Ich bin ein Star 2017 – Wer schnappt sich in diesem Jahr die Dschungelkrone?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Der alljährliche TV-Wahnsinn ist mal wieder im vollen Gange: Der Kölner Privatsender RTL hat abermals 12 mehr oder weniger prominente Kandidaten im australischen Dschungel ausgesetzt, wo statt Kaviar und Schampus Kakerlaken, Mehlwürmer und Känguruh-Penis auf der Speisekarte stehen. Doch wer von den diesjährigen Campbewohnern hat eigentlich das Zeug dazu, Vorjahressieger Menderes abzulösen? Wir verraten es Ihnen in unserem Dschungel-Check.

Ein Blick auf die diesjährigen Kandidaten von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“

Wirft man einen Blick auf die bisherigen Staffeln von „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ so ließ sich hier bereits im Vorfeld oftmals der ein oder andere Teilnehmer entdecken, der in der Gunst des Publikums ohnehin einen gewissen Promi-Bonus genießt.

Das ist in diesem Jahr eher nicht der Fall, da sich bei der illustren Campauswahl 2017 selbst medienaffine Zuschauer des Öfteren die Frage „Wer um alles in der Welt ist das?“ stellen dürften. Testen Sie sich doch am besten mal selbst und zählen Sie still und leise mit, wie viele der nachfolgend aufgelisteten Campteilnehmer Sie kennen:

  • Jens Büchner (selbsternannter Kultauswanderer und Ballermann-Sänger)
  • Hanka Rackwitz (Ex-Big Brother-Teilnehmerin)
  • Gina-Lisa Lohfink (It-Girl)
  • Marc Terenzi (Ex von Sarah Connor und neuerdings Stripper)
  • Kader Loth (hält ihr Gesicht in jede Kamera, die nicht vorzeitig wegschwenkt)
  • Florian Wess (DJ und Model)
  • Nicole Mieth (Schauspielerin)
  • Sarah Joelle Jahnel (hat mal mit Oliver Pocher rumgemacht)
  • Markus Majowski (Schauspieler)
  • Alexander „Honey“ Keen (Model)
  • Fräulein Menke (ehemaliger NDW-Star)
  • Thomas Häßler (ehemaliger Fußballer)

Sie sehen: Die aktuelle Besatzung des Dschungelcamps ist eine echte Überraschung. Und zwar dahingehend, dass man einfach nur überrascht ist, wie viele Prominente es in Deutschland gibt, von denen man noch nie zuvor etwas gehört hat.

Video: Dschungelcamp 2017- Alle Highlights der zwölften Sendung vom 24.01.2017

Für diese Kandidaten ist der Rauswurf eigentlich schon vorprogrammiert

Die neue Staffel von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus“ ist bereits einige Tage alt – verständlicherweise gibt es deshalb auch schon den ein oder anderen Kandidaten, der sich keinerlei Chancen auf einen Sieg ausrechnen kann.

Hier wäre beispielsweise Sarah Joelle Jahnel zu nennen, von der man eigentlich davon ausgegangen ist, dass sie wenigstens fleißig blank zieht – hatte sie zuvor doch bereits Privat-Unterricht von „Nacktschnecke“ und Ex-Camperin Micaela Schäfer.

Tatsächlich präsentieren bislang aber lediglich Jens Büchner und Markus Majowski ihre Brüste, während Sarah Joelle in erster Linie als Zicke in Erscheinung tritt. Markus Majowski motzt hingegen bereits nach wenigen Tagen in Richtung der Produzenten, was bei den Zuschauern in der Regel selten gut ankommt, während Nicole Mieth, Fräulein Menke und „Honey“ vor allem eins sind: Stinklangweilig.

Auch Kader Loth scheint bei den Zuschauern derzeit nicht unbedingt zu punkten, da man sie bereits in gefühlten 100 Reality-Sendungen gesehen hat. Das trifft auf Florian Wess zwar nicht zu, als Gewinner sehen ihn aufgrund seiner seltsamen Botox-Erscheinung aber auch nur die wenigsten.

Diese Kandidaten haben berechtigte Chancen auf die Dschungelkrone

Deutlich mehr Chancen auf den Sieg können sich hingegen Thomas Häßler, Gina-Lisa, Marc Terenzi und Hanka Rackwitz machen – wenngleich letztere mit ihren unzähligen Zwängen bereits die Nation spaltet.

Glaubt man jedoch einer Umfrage der in puncto Dschungelvorhersagen für gewöhnlich goldrichtig liegenden BILD-Zeitung, so dürfte der kommende Dschungelkönig auf den Namen Jens Büchner hören. Es wäre schon ein großer Zufall, wenn ausgerechnet der Kandidat, der durch eine Reisesendung beim Schwestersender VOXberühmt“ wurde und von RTL zuvor bereits bei „Deutschland sucht den Superstar“ eingeschleust wurde, am Ende nicht tatsächlich die Dschungelkrone in den Händen halten würde.

Achtung aufgepasst!

Fazit

Bis zum großen Finale von „Ich bin ein Star – holt mich hier raus„, welches am 28. Januar ausgestrahlt wird, gehen noch einige Tage ins Land bzw. in den australischen Dschungel. Und wer weiß: Vielleicht katapultiert sich einer der 12 Kandidaten ja noch mit einer besonders unterhaltsamen Aktion an die Spitze der Umfragen – oder halt auch nicht…

Titelbild: ©istock – Popartic

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*