelt waren. Heute jedoch liegen die Preise für einen DSL- und Telefonanschluss teilweise bei nur noch 20 Euro im Monat, und das bei Highspeed. So bietet die Telekom zwar den teuersten DSL-Anschluss, der ist aber besonders zuverlässig und schon ab 29,95 Euro zu haben. Kabel Deutschland und 1&1 bieten einen DSL-Anschluss bereits ab 19,95 Euro für die ersten 12 Monate an. Eine wichtige Rolle spielt auch, ob der DSL-Anschluss überhaupt im Anschlussgebiet verfügbar ist.

Eine Alternative bieten mobile Sticks, mit denen man auch unterwegs surfen kann via Laptop. Da auch immer mehr Smartphones mobil im Internet sind bieten sich sich absweits von Verträgen Prepaidkarten an, die innerhalb eines gewissen Datenvolumens pro Monat für einen Pauschalpreis genutzt werden können.

Mit einem Preisvergleich einen günstigen Anbieter finden

Durch einen Preisvergleich ist gewährleistet, dass Sie den günstigsten Anbieter für sich entdecken können. Jedes Nutzungsverhalten ist anders. Werden große Datenmengen regelmäßig heruntergeladen lohnen sich Tarife ohne Datenbegrenzung. Ansonsten wird die Surfgeschwindigkeit automatisch gedrosselt. Andernfalls können sich Prepaidkarten lohnen, die für einen monatlichen Preis eine bestimmte Datenmenge inklusive haben.

Diese sind deutlich günstiger als Tarife mit einem unbegrenzten Datenvolumen. Die Telekom plant demnächst eine Volumenbegrenzung. Dies ist jedoch noch nicht ganz sicher. Bisher bieten die meisten Provider eine unbegrenztes Datenvolumen. Internetanbieter wie Arcor gehen damit auch aktiv in die Werbung, während die Drosselung der Telekom ihr bereits einen neuen Namen eingebracht hat.

Viele Anbieter auf dem Markt für Internet

Bei der Wahl eines Internetanbieters für das eigene Surfverhalten sollten Sie auf verschiedene Aspekte achten, damit Sie nicht zu viel Geld für Ihre Internetverbindung bezahlen. Prepaidtarife haben den Vorteil, dass immer eine volle Kostenkontrolle gewährleistet ist. So behalten Sie jederzeit den Überblick über Ihre Kosten.

Sie sollten jedoch beim Herunterladen großer Datenmengen darauf achten, ob es beim Tarif eine Volumenbegrenzung gibt, da ansonsten die Surfgeschwindigkeit gedrosselt wird.

Bildquelle: Cirquedesprit – Fotolia

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*