Adrenalinrausch: Deutschlands wildeste Achterbahnen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Achterbahn in AbenddämmerungAchterbahnen sind in beinah jedem deutschen Freizeitpark das absolute Highlight. Sie sorgen mit ihren rasanten Sturzfahrten für den ultimativen Geschwindigkeitsrausch. Die folgenden Achterbahnen sind bei Adrenalin-Junkies besonders beliebt!

Deutschland – Die rasantesten Achterbahnen

In der baden-württembergischen Stadt Rust befindet sich der Gewinner von unzähligen Freizeitpark-Awards, der Europa Park. Ein Grund dafür sind die rekordverdächtigen Achterbahnen des Parks. Die erste Achterbahn erwartet Adrenalin-Junkies bereits wenige Meter nach dem Einlass, der „Silver Star“. Diese ist schon seit Jahren die höchste und schnellste Achterbahn der Bundesrepublik. Aus einer Höhe von 73 Metern und mit einer Spitzengeschwindigkeit von 127 km/h rasen Mutige durch einen 69 Grad steilen First Drop. Definitiv kein Fahrgeschäft für nervenschwache Menschen.

Deutschlands größter Freizeitpark bietet aber neben dem Silver Star noch andere Achterbahnhits wie die Atlantica Supersplash, Euro Mir, Pegasus, Euro Sat, den Blue Fire Megacoaster, Matterhorn Blitz und den Alpenexpress Enzian. Des Weiteren können die Besucher auf der neuen Holzachterbahn „Wodan“ ihre Runden drehen.

Der Colsossos im Heide-Park Soltau und die Black Mamba des Phantasialandes

In Deutschland ist sie die schnellste und in ganz Europa die höchste Holzachterbahn, der Colossos. Im Jahr 2000 stand sie sogar im Guinness Buch der Rekorde, als schnellste und höchste Holzachterbahn weltweit. Die Bahn hat ein Gefälle von 61 Grad, wodurch die Passagiere mit einer Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h aus einer Höhe von 60 Metern über das Holzgestell herabrasen. Aktuell liegt die Mindestgröße für Fahrwillige bei 140 cm und bei einem Mindestalter von 12 Jahren. Neben dem Colossos bietet der Heide-Park noch die High-Speed-Achterbahn „Krake“ mit einer Höhe von 41 Metern und eine Looping-Hängeachterbahn namens „Limit“.

Achtung aufgepasst!
´Im Phantasialand sorgt die Achterbahn „Black Mamba“ für einen wirkungsvollen Adrenalinkick. Die Bahn ist ein Inverted Rollercoaster und verfügt über 4 Inversionen. Immer wieder wurde die 80 km/h schnelle Achterbahn mit dem Parkscout Publikum Award ausgezeichnet.

Mit einem Gefühl der Schwerelosigkeit

Achterbahn mit SchraubeFür eine lange Zeit galt die Achterbahn GeForce im Holiday Park als der steilste Rollercoaster von Deutschland. Richard Rodriguez, seines Zeichens „der König der Achterbahnen“, stellte in den Jahren 2002 und 2003 auf der GeForce sogar neue Weltrekorde auf. Die unzähligen Auf- und Abfahrten sowie die zahlreichen Kurven und eine Spitzengeschwindigkeit von 120 km/h sorgen bei den Fahrinsassen für ein Gefühl des Fliegens. Der Park bietet parallel zudem die erste Schraubenachterbahn in Europa, den Superwirbel. Eine Höhe von 23 Metern, gepaart mit 80 km/h, übermittelt ein Gefühl der Schwerelosigkeit. Das Schöne: bereits 6-Jährigen ist es in Begleitung gestattet, mit dem Superwirbel zu fahren.

Im Hansa-Park steht ein anderes weltweites Highlight: die international steilste Dunkelachterbahn, der Fluch von Novgorod. Das besondere Schmankerl dieser Bahn ist die Dunkelheit, in der die Mitfahrer oftmals die komplette Orientierung verlieren und nicht wissen, wo unten und oben ist. 40 Meter Höhe und 100 km/h Spitzengeschwindigkeit tun ihr übriges.

Eine Tour durch Deutschlands Freizeitparks

Ob nun die höchste Holzachterbahn Europas oder die weltweit steilste Dunkelachterbahn, die Bundesrepublik hat einiges in Sachen Rollercoaster zu bieten. Nicht alle Achterbahnen der Superlative befinden sich im Ausland. Einfach mal für den nächsten Sommer eine ausgiebige Tour durch Deutschlands Freizeitparks machen und sich selber überzeugen lassen.

Titelbild: © istock.com – Marcio Silva
Textbild: © istock.com – Aneese

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*