Gaming-Trend: 24 Millionen Nutzer von Spiele-Apps & Browser-Games

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Stimmen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...

Spiele-Trend 2014

Die Zeit der aufwändig produzierten und vor allem hardwarehungrigen Spiele scheint vorbei zu sein. Denn neuste Statistiken belegen, dass vor allem Browsergames und Spiele-Apps in der Gunst der Kunden ganz oben stehen. Zwar benötigt man für viele dieser Spiele immer noch eine ausreichende Hardware, doch die Zeiten des akuten Aufrüstens sind dank dieser Entwicklung anscheinend endgültig vorbei.

Immer mehr Nutzer von Spiele-Apps für Smartphones

Der große Vorteil aktueller Spiele auf den verschiedenen Mobilgeräten liegt nicht nur in ihrer breiteren Verfügbarkeit, sondern auch in ihrer leichteren Nutzung. Ein modernes Smartphone und der Zugang zum Internet reichen in der Regel aus um direkt auf eine Vielzahl an Spielen zugreifen zu können. Die meisten Spiele sind hierbei sogar kostenfrei, da sie sich durch Werbung oder In-App-Käufe finanzieren. Ähnlich sieht der Gaming-Trend 2014 auch im Bereich der Browser-Games aus. Diese Spiele sind ebenfalls in der Regel kostenfrei und finanzieren sich entweder über eingespielte Werbung, oder direkt über Käufe, die das Spieleerlebnis erleichtern sollen. In beiden Fällen hat jedoch der Spieler die volle Kontrolle über die Kosten und muss kein Geld ausgeben, um das Spiel erleben zu können.

Statistik Nutzer Online-Games Deutschland

Die vorliegende Statistik zeigt die Anzahl der Nutzer von Online- und Browser-Games in Deutschland. Im Jahr 2012 gab es 10 Millionen Nutzer von Online-Games.
(Deutschland; 1. Halbjahr 2013; 25.000 Befragte; ab 10 Jahre)
Quelle: GfK © Statista 2014

Der Gaming-Trend 2014 umfasst verschiedene Spielgenre

Während noch vor einigen Jahren vor allem die jüngere Zielgruppe von diesen Spielangeboten erreicht werden konnte, so zieht sich die Zahl der Spieler mittlerweile durch praktisch alle Altersklassen. Vor allem die werberelevante Zielgruppe der jungen Erwachsenen ist hierbei für die Entwickler besonders interessant. Schaut man auf die Entwicklung im Gaming-Trend 2014 stellt man schnell fest, dass auch das Angebot an verschiedenen iPhone-Apps oder Browser-Games sich dieser Entwicklung angepasst hat. Unter den beliebtesten Spielen befinden sich die unterschiedlichsten Genres, so dass hier beinahe jeder Geschmack umfassend bedient werden kann. Dabei bieten Spiele wie z.B. der Strategie-Klassiker Command & Conquer Tiberium Alliances in der Regel eine enorme Langzeitmotivation, so dass die Spieler oftmals über Wochen oder Monate an einem solchen Spiel spielen können. Schnellere Erfolgserlebnisse lassen sich hier natürlich auch durch die Zahlung echten Geldes erreichen, doch auch ohne dieses ist ein Erfolg in diesen Spielen möglich. Wer sich einen guten Überblick über die aktuell beliebtesten Spiele in diesem Bereich verschaffen möchte, kann dies zum Beispiel in diesem Artikel: Das sind die 30 besten Browser-Games – welt.de.

Achtung aufgepasst!

Echte Browser-Games mit hohem Spaßfaktor

Die einzige echte Alternative zu diesen Spiele-Apps und Browser-Games scheinen zur Zeit nur die so genannten Moba-Games zu sein. Diese Spiele sind im Jahr 2014 ebenfalls massiv vertreten und sorgen aufgrund ihrer hohen sozialen Komponente für den nötigen Spielspaß. Bei diesen Spielen treten Teams aus verschiedenen Spielern mit- und gegeneinander auf Online-Schlachtfeldern an. Besonders gute Spieler sind hierbei sogar in der Lage um echte Preisgelder zu spielen und somit mit ihrem Hobby Geld zu verdienen. Doch der größte Teil der Spieler spielt nur um des Spaßes und des Erfolges willen und möchte sich mit anderen Spielern messen. Eine genaue Erklärung dieses Spielemodells findet man in diesem Artikel: Erfolgsmodell MOBA – so funktionieren Multiplayer Online Battle Arenas. Im Gegensatz zu den Spiele-Apps und Browser-Games sind bei diesem Gaming-Trend jedoch in der Regel hochwertige Computer notwendig, um die anspruchsvollen Spielegrafiken darstellen zu können.

Video: Top 10 der kostenlosen Browser-Games 2014

Spiele für jeden Geschmack

Die Entwicklungen im Jahr 2014 lassen darauf schließen, dass wir auch weiterhin eine konsequente Entwicklung im Bereich der Browser-Games und Spiele-Apps verzeichnen können. Wer aufmerksam schaut, wird unter Garantie auch für den eigenen Geschmack das passende Spiel schnell gefunden haben. Die immer größer werdende Auswahl und die immer besseren Spieleleistungen überzeugen hierbei praktisch jeden Spieler innerhalb kürzester Zeit.

Weiterlesen: Betrieb von Applikationen – Apps werden in allen Variationen immer mehr genutzt

Titelbild: © Vectomart – Shutterstock.cokm
Gamingicons im Titelbild: © HuHu – Shutterstock.com

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*