Godzilla kommt wieder: Action-Abenteuer in 3D!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Die Hauptdarsteller aus Godzilla 2014

Seit dem 15. Mai ist es wieder soweit: Godzilla 2014 sorgt bundesweit für Begeisterung in Deutschlands Kinos. Der neue Streifen von Regisseur Gareth Edwards wurde dabei nicht nur von
Fans des japanischen Kultmonsters heiß erwartet.

Auferstanden aus Ruinen – zum Ruinieren!

Schon seit dem ersten Trailer des neuen Godzilla-Streifens wurde der Kinostart heiß erwartet. Dank einer herausragenden Cinematography, die im ersten Trailer mit dem Soundtrack aus Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum unterstützt wurde, stehen auch langjährige Fans der Serie dem Godzilla Kinostart wohlgesonnen gegenüber.

Ohne zu viel über den neuen Godzilla 2014 verraten zu wollen, darf schon jetzt gesagt werden, dass sich die Macher des Streifens wieder auf die Wurzeln des Ungetüms besinnen. Godzilla ähnelt optisch stark der japanischen Vorlage und ist anders als der Millennium-Streifen wieder kräftiger und rundlicher gebaut – zur Freude der treuen Fans.

Video: Godzilla 2014 – der Trailer

Modernste Technik für den Sommer-Hit 2014

Um die aufregenden 3D-Szenen zu filmen und nachträglich zu bearbeiten, wurden mehr als 950 Effekte über den ganzen Film eingesetzt. Um eine Vorstellung zu erhalten, wie viel Arbeit tatsächlich im neuen Godzilla steckt, kann die Rechenleistung mit einem einzigen Computer verglichen werden.

Dieser würde für die Nachbearbeitung mehr als 450 Jahre benötigen! Der Godzilla Kinostart markiert aber nicht nur ein neues technisches Highlight, sondern auch das 60-jährige Bestehen des Godzilla-Monsters.

In den Hauptrollen trifft „Breaking Bad“ Darsteller Bryan Cranston auf „Kick Ass“ Star Aaron Taylor Johnson. Unterstützt werden die etablierten Schauspieler durch namhafte Darsteller wie David Strathairn, Elizabeth Olsen und Sally Hawkins.

Ein Remake nach dem Geschmack der Fans

Die letzten Jahre ist es um die Riesenechse verdächtig still geworden. Grund dafür war unter anderem der Roland Emmerich Flop „Godzilla“, welcher nicht nur das Monster verschandelte, sondern auch zu keinem Zeitpunkt wirklich positive Resonanzen erhalten konnte.

Das neue Remake hingegen wird mit Recht freudig erwartet, denn Godzilla konzentriert sich wieder voll auf das, was ihn ausmacht: Zerstörung. Schon jetzt wird gemunkelt, dass auch einige weitere Monster aus dem Godzilla-Universum einen Gastauftritt erhalten könnten, auch wenn bis dato keine der Kreaturen bestätigt wurde.

Im Kino zum Genießen

Achtung aufgepasst!
Aufregende Effekte und die moderne 3D-Technologie machen Godzilla 2014 zum Kino-Highlight des Sommers. Mit einer Laufzeit von mehr als 2 Stunden erhalten nicht nur Fans der Serie genau das, was sie vom neuen Streifen erwarten. Die aufregende Audio-Untermalung, sowohl musikalisch als auch in Bezug auf die Godzilla-Geräusche, rundet das Erlebnis im Kino ab und sorgt für beste Unterhaltung.

Ebenfalls interessant: Star Wars Episode VII: Neue Infos

Bildquelle: Helga Esteb / Shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*