Stella McMartney wird Schirmherrin von „Designer for Tommorrow“

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertung vorhanden)
Loading...

Der Talentwettbewerb „Designer for Tomorrow“ bekommt eine neue Schirmherrin. Die englische Modeschöpferin Stella McCartney tritt in die Fußstapfen von Marc Jacobs, der zwei Jahre lang Schirmherr des Talentwettbewerbs von Peek & Cloppenburg war.

Der Talentwettbewerb „Designer for Tomorrow“

Stella McCartney fördert als Schirmherrin junge Nachwuchsdesigner

Stella McCartney fördert als Schirmherrin junge Nachwuchsdesigner

„Designer for Tomorrow“ wurde 2009 von Peek & Cloppenburg ins Leben gerufen, um eine Karrierechance für kreative, junge Designer zu schaffen. Die von einer Fachjury gekürten Gewinner dürfen sich auf ein individuelles Förderprogramm, ein persönliches Coaching und Mentoring und eine eigene Modenschau auf der Mercedes-Benz-Fashion Week Berlin freuen. Selbstverständlich gehören auch hilfreiche Gespräche mit der Schirmherrin zu den Belohnungen des neuen Stardesigners.

Stella McCartney wurde von Peek & Cloppenburg für die Schirmherrschaft des firmeneigenen Talentwettbewerbs engagiert, um frischen Wind in den Talent-Wettbewerb zu bringen. Die 41-jährige Tochter des Ex-Beatles Paul McCartney gibt an, sich sehr auf ihre vielseitige Aufgabe zu freuen. Die Tätigkeit als Schirmherrin, zu der die Auswahl der Finalisten und die Wahl des Siegers gehören, sei ihr wichtig, so McCartney, denn Nachwuchsdesigner verdienten eine Chance. 2012 durfte sich Leandro Cano über den Sieg freuen und die Pressebesucher und seine Konkurrenz mit dem mystischen Modethema „Azrael – der Todesengel“ begeistern.

McCartney – mehr als eine Beatlestochter

Bereits Stella McCartneys erste Kollektion wurde 1997 von Supermodels wie Naomi Campbell und Kate Moss präsentiert. Zu ihrer beachtlichen Karriere gehören der Posten als Chefdesignerin des Modehauses Chloé, die Mitarbeit bei Gucci und Kollektionen für Adidas, Printemps und H&M. Auch Hollywoodstars wie Gwyneth Paltrow und erfolgreiche Sängerinnen wie Madonna kleiden sich gerne in den Entwürfen der Designerin.

Ihre bislang letzte Kollektion entwarf McCartney für das Stück „Oceans Kingdom“ des New York City Ballet. Trotz negativer Schlagzeilen über ihre auch in die Modewelt getragene Feindschaft zu ihrer Stiefmutter gehört die vielfach ausgezeichnete Designerin noch immer zu den 100 mächtigsten Frauen Großbritanniens und sorgt regelmäßig für Fashion Trends. Auch die englische Königin würdigte die Leistungen der Designerin und verlieh ihr die Auszeichnung „Officer of the Order of the British Empire“.

Nachwuchsdesigner freuen sich auf McCartney

Die Organisatoren von Peek & Cloppenburg und die teilnehmenden Nachwuchsdesigner freuen sich auf den frischen Wind, der mit Stella McCartney in den Talentwettbewerb „Designer for Tomorrow“ einzieht. Ob sich alle Teilnehmer an den Markenzeichen der Designerin, die als Tierschützerin und Vegetarierin keine Tierprodukte einsetzt und auf Leder verzichtet, orientierten werden? Das ist sicherlich eine der spannendsten Fragen des diesjährigen Wettbewerbs.

Bildquelle: © .shock – Fotolia.com

Delikate Artikel zum Weiterlesen:

Hinterlassen Sie ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*