Norovirus im Urlaub: So schützen Sie sich

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Novo Virus: So schützen Sie sich

Der Norovirus ist die gefürchtete Brech-Durchfall-Grippe, von der heute immer mehr Menschen erkranken. Sie tritt selten in vereinzelten Fällen aus, was deutlich macht, dass dieser Infekt hoch ansteckend ist. Besonders im Ausland ist die Gefahr hoch, sich mit dem Noro Virus anzustecken und die wertvollen Urlaubstage krank im Bett zu verbringen. Deshalb gilt bei jedem Auslandsaufenthalt: Vorbeugen ist besser als heilen. Doch wie sieht der beste Schutz aus?

Wie der Novovirus von einem Menschen zum anderen gelangt

Wie hochansteckend der Novo Virus ist, zeigen folgende Zahlen. In 1 g Stuhl können sich bis zu 1 Milliarde Erreger befinden. Andererseits reichen bereits 10 bis 100 kleinste Virus Partikel aus, um eine Ansteckung von einem zum anderen Menschen zu übertragen. Jeder einzelne Anfall von Erbrechen oder Durchfall bringt demnach mehrere Billionen Erreger zum Vorschein. Der geringste Kontakt an Händen, Toilettenpapier oder Handtüchern kann einen gesunden Menschen mit Leichtigkeit anstecken. Selbst über die Luft kann der Noro Virus unter ungünstigen Bedingungen übertragen werden.

Sauber vom Morgen bis zum Abend

Der Norovirus übersteht Temperaturen von -20° bis zu +60° C. Aufgrund dessen wird er auch der perfekte Virus genannt. In Ländern, in denen die hygienischen Bedingungen nicht optimal sind, verbreitet sich der Brech-Durchfall daher besonders schnell und aggressiv aus. Im Urlaub ist deshalb ein besonderer Schutz notwendig, der gleichermaßen simple ist: Ständige Sauberkeit an den Händen.
Diese Vorsichtsmaßnahmen sind leichter als gedacht. Vor allem Kinder sollten besonders geschützt werden. Je kleiner sie sind, umso öfter stecken sie den Finger in den Mund und fassen gern alles an, was sie sehen. Um die Gefahr des Noro Virus so effektiv wie möglich zu reduzieren, sollten folgende Tipps beachtet werden.

Video: Der Norovirus breitet sich rasend aus

Vorsichtsmaßnahmen gegen den Norovirus

  • Unnötiges Anfassen vieler Gegenstände vermeiden
  • Nach Ausflügen sofort die Hände waschen bevor die eigenen persönlichen Dinge angefasst werden
  • Auf Ausflügen in unbekannte Gebiete hilft eine kleine Flasche Desinfektionsmittel oder feuchte Waschlappen
  • Die Benutzung fremder Toiletten nach Möglichkeit vermeiden und im Hotel die Toilette benutzen
  • Besonders gut darauf achten, dass Kinder nicht alles in den Mund stecken
  • Nicht aus Flaschen trinken, sondern einen Strohhalm nutzen
  • Obst am besten selbst waschen und dann verzehren.
  • Sollte dennoch eines der Familienmitglieder im Urlaub am Novovirus erkrankt sein, müssen gesunde Familienmitglieder unbedingt vor einer Ansteckung geschützt werden. Im Zweifelsfalle hilft sogar ein Mundschutz.

    Und wieder ist die effektivste Methode, sich vor einer Ansteckung mit dem Novo Virus zu schützen absolute Sauberkeit. Die Hände nach jedem Kontakt mit dem Kranken mit warmen Wasser und Seife waschen, gegebenenfalls hilft ein Desinfektionsmittel. Auch häufiges Lüften der Räume ist von Vorteil.

    Sauberkeit ist der beste Schutz vor dem Novo Virus

    Achtung aufgepasst!
    Der Novo Virus setzt Menschen für 1 bis 4 Tage schwer außer Gefecht. Heftige Anfälle von Durchfall und Erbrechen zwingen den Erkrankten im Bett zu bleiben. Bei einem Infekt ist das Risiko einer Ansteckung sehr hoch. Damit der Urlaub in fernen Ländern ein Genuss wird, ist die ständige Sauberkeit der Hände gefragt. Eine kleine Flasche Desinfektionsmittel, die in jeder Apotheke gekauft werden kann, oder Feuchttücher sind eine gute Hilfe um sich vor einer Ansteckung mit dem Novovirus zu schützen.

    Ebenfalls interessant: Urlaub an der Katalonischen Küste

    Bildquelle: © praisaeng – Fotolia.com

    Hinterlassen Sie ein Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    *