So mache ich meinen Wintergarten zum Treffpunkt für die ganze Familie

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Ein Wintergarten kann Teffpunkt für die ganze Familie sein

Ein Wintergarten kann Teffpunkt für die ganze Familie sein

Ein Wintergarten soll ein Ort der Entspannung sein. Wenn es draußen schon kalt ist, kann es sich dort noch immer gemütlich gemacht werden. Durch die Rundumverglasung besticht einen dann weiterhin das Gefühl, draußen zu sitzen. Wie der Wintergarten für den Familienalltag aufrüstet werden kann, damit er als Treffpunkt reizvoll für die gesamte Familie ist, soll im Folgenden erklärt und näher erläutert werden.

Einen Wintergarten für alle

Je nachdem, wie der Wintergarten einrichtet ist, spricht er unterschiedliche Zielgruppen an. Während ältere Menschen dort Pflanzen unterbringen, so hegen jüngere Menschen oftmals die Absicht, den Wintergarten für Festivitäten oder ein gemütliches Zusammensein zu gestalten. Kinder hingegen benötigen, sofern sie sich in einem Wintergarten nicht langeweilen sollen, genügend Möglichkeiten zur Beschäftigung. Heranwachsende Jugendliche bevorzugen hingegen eine ausgeprägte Chillecke zum „Ausruhen“. Einen Wintergarten für eine ganze Familie einzurichten, stellt daher eine große Herausforderung dar. Denn der Platz ist begrenzt und die Ansprüche sind sehr verschieden. Eine kluge Kombination aus den oben genannten Richtungen ist daher sinnvoll.

Konkrete Tipps zur Wintergartengestaltung für die Familie

Ein Wintergarten, der für die ganze Familie attraktiv ist, ist vor allem eines: vielseitig. Man findet dort Blumen und Pflanzen. Darunter sind auch solche, die von den Kindern gepflegt werden und dabei recht widerständig sind. Blühende Kakteen passen für Kinder gut. Sofern man diese in ein Kakteenhäuschen setzt, besteht auch keine Verletzungsgefahr. Neben den Pflanzen kann auch ein Regal mit Büchern, Rätseln und Spielen aufgestellt werden. Auf einem Tisch können gut Brettspiele gespielt werden und robuste Sessel oder eine Couch eignen sich zum einen, um darin gemütlich zu lesen und zum anderen, um es sich einfach nur irgendwo gemütlich zu machen. Es sollte eine Steckdose oder aber ein Verlängerungskabel für einen Elektrogrill vorhanden sein, auf dem man für die gesamte Familie grillen kann. Das macht allen Spaß und geht mit relativ wenig Aufwand vonstatten. Da gerade bei Kindern häufig gekleckert wird, sollte man beim Bodenbelag des Wintergartens auf ein widerstandsfähiges Material setzen. Lampions und Laternen sorgen für eine tolle Stimmung, wenn die Familie gemeinsam Abende im Wintergarten verbringt.

Am besten alle mit einbeziehen

In einem Wintergarten sollte sich jeder aus der Familie ein Stück weit verwirklichen können. So wird gewährleistet, dass alle Interessen berücksichtigt werden. Was läge also näher, als den Wintergarten gemeinsam einzurichten und dabei alle – auch die Kinder und Jugendlichen – mit einzubeziehen? Auf diesem Wege entsteht ein toller Erholungsort und Treffpunkt für die ganze Familie.
Wem diese Tipps nicht ausreichen, der schaut am besten auf www.wiga.net vorbei. Dort wird unter anderem umfangreich über die Planung eines Wintergartens informiert.

Bild: © Iriana Shiyan – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Kommentieren via:

Loading Facebook Comments ...

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*