Ob Jürgen Klopp oder Robbie Williams – Haartransplantationen boomen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Haartransplantation bei MännernDas Problem Haarausfall ist bei vielen Männern, egal in welchem Alter sie sich befinden, weit verbreitet. Aber es gibt eine Lösung. Die Stars machen es vor: Haartransplantationen sind nichts, wofür sich der Mann schämen muss.

Ursachen für den Haarausfall

Die meisten Männer, die im Laufe ihre Lebens an Haaren einbüßen müssen, haben sich damit abgefunden. Doch es gibt auch eine Großzahl an jüngeren Männern, die mit dem Problem zu kämpfen haben. Die Hauptursache, dass ein Mann an dem spärlichen Haarwuchs leidet, liegt in der erblichen Veranlagung. Wenn bereits die Väter und Großväter mit dem Ausfall der Haare zu kämpfen hatten, dann ist die Wahrscheinlichkeit, dass auch der Nachkomme an dieser Erscheinung leidet, sehr groß. Ist das Problem von schütterem Haar erblich bedingt, so können sich bereits im zarten Alter von 15 oder 16 Jahren erste Lichtungserscheinungen bemerkbar machen.

In diesem Alter kommt es oftmals zur Entstehung von Geheimratsecken. Schuld an der Misere ist das Sexualhormorn der Männer mit dem Namen Testosteron. Dessen Abbauprodukt ist dafür verantwortlich, dass die Haarwurzeln geschädigt werden. Sie verkrümmen sich, bis es schließlich zum Ausfall des Haares kommt. Im weiteren Verlauf kann es dazu kommen, dass auch die Haarfolikel, welche die Haare in der Haut verankern, zurück gebildet werden.

Video: Haarausfall – krankheitsbedingt oder natürlich?

Die Haartransplantation als Ausweg

Auch prominente Männer leiden an der Erkrankung. Stars, wie Wayne Rooney und Elton John werden davon nicht ausgeschlossen. Vor allem in der westlichen Welt haben weiße Männer mit dem schütter werdenden Haar zu kämpfen. Je lichter das Haar wird, desto mehr kommt der unregelmäßig geformte Schädel, oder der blasse Teint zum Vorschein. Bei vielen Männern ist das kein Schönheitsideal und so helfen sich die Betroffenen mit anderen Mitteln, um schönes und dichtes Haar zu bekommen. Haartransplantationen bei Haarausfall

Die Stars machen es vor und bekennen sich immer öfter zu Haartransplantationen. Dabei werden die gesunden Haare, die im Haarkranz vorhanden sind, auf die kahle Kopfhaut versetzt. Die Methoden werden zunehmend verfeinert, sodass dieser Eingriff immer beliebter wird. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kevin Costner und Robbie Williams wirken wieder jung und dynamisch. Um den Haarausfall wirksam vorzubeugen und möglicherweise zu stoppen, ist es äußerst wichtig, schon bei den ersten Anzeichen aktiv zu werden.

Verschiedene Methoden im Überblick

Wer sich für eine Haartransplantation entscheidet, der muss sicherstellen, dass er über genügend Eigenhaar verfügt. Bei den zwei gängigsten Methoden werden Haare vom Hinterkopf entnommen und auf das Schädeldach versetzt. Die FUT-Methode ist ein Eingriff, bei welchem ein vollständiger Haarstreifen aus der Kopfhaut entnommen. Dieser enthält die notwendigen Haarwurzeln, damit das Haar später wieder selbstständig wachsen kann.

Dieser Streifen wird anschließend zerteilt und in die Einschnitte auf dem Schädeldach eingepflanzt. Ein erster Erfolg zeigt sich nach etwa drei Monaten. Bei der zweiten Variante, der FUE-Methode, wird der hinteren Kopfhaut ein kleiner Bereich, der maximal vier Haarwurzeln enthält, entnommen. Bevor diese Teile in die Kopfhaut verpflanzt werden, werden sie einer Nährlösung ausgesetzt. Der große Vorteil hierbei besteht darin, dass die spätere Wuchsrichtung der Haare mit berücksichtigt werden können.

Achtung aufgepasst!

Mut zur Veränderung zeigen

Sich einer Haartransplantation zu unterziehen, hat große Vorteile. Wie die Stars zeigen, lässt sich damit das Haar wieder auffüllen. Das Ergebnis ist ein größeres Selbstbewusstsein und das Gefühl der ewigen Jugend. Mit den heutigen Methoden lassen sich Haare mit örtlicher Betäubung versetzen. Ehrenwert sind Männer, die zu ihren Veränderungen stehen. Nähere Informationen zum Thema Haartransplantationen mit Rundum Betreeung vor und nach der OP gibt es unter: http://www.haartransplantationtuerkei.com/

Ebenfalls interessant: Kurzhaarfrisuren für jeden Typ

Titelbild: © iStock.com/Goodluz
Titelbild: © iStock.com/ia_64

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*