Gone Girl – Im Oktober kommt Bestsellerverfilmung in die Kinos

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Gone Girl kommt in die KinosDie Bestseller-Verfilmung auf die alle sehnsüchtig warten: Gone Girl mit Ben Affleck in der Hauptrolle als Nick Dunne startet am zweiten Oktober in den deutschen Kinos.

Der Roman Gone Girl von der amerikanischen Autorin Gillian war der Überraschungshit 2012 und in kürzester Zeit stand das Buch weltweit auf den Bestsellerlisten. Auch in Deutschland war der Roman sehr erfolgreich und wurde von den Kritikern mit Lob überschüttet. Jetzt kommt die Verfilmung mit Ben Affleck (Nick Dunne), Rosamund Pike (Amy Elliot Dunne) und Neil Patrick Harris (Desi Collings) in die Kinos. Der Regisseur ist David Fincher, der schon mit den Filmen „Sieben“, „Fight Club“ und „Verblendung“ Erfolge feiern konnte.

Video: Gone Girl Offizieller Trailer

Handlung von Gone Girl

Der Film hält sich zum größten Teil an die Romanvorlage: Amy Elliot Dunne gespielt von der englischen Schauspielerin Rosamund Pike verschwindet an ihrem fünften Hochzeitstag spurlos. Ihr Ehemann Nick Dunne (Ben Affleck) gerät aufgrund seines seltsamen Verhaltens schnell unter Verdacht Amy umgebracht zu haben. Bis dahin galt die Ehe der beiden als perfekt, doch schon bald wird deutlich wie zerrüttet das gemeinsame Leben wirklich war und die Ermittler finden eine Spur der Lügen und Täuschungen.

Während sich die Indizien gegen Nick häufen, beteuert dieser weiter seine Unschuld und wird jedoch jede Nacht von Albträumen heimgesucht, in denen er Amy tötet. Gillian Flynn, die mit ihrem Roman die Vorlage zum Buch erschuf erklärte bei der Veröffentlichung des Buches, dass sie die Unehrlichkeit und Lügen innerhalb einer Ehe zeigen wollte und die Motive im Buch seien wie im Film Unehrlichkeit, Heimtücke der Medien und die durch die Wirtschaftskrise hervorgerufenen Probleme in den USA.

Hintergründe des Films

Der Film „Gone Girl – Das perfekte Opfer“ basiert auf dem gleichnamigen Buch der Bestseller Autorin Gillian Flynn. Acht Wochen lang stand das Buch auf der Bestseller-Liste der New York Times und wurde damit – hinter Fifty Shades of Grey – zum zweiterfolgreichsten Buch des Jahres 2012. Bereits kurz nach dem Erscheinen des Buches entschied sich Reese Witherspoon den Film zu produzieren. Die Dreharbeiten begannen 2013.

Achtung aufgepasst! Für die Hauptrolle der Amy Dunne sollen zahlreiche bekannte Schauspielerinnen wie Natalie Portmann, Charlize Theron, Emily Blunt, Olivia Wilde, Jessica Chastain, Julianne Hough und Reese Witherspoon im Gespräch gewesen sein. Am Ende fiel die Entscheidung auf die englische Schauspielerin Rosamund Pike, die an der Seite von Keira Knightley in „Stolz und Vorurteil“ als Jane Bennet ihre schauspielerischen Künste unter Beweis stellen konnte.

Ebenfalls interessant: Ärger für Ben Affleck: Warum will ihn keiner als Batman?

Titelbild: © danr13 – fotolia.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*