Softshelljacke vs. Regenjacke – Was sind die Vorteile?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Frau steht in Regenjacke,Softshelljacke
Outdoor-Sporarten oder andere Hobbies in freier Natur werden immer beliebter – selbstverständlich nur mit der richtigen Ausstattung. Vor allem beim Thema Jacken scheiden sich die Geister. Die herkömmliche Regenjacke oder lieber eine Mulitfunktionsjacke?

Was kann die Softshell Jacke?

Sogenannte Softshell Jacken werden immer beliebter und ersetzen häufig sogar die alt bekannte Regenjacke. Aber kann sie wirklich so viel mehr als die Regenjacke? Grundsätzlich wird von einer guten Outdoor-Jacke erwartet, dass sie zuverlässig vor Kälte, Regen und Wind schützt und das Körperklima reguliert. Grundsätzlich ist die Softshell Jacke sehr vielseitig einsetzbar und gilt aus diesem Grund als kleiner Alleskönner unter den Outdoor-Jacken.
Aber auch ein Alleskönner gerät irgendwann an seine Grenzen.

So sollten starker Regen und extreme Kälte mit einer Softshell Jacke unbedingt gemieden werden. Softshell Jacken werden normalerweise alle Jacken genannt, die keine Hardshell Jacken sind. Die Unterscheidung ist in der Praxis allerdings kompliziert. Meistens bestehen Softshell Jacken aus Polyester, das außen für ein abriebfestes Gewebe sorgt und sehen wie normale Stoffjacken aus. Das Innenmaterial besteht hierbei häufig aus Velours oder Fleece.

Hier finden Sie einen Test mit 12 verschiedenen Softshell-Jacken

Video: Annika Kipp & der Funktionsjacken-Test

Welche Jacke ist für welche Tätigkeiten geeignet?

Die meisten Outdoor-Jacken, die produziert werden, sind gut verarbeitet und profitieren von einer langjährigen Erfahrung und Forschung. Aus diesem Grund unterscheiden sie sich oft nur in winzigen Nuancen. Besonders Einsteiger achten besonders auf Details wie die Anzahl und Platzierung der Taschen, die vorhandene oder nicht vorhandene Kapuze, die Beschaffenheit und Funktionalität oder auf separate Handytaschen. Natürlich gibt es ebenso immer noch Menschen, die ganz besonders auf die Farbe, den Preis oder die allgemeine Optik der Jacke achten und demnach entscheiden.

Ein großer Vorteil, den Softshell Jacken gegenüber Regenjacken haben, ist die Leichtigkeit. Regenjacken sind häufig hart, schwer und wenig atmungsaktiv. Ganz besonders Wanderer leiden darunter und schwitzen schneller als mit einer atmungsaktiven Softshell Jacke.

Dies holt die Regenjacke allerdings dadurch wieder auf, dass sie vollständig wasserdicht ist. Dies kann eine Softshell Jacke häufig nicht bieten. Der normale Gelegenheitswanderer entscheidet sich deshalb oft für die Softshell Jacke. Eine große Auswahl an Softshell Jacken finden Sie bei sealand24.de. Die meisten Normalwanderer sind nämlich selten bei Dauerregen oder Sturm unterwegs, weswegen die Atmungsaktivität wichtiger ist, als die komplette Wasserdichte.

Achtung aufgepasst!

Eine gute Pflege ist das A und O

Fällt die Entscheidung für eine Softshell Jacke, darf das Waschen auf keinen Fall unterschätzt werden, denn je mehr diese benutzt wird, ohne gewaschen zu werden, desto mehr verliert sie an Atmungsaktivität. Die Salze, die beim Schwitzen entstehen, nimmt die Jacke auf und lässt sie nicht wieder frei. Ein Waschgang mit rückstandsfreiem Waschmittel ohne Weichspüler nach langen Touren ist daher empfehlenswert.

Die Jacke sollte kalt und ohne Schleudern gewaschen werden. ACHTUNG: Einige Outdoorjacken geben beim Waschgang Giftstoffe ab. Nach dem Waschen kann die Jacke entweder auf niedrigster Stufe gebügelt oder in den Trockner gegeben werden. Dieser Vorgang ist nicht zu unterschätzen, da er die Imprägnierung aktiviert. Außerdem ist es sehr sinnvoll, die Imprägnierung nach einer gewissen Zeit aufzufrischen. Hierfür eignet sich eine Sprühimprägnierung besonders gut. Diese sollte allerdings nur im Freien benutzt werden. Anschließend kann die Jacke wieder in den Trockner gegeben oder gebügelt werden.

Die Bedürfnisse und Gewohnheiten entscheiden über die richtige Jacke

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass es die richtige Jacke nicht gibt. Beim Kauf sollten immer die eigenen Bedürfnisse und Gewohnheiten in Sachen Outdoor-Sport oder Wandern einbezogen werden. Für Gelegenheitswanderer, die starken Regen und Sturm sowieso meiden, sind Softshell Jacken eine gute und vor allem atmungsaktivere Variante zur herkömmlichen Regenjacke.

Bildquelle: © gpointstudio – shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*