Voll im Trend? Schönheitsoperationen nach der Schwangerschaft

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Schönheitsoperationen nach Schwangerschaft

Eine Schwangerschaft geht nicht spurlos am Körper einer Frau vorbei. Ist eine Frau danach mit ihrem Körper unzufrieden, dann kann durch eine Schönheitsoperation das Körperbewusstsein wieder hergestellt werden.

Jedes Kind bringt etwas mit

Einige Frauen haben nach der Schwangerschaft eine größere Schuhgröße. Andere bekommen schlechte Zähne. Jede Schwangerschaft belastet den Körper einer Frau auf das Äußerste. Andere Veränderungen sind gravierender.

Die Brüste werden nach dem Stillen schlaff, der Bauch wirkt schwabbelig und auch die über die Zeit der Schwangerschaft angesammelten Fettpölsterchen halten sich hartnäckig. Viele Frauen blicken nicht mehr gern in den Spiegel. Das Babyglück wiegt die körperlichen Veränderungen auf. Viele Frauen denken aber auch über eine Schönheitsoperation nach der Schwangerschaft nach, wenn Sport und Diäten nicht die gewünschten Erfolge zeigen.

Der Wusch nach einem makellosen Körper ist verständlich. Er wird von den Medien und den Promis tagtäglich über Zeitschriften und TV suggeriert. Mediziner raten allerdings, bis zu einem Jahr nach der Entbindung zu warten. Der Körper braucht diese Zeit, um die Schwangerschaftsumstellungen komplett zurückzubilden.

Braucht es nach der Schwangerschaft eine Schönheits-OP?

Wer sich nach der Schwangerschaft in seinem Körper nicht mehr wohlfühlt, der kann eine Schönheitsoperation in Betracht ziehen. Die Preise sind durchaus erschwinglich. Natürlich ist eine Schönheits-OP kein Ersatz für einen gesunden Lebensstil mit einer angemessenen sportlichen Betätigung.

Sie verhilft jedoch zu einem besseren Körpergefühl und mehr Selbstbewusstsein. Jede OP birgt aber auch ein Risiko. Vorteile und Nachteile müssen sorgfältig abgewogen werden.

Video: Plastische Chirurgie – Risiken ambulanter Schönheitsoperationen

Welche Schönheitsoperationen sind nach der Schwangerschaft sinnvoll?

Zeichnung vor Brust-OPBrust: Die Brust steht für Weiblichkeit. Nach dem Abstillen bleibt jedoch oft schlaffes Brustgewebe zurück oder die Brust wird schlichtweg kleiner. Die Brustvergrößerung ist eine Option, Unwohlsein und Unzufriedenheit mit dem eigenen Körper zu mindern.

Bei einer Bruststraffung als Schönheitsoperation wird ein Implantat unterhalb des Brustmuskels platziert. Nach Wunsch lassen sich bei dieser Operation gleichzeitig die Brustwarze und Vorhof verkleinern. Die Stillfähigkeit bleibt für einen weiteren Kinderwunsch erhalten.

Die Brust erhält ihr jugendliches Aussehen zurück. Bei einer Brustvergrößerung dauert die Schönheitsoperation maximal 1,5 Stunden. Für eine Bruststraffung müssen maximal 2,5 Stunden eingeplant werden. Beide Eingriffe werden unter Vollnarkose durchgeführt.

Bauch: Die Bauchdecke erschlafft durch eine massive Gewichtsabnahme oder durch eine extreme Dehnung. Sie wölbt sich nach vorn. In extremen Fällen hängt der Hautmantel als Fettschürze über dem Slip. Bei einer Straffung der Bauchdecke werden die Haut mit dem Fettgewebe abgelöst und die überschüssigen Hautlappen entfernt.

Der Schnitt erfolgt über der Abschlusslinie des Slips. Die Haltefasern der Bauchwand werden gerafft und der Nabel neu modelliert. Der Schnitt ist später nicht mehr sichtbar. Liegen in dem zu entfernenden Bereich sichtbare Schwangerschaftsstreifen, dann fallen diese dem OP-Messer zum Opfer. Eine Schönheitsoperation zur Bauchstraffung dauert unter Vollnarkose zwischen einer und vier Stunden.

Körpergewicht nach der Schwangerschaft verlieren

Sind die Fettpölsterchen nach der Schwangerschaft recht hartnäckig, dann kann Fettabsaugen eine Alternative sein. Besonders an Bauch, Hüfte, Gesäß und Oberschenkel bilden sich bei Frauen genetisch bedingte Fettreserven aus.

Achtung aufgepasst!
Eine Fettabsaugung zählt zu den beliebtesten Operationen weltweit. Das Fettgewebe wird mit einem vernebelten Wasserstrahl aufgelöst und gleichzeitig abgesaugt. Ein Ergebnis ist schon während der Schönheitsoperation sichtbar.

Der behandelnde Arzt muss bei einer Fettabsaugung die Elastizität der Haut und die Menge des abgesaugten Fettes richtig beurteilen, damit die Haut später straff über den Muskeln liegt und kein Hautüberschuss verbleibt. Eine Fettabsaugung wird unter Vollnarkose oder lokaler Betäubung durchgeführt. Sie dauert je nach Aufwand bis vier Stunden

Auch interessant: Schönheitstricks der High Society – Diese Methoden sind der aktuelle Trend!

Titelbild: © SvetlanaFedoseyeva – shutterstock.com
Bildquelle: © Piotr Marcinski – shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*